Titelbild

Gesamtkostenverfahren

Businessplan kostenfrei erstellen

Das Gesamtkostenverfahren (Abkürzung GKV) ist das Verfahren der kurzfristigen Erfolgsrechnung zur Ermittlung des Betriebsergebnisses. Hier werden die Gesamtkosten des Betriebes den Gesamtleistungen gegenübergestellt. Jeder der einen Businessplan erstellen möchte und eine Existenzgründung plant, sollte sich vorher mit diesem Thema auseinandersetzen.

In der Gleichung des Gesamtkostenverfahren ergibt sich der Betriebserfolg, den z. B. eine Mini-GmbH in einem Jahr erwirtschaftet hat, wenn man die Bestandserhöhungen der Halb- und Fertigerzeugnisse zu den Nettoerlösen addiert und dann die Bestandsverminderungen an Halb- und Fertigerzeugnissen und die Gesamtkosten abzieht. Schon im Businessplan sollte ein Ausblick auf diese Kosten gegeben werden.

Das Gesamtkostenverfahren lässt jedoch leider keine Aussage darüber zu, wie hoch der Anteil einzelner Produkte oder Produktgruppen am Betriebserfolg ist. Denn es werden die Gesamtkosten nur nach Kostenarten gegliedert. Nach einer Existenzgründung, die z. B. die Rechtsform einer Mini-GmbH haben kann, muss daher abgewogen werden ob das Gesamtkostenverfahren oder das Umsatzkostenverfahren angewendet wird.