Titelbild

Freistellungserklärung

Businessplan kostenfrei erstellen

Die Freistellungserklärung findet im Baugewerbe ihre Funktion. Beim Bau von Eigentumswohnungen sichert sich die Bank bei dem jeweiligen Bauträger mit einer Grundschuld an allen Eigentumswohnungen ab. Wenn ein Käufer - das könnte z. B. eine gegründete Mini-GmbH sein, die die Wohnung für ihre Büroräume nutzen möchte - die Eigentumswohnung schon vor Fertigstellung erwirbt, muss dieser bereits eine Teilzahlung leisten.

Diese Teilzahlung des Gesamtkaufpreises darf allerdings laut Makler- und Bauträgerverordnung nur von dem Bauträger entgegengenommen werden, wenn durch die Bank mit einer Freistellungserklärung sichergestellt ist, dass nach Begeleichung des Gesamtkaufpreises die Eigentumswohnung von der Grundschuld freigestellt wird. Das ist besonders wichtig zu wissen, wenn man einen Businessplan im Baugewerbe umsetzen will.

Einige Banken handhaben es so, dass das bestätigte Darlehen erst nach der Freistellung von der Grundschuldbelastung ausgezahlt wird. Hier könnte also eine Zwischenfinanzierung von Nöten sein. Darüber sollte sich vorher bei der jeweiligen Bank informiert werden, gerade nach einer Existenzgründung ist es besonders wichtig, anstehende Kosten bzw. allgemein die finanzielle Situation genau im Überblick zu haben.