Titelbild

Akzeptkredit

Businessplan kostenfrei erstellen

Beim Akzeptkredit handelt es sich um eine Möglichkeit der Kreditvergabe durch einen Wechsel. Er dient zur Finanzierung. Beim Akzeptkredit akzeptiert die kreditgebende Bank (Akzeptbank) einen vom Kunden (Akzeptkreditnehmer) ausgestellten und auf die Bank bezogenen Wechsel. Durch die Akzeptierung des Wechsels stellt die Bank ihre eigene Kreditwürdigkeit zur Verfügung. Der Kunde hat die Möglichkeit den Wechsel bei einer anderen Bank zum Diskont einzureichen.

Der Kunde kann ihn ebenso selbst als Zahlungsmittel zur Finanzierung - z. B. für seinen Businessplan - einzusetzen. Am Tag des Verfalls des Wechsels, zahlt die Bank die Wechselsumme an den Inhaber. Beim Akzeptkredit ist die Bank im Verhältnis gegenüber Dritten der Schuldner, weil sie den Wechsel akzeptiert hat. Im Verhältnis zwischen Bank und Kunde, ist der Kunde der Schuldner. Zur Versicherung der Rückzahlung des Akzeptkredites, kommt dieser nur für Kunden mit guter Bonität in Betracht.

Akzeptkredite dienen oft zur Finanzierung von großen, kurzfristigen Warengeschäften. Die Kosten zur Finanzierung eines Akzeptkredites, setzen sich zusammen aus der Akzeptprovision, den Bearbeitungsgebühren und dem Diskont (bei vorhandener Diskontierung). Die Vorteile hierbei sind günstige Finanzierungskosten, hohe Flexibilität und schnelle Kapitalbeschaffung. Die Nachteile liegen bei der schnellen und strengen Haftung im Falle des Zahlungsverzugs.