Titelbild
14.02.2011

News aus der Onlinewelt - Woche 2011/06

Fliplife erhält siebenstelligen Betrag für Produktentwicklung und Wachstum. Telekom prüft ihre Internetprojekte und Beteiligungen auf Wirtschaftlichkeit. Finanzspritze für Fashionette: Nrw.Bank, Sirius Venture Partners und Astutia investieren in den Online-Handtaschen-Shop. Unternehmensbewertungen: Google-Chef Eric Schmidt warnt vor Internet-Blase. Mit meinpraktikum.de das Wunschpraktikum finden.

Kapital für Fliplife
Wie kürzlich vermeldet wurde, kann sich das Browserspiel-Startup Fliplife über frisches Kapital freuen. Der Lead Investor Mountain Super Angel und United Prototype Ventures unterstützen von nun an das Startup als neue Gesellschafter. Die bereits bestehenden Investoren High-Tech Gründerfonds und RapidShare Entertainment bauen ihr Engagement ebenfalls aus. Dem Projekt Fliplife, hinter dem die 2009 von Ibrahim Evsan, Thomas Bachem und Tobias Hartmann gegründete UP Web Game GmbH steckt, steht nun ein siebenstelliger Betrag für Produktentwicklung und Wachstum zur Verfügung. Bei Fliplife handelt es sich um ein Browser-Simulationsspiel, welches bereits von rund 100.000 Menschen weltweit gespielt wird.

Telekom prüft ihre Internetprojekte und Beteiligungen
Auf vielen Hochzeiten zu tanzen, ist nicht immer ideal. Gerade wenn es um die Neuausrichtung der Unternehmensstrategie geht, muss hin und wieder geprüft werden, ob sich in Sachen Beteiligung nicht ein Frühjahrsputz lohnen würde. Die Deutsche Telekom, welche das Internet nun verstärkt als eines ihrer Wachstumsfelder ausmacht, prüft daher zurzeit die Wirtschaftlichkeit ihrer Internettöchter und Beteiligungen. Schließlich sollten alle Angebote auch zur Strategie passen. Zum Unternehmen gehören derzeit unter anderem der Musikdienst Musicload, der Spieledienst Gamesload, Fussball.de oder die Scout24Holding mit Immobilien- und Autoangeboten. Man darf also gespannt bleiben, welche Veränderungen im Hause Telekom demnächst anstehen.

Finanzspritze für Fashionette
Die Online-Boutique für Luxushandtaschen Fashionette konnte jetzt eine Finanzspritze in Höhe von 1,5 Millionen Euro vermelden. Für den Online-Shop sind so die Erweiterung des Sortiments, des Personalstamms und auch die Internationalisierung sehr viel näher gerückt. Das E-Commerce Unternehmen bestätigte jetzt die Düsseldorfer Luxury Fashion Trade GmbH sowie die NRW.Bank als größte Neuinvestoren dieser Runde. Auch die bestehenden Altinvestoren Sirius Venture Partners und Astutia Ventures sind an der Finanzierung beteiligt.

Google-Chef warnt vor Internet-Blase
10 Milliarden US-Dollar für den Kurznachrichten-Dienst Twitter, 50 Milliarden US-Dollar für Zuckerbergs Social Network Facebook: die Unternehmensbewertungen nehmen derzeit gigantische Ausmaße an. Um vor dem Hype zu warnen, meldet sich jetzt kein Geringerer zu Wort als Google Chef Eric Schmidt. Gegenüber einem Schweizer Magazin sprach Schmidt von „klaren Anzeichen einer Internet-Blase“. Viele Leute glauben eben, dass Unternehmen wie Facebook oder Twitter zukünftig riesige Umsätze erzielen werden, so Schmidt. Er wiederum halte den Hype für übertrieben.

Mit meinpraktikum.de das Wunschpraktikum finden
Und wieder ist das Internet um eine Bewertungsplattform reicher: Damit potenzielle Praktikanten nicht auf das allseits bekannte unvergütete Dauer-Kaffeekochen oder den eintönigen Kopierdienst reinfallen, soll die Bewertungsplattform meinpraktikum.de über Erfahrungen, Arbeitsatmosphäre, Betreuung, Aufgabenspektrum, Vergütung oder den Lernerfolg verschiedener Praktikumsstellen berichten. Unternehmen können hier wiederum für ihre Praktika werben, sei es mit Unternehmensvideos oder Fotogalerien.

Über den Autor

Kristin Lux