28.03.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/12

Die UP Web Game GmbH hat eine Finanzierungsrunde im mittleren siebenstelligen Bereich absolviert. / Mit individuelle-tageszeitung.de ist die weltweit erste individuelle Tageszeitung "PersonalNews" an den Start gegangen. / SchulLV ist eine neue Austauschplattform zwischen Lehrern und Schülern. / Die Crowdsourcing Plattform humangrid.de hat eine weitere Finanzierungsrunde mit insgesamt 3 Mio. Euro abgeschlossen.

Beteiligungsrunde bei United Prototyp
Die UP Web Game GmbH, ein Projekt von United Prototype, hat eine Finanzierungsrunde im mittleren siebenstelligen Bereich absolviert. Mit an Bord ist nun die Hightech Gründerfonds GmbH und die RapidTainment AG. Hinter dem Hightech Gründerfonds, mit einem Investitionsvolumen von ca. 270 Mio. Euro, stecken teilweise staatliche Institutionen (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und KfW Bankengruppe) sowie auch führende Unternehmen der freien Wirtschaft (bspw. Deutsche Telekom, Siemens oder Carl Zeiss). Die RapidTainment AG ist bisher insbesondere bekannt für ihre Rapidshare Anwendung. Die offizielle Pressemitteilung findet sich im United Prototyp Blog.

individuelle-tageszeitung.de geht online
Mit individuelle-tageszeitung.de ist die, laut Aussagen des Betreibers, weltweit erste individuelle Tageszeitung "PersonalNews" an den Start gegangen. Mit PersonalNews hat der Nutzer die Möglichkeit, sich seine persönliche Zeitung aus Teilen nationaler und internationaler Zeitungen zusammenzustellen. Der Nutzer wählt die Inhalte, gibt seine persönlichen Daten ein und erhält seine Zeitung dann per E-Mail als pdf. Aktuell zur Auswahl stehen bspw. Abendzeitung, Frankfurter Rundschau, Neues Deutschland oder WirtschaftsBlatt.

schullv.net - Neue Schüler-Lehrer-Austauschplattform
SchulLV ist eine Austauschplattform zwischen Lehrern und Schülern. Auf schullv.net können Lehrer ihren Schülern Lernmaterialien (Worddateien, PDFs oder Power-Point-Präsentationen) online zur Verfügung stellen, Termine (Klassenarbeiten) oder Projektarbeiten anlegen und ihre Lernmaterialien direkt diesen Terminen zuordnen sowie mit ihren Schülern über eine Pinnwand oder per E-Mail auch außerhalb des Unterrichts kommunizieren. Die Lehrer können dabei eine komplette Klasse anlegen und die Schüler dann dieser Klasse beitreten. Das könnte, wenn es funktioniert, viral recht interessant werden.

Beteiligung bei HumanGrid
Die Crowdsourcing Plattform humangrid.de, welche demnächst auf den Namen clickworker.com hört, hat eine weitere Finanzierungsrunde mit insgesamt 3 Mio. Euro abgeschlossen. Beteiligt sind wie bisher der High-Tech Gründerfonds, Seed Capital Dortmund, der ERP-Start Fonds der KfW und der neue Privatinvestor Klaus Wecken (ehemals Vorstand von KHK-Software) sowie dessen Kinder Ina und Ferry Wecken. Im klickworker.com Marktplatz können Unternehmen diverse Aufträge im Medienbereich einstellen (Texterstellung, SEO-Texte, Bewerbungs-Checks, Umfragen u. ä.) und sogenannte Clickworker können diese dann vom Homeoffice aus auftragsbasiert abarbeiten.

Über den Autor
René Wendler

René Wendler

René hat seit 2001 erfolgreich Geschäftsmodelle zur Betreuung der Zielgruppe Gründer und Unternehmer aufgebaut. Damals wie heute adressiert er damit Solo-Selbstständige und Unternehmen mit weniger als 10 Mitarbeitern, welche weder die mediale noch politische Aufmerksamkeit haben, obwohl sie 95% aller Unternehmen in Deutschland stellen und 60% aller Arbeitsplätze absichern.
Sein Schwerpunkt der letzten Jahre lag auf unternehmenswelt.de, der mittlerweile größten Anlaufstelle für Gründer und Unternehmer in der D/A/CH Region mit über 500.000 Mitgliedern. Die nächsten Jahre will er sich mit seinem Team dem Aufbau der Zandura-Plattform widmen, welche Unternehmer in der Digitalisierung ihres unternehmerischen Alltags unterstützt.