Titelbild

Dividende

Businessplan kostenfrei erstellen

Die Dividende ist der Teil des Gewinns, den eine im Businessplan gewählte Rechtsform der Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre ausschüttet. Ob eine Dividende gezahlt wird, entscheidet die Hauptversammlung. Allerdings kann nach einem Geschäftsjahr mit Gewinn, auf die Auszahlung einer Dividende verzichtet werden. Dies kann der Fall sein, wenn eine Investition geplant ist. Für den Anspruch einer Zahlung ist entscheidend, ob der Aktionär die Aktie bis zuletzt in seinem Depot verbucht hatte.

Der Abschlag der Bruttodividende vom Börsenkurs erfolgt am Ex-Tag, was sich durch den Einfluss anderer Marktfaktoren nicht sichtbar am Kurs niederschlagen muss. Manchmal werden die Ausschüttungen von Fonds ebenfalls mit Dividende bezeichnet, was jedoch nicht korrekt ist. In der Ausschüttung der Fonds können auch zinsartige Erträge enthalten sein. Profitable Unternehmen schütten einen Teil des Bilanzgewinns als Dividende an die Aktionäre aus.

Die Höhe der Dividende wird zur Versicherung der Rechtmäßigkeit von der Hauptversammlung bestimmt. Die Angabe der Dividende erfolgt häufig in Währungseinheit pro Stück. Aus der gezahlten Dividende und dem Aktienkurs lässt sich die Dividendenrendite ermitteln. Die Dividendenrendite dient als eine klassische Kennzahl der Bewertung einer Aktiengesellschaft. Zur Versicherung vor Fehlbetrachtungen ist die Dividendenrendite von der Aktienrendite zu unterscheiden.