20.06.2011

Risiko Berufsunfähigkeit

Vernachlässigte Vorsorge im Existenzgründer-Alltag

Die Bedeutung einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann als Existenzgründer nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dennoch lässt ein erheblicher Teil der Existenzgründer diese Versicherung bei der Planung der betrieblichen und persönlichen Absicherung außer Acht. Woran liegt das? An einer Fehleinschätzung der Risiken. Entgegen der Annahme sind Unfallfolgen nur in ca. 10% der Fälle die Ursache der Berufsunfähigkeit.

Die Bedeutung einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann als Existenzgründer nicht hoch genug eingeschätzt werden. Dennoch lässt ein erheblicher Teil der Existenzgründer diese Versicherung bei der Planung der betrieblichen und persönlichen Absicherung außer Acht. Woran liegt das? An einer Fehleinschätzung der Risiken. Entgegen der Annahme sind Unfallfolgen nur in ca. 10% der Fälle die Ursache einer Berufsunfähigkeit. Die häufigsten Auslöser werden dabei oftmals verdrängt: Psychische Erkrankungen, Krebs und Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Jeder Existenzgründer sollte bei der Zusammenstellung seiner Absicherung über folgende Tatsache nachdenken: Im Falle einer Berufsunfähigkeit - aufgrund welcher Ursache auch immer - fällt oft von einen Tag auf den anderen das gesamte Einkommen weg. Auf staatliche Unterstützung ist in diesem Fall nicht zu hoffen, es bleiben nur angesparte Vermögenswerte, um Ausgaben im Alltag zu decken.

Mit einer entsprechenden Vorsorge sichert man sich als Existenzgründer ein Mindesteinkommen über die montaliche BU-Rente. Die BUV sollte daher idealwerweise gleich mit Aufnahme der Selbstständigkeit oder freiberuflichen Tätigkeit abgeschlossen werden, nicht zuletzt da sich der fällige Beitrag unter anderem am Alter sowie den Vorerkrankungen bemisst.

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

19.12.2016

Unternehmernews der Woche 50/2016

Unternehmerstory mit Reinhard Gross, Expansionspläne Jamie's Italian, futureSAX 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 50/2016

Die letzten Wochen von 2016 laufen. Wir haben alle Infos für einen erfolgreichen Start in 2017 - neue Gesetze und Regelungen sowie die ersten Termine für unsere kostenfreien Existenzgründerseminare im neuen Jahr - zusammengefasst. Welche Themen Sie außerdem auf keinen Fall verpassen dürfen, lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

unternehmenswelt