Titelbild

Rabatt

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Rabatt ist ein Preisnachlass. Er wird im Normalfall in Prozent ausgedrückt und vom Nettoverkaufspreis der Ware abgezogen. Der Rabatt wird als Kaufanreiz eingesetzt und in der Preiskalkulation berechnet. Es gibt zahlreiche verschiedene Formen des Rabattes. Der Staffel- oder Mengenrabatt regt zum Kauf großer Mengen an, der Jahresrabatt dagegen wird auf den Umsatz getätigt, der in einem Jahr getätigt wurde. Weiterhin gibt es den Treuerabatt, der die Kundenbindung fördert sowie Konkurrenten abwehren soll.

Beim Umsatzbonus wird eine Kundengutschrift ausgezahlt, wenn ein vereinbarter Gesamtumsatz am Jahresende erreicht wurde. Beim Positionsrabatt wird dieser nur auf eine Position der Rechnung gewährt. Der Skonto ist ein Barzahlungsrabatt, der gewährt wird, wenn eine Rechnung innerhalb der Skontofrist gezahlt wird. Als Grundlage kann z. B. vom Unternehmer einer Mini GmbH , der Netto- oder Bruttoumsatz genommen werden.

Außerdem gibt es noch den Naturalrabatt, Saisonrabatt, Personalrabatt usw. Kritisiert wird am Rabatt, dass er beim Kunden den Eindruck erweckt, dass dieser ein höherwertiges Produkt zu einem niedrigeren Preis erwirbt. Der tatsächliche Warenwert bleibt dem Kunden oft verborgen und er orientiert sich an dem Preis, von dem der Rabatt abgezogen wird. Unseriöse Händler setzen vorsetzlich erhöhte Preise an, um dann einen scheinbar großen Nachlass gewähren zu können.