Titelbild

Gesellschaftsvertrag

Businessplan kostenfrei erstellen

Ein Gesellschaftsvertrag regelt die Rechte und Pflichten derer, die sich zu einer Gesellschaft zusammengeschlossen haben. Egal ob GmbH, eine Mini-GmbH oder KG, die Gesellschafter schließen sich zur Verfolgung eines gemeinsamen Zweckes zusammen. Die Form des Gesellschaftervertrages ist für die Unternehmensformen im Handelsgesetzbuch geregelt. Bei einigen Gesellschaftsformen bedarf der Gesellschaftsvertrag nicht der Schriftform, bei anderen ist eine notarielle Beglaubigung notwendig.

Inhalte des Gesellschaftsvertrags können beispielsweise die Vertretung der Gesellschaft im Innen- und Außenverhältnis, Haftungsregelungen oder eine Regelung über die Fortsetzung der Unternehmung im Todesfall eines Gesellschafters sein. Bei einer Existenzgründung in Form einer Gesellschaft sollte man sich darüber informieren, ob spezielle Bestimmungen für den Gesellschaftsvertrag der gewählten Unternehmensform gelten.

Im Gesellschaftsvertrag einer GmbH beispielsweise ist die Höhe des Stammkapitals zu vermerken und wie sich dieses auf die Einlagen der einzelnen Gesellschafter aufteilt. Weiterhin sind hier Bestimmungen zur Gesellschafterversammlung zu vermerken, sowie Fristen zur Erstellung des Jahresabschlusses. Bei einer Selbstständigkeit, die mit dem Businessplan eine Einzelunternehmung umgesetzt hat, ist kein Gesellschaftsvertrag erforderlich.