Firma

Eine Firma gründen

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Übernahme
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Ein Kaufmann betreibt unter einer Firma seine Geschäfte. Umgangssprachlich wird oft Unternehmen verwendet. Das Unternehmen ist wichtiger Bestandteil der Corporate Identity von größeren Unternehmen und Konzernen. Die Führung eines Unternehmens ist nur Kaufleuten vorbehalten. Das durch die Firma betriebene.

Ein Kaufmann betreibt unter einer Firma seine Geschäfte. Umgangssprachlich wird oft Unternehmen verwendet. Das Unternehmen ist wichtiger Bestandteil der Corporate Identity von größeren Unternehmen und Konzernen. Die Führung eines Unternehmens ist nur Kaufleuten vorbehalten. Das durch die Firma betriebene Handelsgewerbe muss im Handelsregister eingetragen werden. Als Zusatz muss in jedem Fall eine Rechtsform vorhanden sein. Die Rechtsform wird anfänglich im Businessplan festgelegt.

Die Existenzgründung einer Firma unterliegt verschiedensten Firmengrundsätzen. Die Firma muss den Zusatz der Rechtsform enthalten. Dazu muss für Außenstehende die Art der Unternehmung erkennbar sein. Die Firmenarten werden in Personenfirma, Fantasiefirmen, Sachfirma und Mischfirmen unterteilt. Bei der Personenfirma gibt der Einzelkaufmann meist seinen Vor- und Nachnamen. Bei der Sachfirma wird die Tätigkeit der Unternehmung beschrieben. Die Mischfirma ist eine Kombination aus allem.

Den Zusatz, den die Firma erhalten muss, ergibt sich aus der Rechtsform. Der eingetragene Kaufmann hat z. B. die Abkürzung e.K., eine Offene Handelsgesellschaft die Abkürzung OHG, die Gesellschaft mit beschränkter Haftung die Abkürzung GmbH, die eingetragene Genossenschaft die Abkürzung eG, die Kommanditgesellschaft mit einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung als Komplementärin die Abkürzung GmbH & Co. KG und die gemeinnützige Aktiengesellschaft die Abkürzung gAG.

Wirtschaftslexikon A – Z
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
unternehmenswelt