Publizist

Als Publizist Selbstständig machen

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Publizist
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Der Begriff des Publizist meint entweder den Zeitungswissenschaftler oder den Zeitungs- und Tagesschriftsteller. Die Arbeit eines Publizist ist wissenschaftlicher Natur. Er nimmt eine detaillierte Analyse der Quellen vor, im Gegensatz zum Journalisten, der lediglich.

Der Begriff des Publizist meint entweder den Zeitungswissenschaftler oder den Zeitungs- und Tagesschriftsteller. Die Arbeit eines Publizist ist wissenschaftlicher Natur. Er nimmt eine detaillierte Analyse der Quellen vor, im Gegensatz zum Journalisten, der lediglich tagesaktuelle Themen untersucht. Wer einen Businessplan als Publizist umsetzt, sollte bei der Existenzgründung die Anmeldung bei der Künstlersozialkasse (KSK) bedenken.

Die KSK verpflichtet alle in einem künstlerischen Berufsfeld Tätigen zur Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung. Diese Pflicht besteht nicht für eine Existenzgründung mit einem Unternehmen, z. B. in Form einer Mini GmbH. Mit Hilfe seiner Publikationen verfolgt der Publizist meist das Ziel einen Mangel in der Gesellschaft oder in der Weltordnung aufzuzeigen. Somit bezieht der Publizist im Gegensatz zum Jornalist bewertend Stellung.

Seit geraumer Zeit werden zu den Publizisten ebenfalls Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit einer Partei gezählt. Die Wissenschaft des Publizist ist die Publizistikwissenschaft. Sie beschäftigt sich mit der Massenkommuniaktion und den dazugehörigen Medien ebenso wie die Kommunikationswissenschaft. Der Beruf des Publizist wird als Freiberufler eingestuft, im Gegensatz zur Führung einer Einzelunternehmung, einer Mini GmbH oder Aktiengesellschaft, mit der man als Selbstständiger bezeichnet wird.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt