Titelbild

Handelskalkulation

Businessplan kostenfrei erstellen

Die Handelskalkulation ist eine Methode, den Verkaufspreis zu ermitteln. Das Kalkulationsschema der Handelskalkulation besteht aus der Bezugskalkulation, der Selbstkostenkalkulation und der Verkaufskalkulation. In die Handelskalkulation werden die Kosten für Einkauf, Lagerung und Vertrieb einbezogen und auf den Einkaufspreis der Ware addiert.

Die anfallenden Kosten zur Bereitstellung der Handelsleistungen nennt man auch Handlungskosten. Die Handlungskosten werden über den Verkaufspreis amortisiert und zum Einstandspreis addiert. Am Anfang einer Existenzgründung sollten alle anfallenden Kosten im Businessplan zusammengefasst sein.

Dabei sollte der Unternehmer einer Existenzgründung darauf achten, das Bezugskosten in der Regel mit einer Vorsteuer belastet werden. Der Preis des Lieferanten gilt, wenn es nicht anders vereinbart wurde, ab Werk des Lieferanten. Die entstehenden Kosten für den Transport, Fracht, Wiegegebühren werden nun als Bezugskosten zusammengefasst. Die Bezugskosten werden zum Bareinkaufspreis addiert. Der Bezugspreis errechnet sich aus der Addition des Bareinkaufspreises und der Bezugskosten.