Titelbild
13.03.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/10

brands4friends übernimmt Reiseportal triphunter, linkedin hat 1 Mio. Mitglieder im deutschsprachigen Raum, Facebook hat ca. 1.000 Mitarbeiter, google kauft docserve für 25 Mio. US-Dollar, Team Europe Venture legt einen 6 Mio. Fond auf

brands4friends übernimmt Reiseportal triphunter
Der Berliner Shopping-Club brands4friends hat den Online-Reiseclub triphunter.de übernommen. Brands4friends kann nun seinen Mitgliedern ausgewählte Reiseangebote anbieten, ohne sich gleichzeitig den administrativen Aufwand eines Reisedienstleisters ans Bein zu binden. Für triphunter.de macht der Verkauf sicherlich Sinn, weil sich der Reise-Club sehr schwer mit der Gewinnung relevanter Mitgliederzahlen getan hat. Diese bringt nun brands4friends ein und entsprechend steigen auch die Provisionen für die vermittelten Reiseangebote.

linkedin hat 1 Mio. Mitglieder im deutschsprachigen Raum
Die Business-Community linkedin.com wächst weiter und könnte, ähnlich wie facebook bei studivz, schon in Kürze zu xing.com aufschließen. Linkedin entwickelt sich mit mittlerweile 60 Mio. Mitgliedern zur weltweit größten Anlaufstelle für geschäftliches Networking.

Facebook hat ca. 1.000 Mitarbeiter
Ein interessanter Beitrag über facebook.com findet sich im manager-magazin. Interessant dabei auch, wie es facebook schafft, trotz hoher Mitarbeiterzahlen den Spirit eines StartUps beizubehalten: "Die tage- und nächtelangen "Hackathons", wenn Facebook-Ingenieure bei Rockmusik, Pizza und Red Bull in einem Hacker-Marathon neue Programme hervorbringen, sind legendär im ganzen Tal." Der ganze Beitrag hier

google kauft docserve für 25 Mio. US-Dollar
Um seinen Besuchern die gemeinsame Nutzung von Dokumenten zu ermöglichen, hat google sich den Dienst docserve.com zugelegt. Über docserve.com können Dokumente im Word-, Excel- oder Powerpoint-Format ausgetauscht und zeitgleich von mehreren Anwendern bearbeitet werden.

Team Europe Venture legt einen 6 Mio. Fond auf
TEV möchte in den nächsten Jahren mehrere Seed-Investitionen durchführen. Die komplette Meldung bei gruenderszene.de.

Über den Autor
Bildschirmfoto 2018-02-21 um 15.19.59

René Wendler

René Wendler wurde 1975 geboren, ist in Ostdeutschland aufgewachsen, studierte in Leipzig und machte sich direkt im Anschluss mit der Betreuung von Gründern selbstständig. Von 2002 bis 2007 betreute er gemeinsam mit André Wittig ca. 750 Gründer persönlich und seit 2008 weitere 100.000 Gründer mit seinem Team, über die Onlineangebote der Zandura GmbH, zu denen insbesondere auch unternehmenswelt.de gehört.