Titelbild

Festgeld

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Begriff Festgeld ist ein Terminus aus der Finanzsprache und bezeichnet eine Kapitalanlageform, bei der der Zeitraum der Anlage befristet ist. Das Festgeld ist demnach eine Geldeinlage mit einer im Voraus vereinbarten Laufzeit und einem festem Zinssatz. Die Mindestlaufzeit für eine Anlage in Form von Festgeld beträgt in der Regel 30 Tage. Ein Businessplan der der Selbstkontrolle des Unternehmens dienen soll, muss zur besseren Übersichtlichkeit auch Festgeldeinlagen darstellen.

Der Unternehmer oder auch der Private stellt seiner Bank Kapital für einen vorher festgelegten Zeitraum zur Verfügung und erlangt durch den festgelegten Zinssatz einen höheren Ertrag. Das Festgeld kann somit auch interessant für eine langfristig geplante Existenzgründung sein. Der zukünftige Unternehmer legt sein Privatvermögen bei der Bank in Form von Festgeld an und erhält somit einen höheren Zinssatz. Dies lohnt sich jedoch nur für Gründer, die bereits über ein hohes Eigenkapital verfügen.

Die Einlage in Form von Festgeld, auch Termingeld genannt wird auf einem Terminalkonto angelegt. Bei dem Festgeld handelt es sich eher um kurz- und mittelfristige Geldanlagen. Ziel dieser Art der Geldanlage ist es einen höheren Zinssatz zu erreichen.