Pelzherstellung

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Geschäftsidee der Pelzherstellung ist dem verarbeitenden Textilgewerbe zuzuordnen. Hierbei werden diverse Tierfellarten zu verschiedenen Kleidungsstücken

Die Geschäftsidee der Pelzherstellung ist dem verarbeitenden Textilgewerbe zuzuordnen. Hierbei werden unterschiedliche Tierfellarten zu diversen Kleidungsstücken (z.B. Pelzmäntel) gefertigt. Die Herstellung von Pelzwaren selbst ist aufwändig. Allerdings können in der Pelzherstellung jederzeit, durch Umgestaltungen der Pelzbekleidung, Anpassungen an Modetrends vorgenommen werden. Gleichwohl diese aufgrund der natürlichen Alterung der Felle zeitlich beschränkt sind.


Wer eine Existenzgründung in der Pelzherstellung anstrebt, sollte neben einem Gespür für Tierfelle auch über eine gewisse objektive und standhafte Einstellung verfügen. Schließlich wird die Herstellung von Pelzwaren kontrovers diskutiert und könnte zu entsprechenden Konflikten mit Tierschützern führen. Nicht zuletzt deswegen, weil häufig die Tierhaltung bei der Pelzherstellung für nicht artengerecht gehalten wird.

Nichtsdestotrotz kann es durchaus lohnend sein eine Selbständigkeit in der Pelzherstellung zu verfolgen, denn das Tragen von Pelzkleidung gilt vielerorts als eine Art Statussymbol und wird mit entsprechenden Preisen gehandelt. Allerdings sollten Existenzgründer für dieses Gründungsvorhaben zunächst einen Businessplan erstellen, denn dieser beinhaltet u.a. einen Finanzierungsplan woraus schon vorab die Rentabilität der Pelzherstellung ersichtlich sein kann.

unternehmenswelt