Titelbild

Eventtipp: Gründerwoche Deutschland

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstaltet vom 14. bis 20. November 2011 zum zweiten Mal die Gründerwoche Deutschland. Die Aktionswoche ist eine zentrale Maßnahme der Initiative „Gründerland Deutschland“ und Teil der „Global Entrepreneurship Week“, die in über 100 Ländern weltweit stattfindet. Im Mittelpunkt der Aktionswoche stehen die Themen Gründen und unternehmerische Selbstständigkeit.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie veranstaltet vom 14. bis 20. November 2011 zum zweiten Mal die Gründerwoche Deutschland. Die Aktionswoche ist eine zentrale Maßnahme der Initiative „Gründerland Deutschland“ und Teil der „Global Entrepreneurship Week“, die in über 100 Ländern weltweit stattfindet. Im Mittelpunkt der Aktionswoche stehen die Themen Gründen und unternehmerische Selbstständigkeit.

Allein im letzten Jahr haben sich an diesem weltweiten Event rund 10 Millionen Menschen aus 100 Ländern an 40.000 Veranstaltungen beteiligt. Auch in diesem Jahr können wieder Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für Existenzgründung interessieren, vom 14.-20. November 2011 spannende Angebote nutzen – ob Ideenworkshops, Chats, Beratungsangebote oder Events zum gegenseitigen Kennenlernen. Aber nicht nur das: Wer einfach nur wissen will, wie Unternehmerinnen und Unternehmern so „ticken“, kann hier jede Menge Kontakte knüpfen.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler: „Gründerinnen und Gründer halten unsere Wirtschaft in Schwung und sorgen für Innovationen. Deshalb ist es wichtig, interessierte Menschen für Unternehmensgründungen zu begeistern. Ein besonderes Augenmerk legen wir auf junge Menschen. Wir wollen Schülerinnen und Schülern, Studierenden und Auszubildenden frühzeitig mehr unternehmerisches Wissen vermitteln und sie für den Weg in die Selbstständigkeit ermuntern. Ich freue mich über die vielen Partner, die im Rahmen der Gründerwoche Deutschland ihr Engagement zugesagt haben.“

Bereits jetzt sind über 400 Partner im Internetportal registriert, darunter zum Beispiel Kammern und Wirtschaftsfördereinrichtungen, Schulen und Hochschulen, Bildungszentren, Gründungsinitiativen und Unternehmen. Die Partner bieten in ganz Deutschland attraktive Veranstaltungen und Existenzgründerseminare mit Informationen, Beratungsangeboten und Wettbewerben zu den Themen Gründen und unternehmerische Selbständigkeit.

Über den Autor

Verena Freese