Titelbild

Insolvenzverwalter

Businessplan kostenfrei erstellen

Nach Finanzexperten könnten jährlich 100.000 Stellen und bis zu neun Milliarden Euro, gerettet werden, wenn Insolvenzverwalter qualifizierter wären. Zur Einhaltung einiger Standards, schaltet sich die Politik ein und fordert strengere Richtlinien für die Vorauswahl. Den Großteil der Forderungen müssen Gläubiger abschreiben, da die Quote zur Abdeckung der Ansprüche im Normalfall nur zwischen drei und fünf Prozent liegt. Nach Meinung der Finanzexperten holt ein fähiger Insolvenzverwalter zur Refinanzierung der Gläubiger ca. das Doppelte heraus.

Der Insolvenzverwalter entscheidet oft über das Schicksal von Unternehmern. Mittlerweile können sich Insolvenzberater bei allen Gerichten bewerben. Das Ergebnis ist, dass es momentan auf dem deutschen Markt 1.800 Insolvenzverwalter gibt, vor wenigen Jahren nur 400. Aufgrund dieser Tatsache werden zur Qualitätssicherung härtere Kriterien gefordert. Die höchsten Richter forderten von Praktikern und Wissenschaftlern die Entwicklung eines schlüssigen Konzepts inkl. Eignungskriterien.

Der Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands (VID) fordert eine Wiederzulassung der Beschränkung der Listen durch die Gerichte damit die Qualität gesichert ist. Nach Experten kommt eine gute Treuhänderschaft mit 40 Prozent Verwaltungskosten zur Finanzierung aus. Es existieren allerdings auch Verwalter, die 70 Prozent des Vermögens dafür verbrauchen.