Titelbild

Debitor

Businessplan kostenfrei erstellen

Der Debitor (lateinisch debere, „schulden“;) bedeutet Schuldner von Geld oder Ware. Das Gegenteil vom Debitor ist der Kreditor (Gläubiger). Im Finanzsektor wird der Kreditnehmer als Debitor bezeichnet, der Kreditor ist dabei also der Kreditgeber und damit der Gläubiger. Im Businessplan einer Existenzgründung sollte eine Aufstellung potentieller Debitoren, also Kunden, enthalten sein.

Die Auflistung der potentiellen Kunden der Existenzgründung, verhilft dem Gründer zu einem Einblick in den potentiellen Absatz seiner Produkte und Dienstleistungen. Außerdem können Werbemaßnahmen direkter durchgeführt werden, wenn der Unternehmer den Debitor Kreis kennt. Debitor kann aber auch die umgangssprachliche Bezeichnung für Kunde sein.

Der Debitor ist ein Mensch oder Unternehmen, der/das Interesse an den angebotenen Produkten bzw. Dienstleistungen eines Unternehmens hat und diese kaufen bzw. erwerben möchte. In der Buchhaltung werden daher auf Debitorenkonten die Forderungen des Unternehmens gegenüber einzelner Debitoren bzw. Kunden erfasst. In diesem Zusammenhang ist ein Kreditor also der Lieferant der Waren oder Dienstleistungen.