Titelbild cc

POS

Businessplan kostenfrei erstellen

POS ist die Abkürzung des englischen Begriffs Point of sale (Verkaufsort) und wird auch als Point of Purchase (PoP) bezeichnet. Er repräsentiert aus Käufersicht (PoP) die Einkaufsstätte und aus Verkäufersicht (PoS) die Verkausstelle, auch jede Art von Transaktion, die dort stattfindet (etwa auch Auszahlungsgebühren einer Bank). Der Pos sollte bei der Existenzgründung so z. B. bei einer Mini GmbH bereits im Businessplan festgelegt werden.

Der Verkaufsort ist aus Marketingsicht eine wesentliche Komponente des Händlerimages. Bereits direkt am Verkausfort sollten daher Werbemaßnahmen vorgenommen werden. Diese können zu einer Gewinnsteigerung beitragen. Der Buisinessplan kann bei der näheren Ausgestaltung der einzelnen Maßnahmen weiterhelfen.

Da die Mehrzahl aller Kaufentscheidungen direkt am Verkaufsort getroffen werden, muss sich bei einer Existenzgründung bereits frühzeitig Gedanken über die Ausgestaltung des Verkaufsortes gemacht werden. Dabei kann eine Analyse des Marktes, des Trends oder auch des Konkurrenzverhaltens dazu beitragen, den Verkausfort in gewinnbringender Weise optimal auszugestalten.