Titelbild

Manager

Businessplan kostenfrei erstellen

Als Manager bezeichnet man eine Führungskraft im wirtschaftlichen Unternehmen. Er übernimmt Planungen von wirtschaftlichen Organisationen und leitet das Personalwesen, verantwortet die Finanzen und die Geschäfte. Man kann den Manager auf oberer Unternehmensebene (z. B. Vorstand), mittlerer Ebene (z. B. Abteilungsleiter) und unterer Ebene (z. B. Teamleiter) unterscheiden. Der Manager ist nicht unbedingt Unternehmer oder Eigentümer, wenn er in geschäftsführender Tätigkeit angestellt ist.

Ein Manager sollte verschiedene Bereiche von Schlüsselqualifikationen innehaben. Das sind die fachliche Qualifikation für die Sache an sich, die konzeptionelle Qualifikation für die Zielsetzung, die methodische für die Zielrealisierung, die kommunikative für den Umgang mit internen und externen Bezugsgruppen sowie die soziale Verantwortung mit einem ausgeprägten Moral- und Ethikverständnis. Oft herrscht ein Interessens- und Zielkonflikt zwischen dem Eigentümer und dem Manager, da letzterer oft einzig die Umsatzsteigerung zum Ziel hat.

Der Frauenanteil bei den Managern ist immernoch verschwindend gering, betrachtet man Vorstände und Aufsichtsräte der größten bzw. umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland. Der Frauenanteil bei Führungskräften ist im europäischen Vergleich in den skandinavischen Ländern am höchsten, wo z. B. in Norwegen die Höhe eines prozentualen Anteils an Frauen in Aufsichtsräten per Gesetz vorgeschrieben ist. Das öffentliche Vertrauen in Manager ist derzeit sehr gering mit den Argumenten ihrer hohen Entlohnung und gleichzeitigen Verantwortlichkeit für den Abbau von Arbeitsplätzen.