Titelbild

Polypol

Businessplan kostenfrei erstellen

Polypol bezeichnet eine Marktform, bei der sich eine Vielzahl von Anbietern einer Vielzahl von Nachfragern gegenüberstehen und konkurrieren. Insoweit wird auch von Konkurrenz-/ Wettbewerbsmärkten gesprochen. Vollständige Konkurrenz liegt im Fall von Polypol auf einem vollkommenen Markt vor. Dagegen wird beim unvollkommenen Markt von unvollständiger Konkurrenz oder auch monopolistischer Konkurrenz gesprochen. Auch bei einer Existenzgründung ist es für den Unternehmenserfolg wichtig, sich den Markt genau anzuschauen.

Besonderheiten beim Polypol ergeben sich daraus, dass keine Machtpositionen, sondern ein intensiver Wettbewerb unter Anbietern und Nachfragern herrscht. Da der Anbieter nur einen geringen Marktanteil hat, kann er den Marktpreis nicht direkt beeinflussen. Dies führt dazu, dass Preisänderungen durch einen Anbieter nicht zwingend eine Preisänderung der anderen Anbieter nach sich zieht. Vielmehr haben Nachfrager die Möglichkeit zu günstigeren Anbietern zu wechseln.

Gründer, z. B. einer Mini GmbH , müssen bei der Preiskalkulation jedoch auch die Nachfrage berücksichtigen. Zwar kann der Nachfrager mangels entsprechender Marktmacht ebenso wie der Anbieter den Marktpreis nicht beeinflussen, jedoch müssen Anbieter und Nachfrager unter den Bedingungen der vollständigen Konkurrenz den Marktpreis als Preisnehmer annehmen. Sie haben lediglich die Möglichkeit als Mengenanpasser die Menge der Güter, die nachgefragt oder angeboten wird, zu verändern.