Substanzwert

Substanzwert - Kostenlose Vorlagen zur Buchführung

  • Vorlagen für die Buchführung
  • Substanzwert & Marktwert
  • Professionelle Steuerexperten finden

Der Begriff Substanzwert ist der Betriebswirtschaftslehre zuzuordnen und dort genauer dem Bereich der Unternehmensbewertung. Mit dem Substanzwert wird ein Wert bezeichnet, der sich aus der Analyse der Bilanz ergibt. Außerdem werden die Aktiva eines Unternehmens z. B. nach ihrem Marktwert oder Wiederbeschaffungswert bewertet. Diese Summe der Aktivawerte werden dann um die Rückstellungen und Verbindlichkeiten verringert.

Die Ermittlung des Wertes eines Unternehmens wird als Substanzwertverfahren bezeichnet. Allgemein gesagt, stellt der Substanzwert die Summe der gesamten Vermögenswerte abzüglich der Schulden dar. Er wird in Geldeinheiten ausgedrückt und zu einem bestimmten Stichtag errechnet. Besonders bei der Beurteilung stiller Reserven und bei der Liquidation eines Unternehmens geht man vom Substanzwert aus.

Der Substanzwert wird errechnet, da er eine viel treffendere Aussage über den Wert des Unternehmens gibt, als der bilanziell errechnete Buchwert. Zur Annäherung an den tatsächlichen Unternehmenswert gibt es außerdem die Ertragswertmethode. Mit dieser Methode werden die Unternehmenswerte von Renditeobjekten ermittelt, indem die kapitalisierten Erträge errechnet werden, die mit diesem Objekt voraussichtlich erwirtschaftet werden. Wer sich selbstständig macht und somit den eigenen Businessplan umsetzt, sollte diese Verfahren zur Bestimmung des Wertes seines Unternehmens kennen.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt