Titelbild

Risikokapital

Businessplan kostenfrei erstellen

Das Risikokapital stellt eine Gesellschaft zur riskanten Beteiligung an einem anderen Unternehmen zur Verfügung. Auch Wagniskapital oder Venture Capital genannt, wird es als vollhaftendes Eigenkapital, Wandelanleihen oder Mezzaine-Kapital ins Unternehmen eingebracht. Die Beteiligung durch Risikokapital ist durch bestimmte Punkte charakterisiert. Bei der unterstützten Gesellschaft handelt es sich meist um junge, technologieorientierte Unternehmen.

Außerdem werden meist Branchen mit Risikokapital unterstützt, die in ihrem Lebenszyklus noch im Anfangsstadium stehen. Ein weiteres Kennzeichen der Risikobeteiligung ist, dass nicht nur Kapital zur Verfügung gestellt wird, sondern ebenfalls die betriebliche Erfahrung, die unerfahrene Unternehmensgründer unterstützt, auch im Interesse des Risikokapitalgebers. Dieses Kapital wird auch als intelligentes Kapital bezeichnet, das neben der monetären Komponente zur Verfügung gestellt wird.

Neben dem Risikokapital werden Können und Wissen zur Verfügung gestellt, was teilweise mit einem Eingriff in die aktiven Unternehmertätigkeiten verbunden ist. Die Beteiligungsgesellschaft kann außerdem helfen, die Geschäftsbeziehungen des Startup-Unternehmens auszubauen. Das Risikokapital und die Erfahrung sorgen gemeinsam für das Wachstum des Unternehmens. Die Unterstützung des Managements durch die Beteiligungsgesellschaft ist teilweise sehr zeitaufwendig, weshalb weniger Unternehmen und mehr Banken als Risikokapitalgeber auftreten.