Titelbild
29.11.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/47

Der Berliner Online-Marktplatz DaWanda zählt Kima Ventures zu seinen neuen Kapitalgebern. Der Personalisierungs- und Empfehlungsdienst Plista kann sich über eine neue Finanzierung freuen. Lieferheld.de: Team Europe Ventures startet Food Delivery Service in Berlin und Hamburg. Sirius Venture Partners, KfW, Platinum Ventures und Vilitas investieren in den Düsseldorfer VoIP-Anbieter Placetel.de.

Neuer Kapitalgeber für DaWanda
Der Online-Marktplatz DaWanda hat einen neuen Kapitalgeber zu vermelden. Schaut man sich das Portfolio des französischen Geldgebers Kima Ventures genauer an, so lässt sich seit neuestem DaWanda darunter entdecken. Die 2006 gegründete deutsche Plattform, auf der Händler selbstgemachte Unikate verkaufen können und die damit dem US-amerikanischen Portal Etsy ähnelt, stellt das erste deutsche Projekt von Kima Ventures dar. Kima Ventures ist vor allem dafür bekannt, Seedinvestments vorzunehmen und diese sehr schnell durchzuführen.

Finanzierungsrunde für Plista
Der Personalisierungs- und Empfehlungsdienst Plista kann sich über einen enormen Kapitalnachschub freuen. Wie jetzt bekannt wurde, erhält das Berliner Unternehmen insgesamt 2,5 Millionen Euro von mehreren Investoren. Das Kapital wird von Crédit Agricole Private Equity und dem NWZ-Verlag gestellt. Die bereits bestehenden Investoren DuMont Venture und der High-Tech Gründerfonds sind ebenfalls an der Finanzierung beteiligt. Bei Plista handelt es sich um einen Dienst, der Content- und Advertising-Targeting möglich macht und dies auf einer Empfehlungs- und Personalisierungstechnologie aufbaut.

Lieferheld.de: Team Europe Ventures startet Food Delivery Service
Dass die neueste Team Europe Ventures Ausgründung ein Food Delivery Service wird, war bereits bekannt. Dass das Projekt Lieferheld.de heißen wird, das wurde bis zum Schluss geheim gehalten. Pünktlich zum Start des Projekts wurde der ClickandBuy-Mitgründer Fabian Siegel als CEO eingesetzt. Das Lieferheld-Prinzip ähnelt stark dem von Pizza.de. Ob Thunfisch-Pizza oder Frühlingsrolle - über ein dahinter stehendes Restaurantnetz kann alles geordert werden, was Lieferdienste und Restaurants eben so hergeben. Die Bestellungen, die über das Portal eingehen, werden an die jeweiligen Restaurants weitergeleitet, die das Essen dann ausliefern. Zunächst ist der Dienst für Berlin und Hamburg möglich - selbstverständlich soll er demnächst auch für weitere Städte nutzbar sein.

Neue Investoren für Placetel.de
Placetel.de, ein Unternehmen welches sich auf VoIP-Lösungen für Unternehmenskunden spezialisiert hat, kann sich über neue Investoren freuen. Sirius Venture Partners, die KfW und die Business Angels Platinum Ventures und Vilitas haben sich vom Unternehmenskonzept überzeugen lassen und sorgen für frisches Kapital. Das Unternehmen aus Düsseldorf bietet die Nutzung einer virtuellen Telefonanlage. Mittels Voice over IP erfolgt die Telefonie komplett über das Internet. Die Unternehmen können damit auf das herkömmliche Telefonnetz verzichten.

Über den Autor

Kristin Lux