Fitnesscenter

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

In einem Fitnesscenter befinden sich verschiedene Geräte für das Ausdauer- bzw. Krafttraining. Weiterhin gibt es in den meisten Centern zusätzlich Aerobic-Kurse. In vielen, jedoch nicht in allen Fitnesscentern gibt es Trainer, die das Ausdauer- und Krafttraining der Kunden kontrollieren bzw. als Betreuer agieren. Die Kurse werden ebenfalls von ausgebildeten Trainern durchgeführt. Immer häufiger befinden sich heute im Fitnesscenter auch Wellness- und Saunaangebote. Zur Nutzung des Fitnesscenters zahlt der Kunde einen Mitgliedsbeitrag.

Wenn man den Weg in die Selbstständigkeit geht und ein Fitnesscenter betreiben möchte, schafft man damit eine kollektive und unterhaltsame Form des Fitnesstrainings. Fitnesscenter stellen außerdem wichtige Treffpunkte für die Bodybuildingszene dar. Bei der Eröffnung eines Fitnesscenters und der Umsetzung dieser Geschäftsidee sollte man sich alle drei Sparten der Fitnessgerätetypen anschaffen: die Geräte zum gezielten Krafttraining, Hanteln sowie Ausdauergeräte. Beim Kursangebot kann man ebenfalls verschiedene Arteb unterscheiden.

Hier gibt es Gymnastikkurse, wie Pilates oder Yoga und ebenfalls immer häufiger Rehabilitationsmaßnahmen, wie z. B. Rückenschule. Die Finanzierung der Fitnesscenter erfolgt fast ausschließlich über die Mitgliedsbeiträge. Es gibt mittlerweile auch einige große Unternehmensketten von Fitnesscentern, deren Konzept sich auf eine große Studiofläche in Ballungsgebieten ausrichtet. Teilweise haben diese rund um die Uhr geöffnet, sieben Tage in der Woche.

unternehmenswelt