Lizenz

Lizenzen nutzen - Mit dem eigenen Business durchstarten

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Lizenzen
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Die Lizenz bezeichnet eine Genehmigung, die vom Lizenzgeber oder Patentinhaber einem anderen Unternehmen unentgeltlich oder gegen Zahlung einer Lizenzgebühr erteilt wird. Die Lizenz wird benötigt um ein Produkt des Lizenzgebers herzustellen und dieses innerhalb eines speziellen.

Die Lizenz bezeichnet eine Genehmigung, die vom Lizenzgeber oder Patentinhaber einem anderen Unternehmen unentgeltlich oder gegen Zahlung einer Lizenzgebühr erteilt wird. Die Lizenz wird benötigt um ein Produkt des Lizenzgebers herzustellen und dieses innerhalb eines speziellen Gebiets zu vermarkten. Die Lizenz stellt also die Befugnis zur Benutzung des Rechts eines anderen. Möchte man auf Basis einer Lizenz eine Existenzgründung wagen, sollte dies im Businessplan vermerkt sein.

Der Lizenznehmer hat nach Existenzgründung für die Nutzung der Lizenz in der Regel eine Lizenzgebühr an den Lizenzgeber zu begleichen. In der Kostenrechnung vom Businessplan können Lizenzkosten als Sondereinzelkosten der Fertigung verrechnet werden, wenn die Lizenz zur Produktion bestimmter Erzeugnisse vergeben wurde. Oder sie werden als Sondereinzelkosten des Vertriebs verrechnet, wenn die Lizenz zum Verkauf der lizenzierten Produkte erteilt wurde. Man unterscheidet dabei folgende Lizenzarten.

Bei der Pauschallizenz erfolgt die Bezahlung der Lizenzgebühr in Form eines fixen Betrages für den Abrechnungszeitraum, unabhängig von der wirklichen Nutzung wie z. B. der effektiven Ausbringung von Gütern, die in Lizenz hergestellt wurden. Bei der Quotenlizenz werden Lizenzgebühren proportional zur Nutzung festgelegt. Bei der Stücklizenz wird die Gebühr pro Nutzungs- oder Ausbringungseinheit gezahlt. In jedem Fall muss vor Existenzgründung überprüft werden ob die Lizenz nicht schon vergeben ist.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt