Titelbild

Restwertmethode

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Begriff Restwertmethode bezeichnet ein Verfahren der Kuppelkalkulation. Die Restwertmethode wird auch Subtraktionsverfahren genannt. Die Restwertmethode ist ein Verfahren zur Kalkulation von Kuppelprodukten. In einem Existenzgründerseminar kann man mehr darüber erfahren.

Bei der Restwertmethode werden die Preise der Nebenprodukte von den Gesamtkosten der Produktion abgezogen. Die Restgröße wird als Kosten des Hauptproduktes gesehen. Die Restwertmethode ist ein Verfahren aus der Kosten- und Leistungsrechnung. Diese kann bei einem Existenzgründerseminar zur Sprache kommen.

Bei einer Kuppelproduktion weist die Restwertmethode den einzelnen Produkten Kosten zu. Die können auch im Büroservice zugewiesen werden. Bei dieser Methode werden die Kosten des Inputs auf das Hauptprodukt umgelegt. Der Wert der Nebenprodukte wird davon abgezogen. Der verbleibende Rest ist der Wert des Hauptprodukts. Die Restwertmethode geht aus dem Werterhaltungssatz hervor.