Titelbild
01.11.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/43

Das Berliner Spenden-Startup Spendido erhält Wachstumsfinanzierung von Business Angels und der IBB Beteiligungsgesellschaft. Der Online-Mietmarktplatz Miet24.de setzt sein Geschäftsmodell fort und verteidigt seine Position ganz selbstbewusst gegenüber der Konkurrenz. Marktplatz-Recht.de, das soziale Netzwerk für die Rechtsbranche, ermöglicht jetzt auch die Bewertung von Richtern und Gerichten.

Spenden-Startup Spendido erhält Wachstumsfinanzierung
Wie jetzt bekannt wurde, erhält die Spendido GmbH, ein Berliner Software-Unternehmen, eine Wachstumsfinanzierung. Für das Kapital sorgen der VC Fonds Technologie Berlin, welcher von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltet wird sowie erfahrene Business Angels. Spendido bietet Software as a Service-Lösungen rund um die Themen Spenden, Fundraising und Spenderkommunikation an. Gemeinnützige Organisationen können über integrative Mobile- und Online-Fundraising-Tools mit geringem Aufwand Spenden sammeln und Spender mobilisieren. Das Berliner Startup wurde 2008 gegründet und ist der erste Anbieter in Deutschland, der sich auf den Einsatz von Mobilfunktechnologien für soziale Zwecke spezialisiert hat.

Miet24.de setzt Geschäftsmodell selbstbewusst fort
Damit man sich auf dem Markt auch behaupten kann, ist es wichtig, sich mit Alleinstellungsmerkmalen von der Konkurrenz abzuheben - egal wie klein oder groß die Mitbewerber auch sein mögen. Das hat sich auch der Mietmarktplatz Miet.24.de gedacht und positioniert sich nun deutlich gegenüber seinem Konkurrenten Erento. Während dieser vor einiger Zeit sein Preismodell umgestellt hatte und nun nicht wie bisher auf Provisionen, sondern nur noch auf eine Einstellgebühr setzt, hält Miet24.de an dem Provisionssystem fest. In der Pressemitteilung heißt es ganz selbstbewusst: Mit dem Provisionssystem werde ein erfolgreiches Geschäftsmodell beibehalten, womit man sich deutlich von Mitbewerbern abgrenze. Im Gegensatz zur Konkurrenz setze man damit auf mehr Abrechnungstransparenz, so Miet24.de

Marktplatz-Recht.de startet Richter- und Gerichtsbewertung
Das Empfehlen und Bewerten im Internet ist sehr beliebt. Ob Produkte, Dienstleistungen, Ärzte, Kinofilme oder auch Lehrer - für alles und jeden kann mittlerweile eine Bewertung abgegeben werden. Jetzt soll das Ganze auch für Richter und Gerichte möglich sein. Marktplatz-Recht.de, das soziale Netzwerk für juristische Berufsgruppen, ermöglicht nun zusätzlich die Bewertung von Gerichten und Richtern. Die Verhandlungsführung, die fachliche Kompetenz oder auch eine zügige Terminierung stellen unter anderem die Qualitätskriterien dar, die mit Schulnoten bewertet werden können. Da dieser Service im geschlossenen Mitgliederbereich angeboten wird, kann die Bewertung nur von Personen durchgeführt werden, die auch tatsächlich im juristischen Bereich tätig sind.

Über den Autor

Kristin Lux