Titelbild

Börse

Businessplan kostenfrei erstellen

Eine Börse ist ein organisierter Markt für Aktien, Anleihen, Devisen oder andere bestimmte Waren, an der ebenfalls abgeleitete Rechte gehandelt werden. An der Börse erfolgt durch Kursmakler die Festsetzung der Kurse der Finanzprodukte, die sich aus den vorliegenden Kauf- und Verkaufsaufträgen ergeben. Die Festsetzung der Kurse bzw. Preise erfolgt während definierter Handelszeiten. Nach der Existenzgründung kann auch ein Unternehmer an der Börse tätig werden.

Die Börse dient der örtlichen und zeitlichen Konzentration des Handels unter beaufsichtigter Preisbildung durch die Kursmakler. Ziele des Börsenhandels sind gesteigerte Markttransparenz für Wertpapiere, die Verringerung der Transaktionskosten sowie die Steigerung der Effizienz und der Marktliquidität. Im Gegensatz zum außerbörslichen Handel, unterliegt der Handel an der Börse der Kontrolle durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Präsenzbörse stellt die klassische Form der Börse dar. Hier treffen Makler aufeinander und wickeln mittels Gesprächen die Geschäfte ab. Dies erfolgt im Eigenhandel oder dem Auftrag ihrer Kunden. Der Hauptumsatz an Börsen wird durch Computerbörsen abgewickelt. An Börsen werden insbesondere die Finanzierungstitel zur Kapitalbeschaffung gehandelt. Untergliedert man die Börse nach Handelsformen, so muss man in Market-Maker-Börse, Auktionsbörse und die hybriden Formen unterscheiden.