Titelbild

Vorlagen Kündigung

Eine ordentliche Kündigung ist eine Kündigung, bei der das Beschäftigungsverhältnis fristgerecht aufgelöst wird. Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen des § 622 BGB. Der Arbeitnehmer kann das bestehende Arbeitsverhältnis beenden, ohne das ein „Kündigungsgrund“ vorliegen muss. Für den Arbeitgeber ist zu beachten, dass dieser das Arbeitsverhältnis im Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes fristgerecht einseitig nur beenden kann, sofern die Kündigung sozial gerechtfertigt ist.

Zugang zu den kostenlosen Vorlagen

Befinden sich Unternehmer in der Position des Arbeitgebers ist es häufig unerlässlich Kündigungen gegenüber Mitarbeitern auszusprechen, gleich aus welchem Grund. Eine Kündigung kann aus betriebsbedingten Gründen nicht vermeidbar sein oder das Verhalten eines Angestellten hat zur ordentlichen verhaltensbedingten Kündigung geführt. Die Vorlagen bezüglich der Kündigung enthalten verschiedene Arten der Kündigung. Für den Arbeitgeber ist stets wichtig, genau auf die Fristen zu achten, je nach Kündigungsform können diese sehr unterschiedlich bestimmt sein. Die Vorlagen für die Kündigung bieten aber auch dem Existenzgründer eine Vorlage für die Kündigung bei seinem bisherigen Arbeitgeber, um die Selbstständigkeit im Haupterwerb auszuüben. Optimal ist für den Existenzgründer jedoch immer, wenn die Entlassung durch den Arbeitgeber herbeigeführt wird, um Sperrzeiten bei der Arbeitsagentur zu vermeiden.