Titelbild
27.09.2020

Überbrückungshilfen, Local SEO, #ALARMSTUFEROT

Mehr Zuschüsse in Phase 2 der Corona-Überbrückungshilfen. Local SEO Strategien für die Pole Position bei Google. #ALARMSTUFEROT: Eventbranche in Not. Unternehmerstory mit Bernd Müller CEO und Coach der Junior Akademie für die Digital Natives von Morgen. Ideenwettbewerb "Gemeinsam wird es KI" mit 20.000 Euro Prämie für die beste gemeinwohlorientierte KI. Unterstützung für geprellte Online-Händler u.v.m.

Digitale Neukundengewinnung in deiner Region

Unsere Titel-Themen der Woche

Unternehmerstory: Bernd Müller, CEO Junior Akademie aus Nehms

Die Junior Akademie ist eine Ergänzungsschule rund um die MINT-Fächer. Zukunft spielend entwickeln: Das ist das Motto ihres Gründers Bernd Müller. Als Experte für praxisorientiertes Lernen mit LEGO® Education und offizieller Regionalpartner der World Robot Olympiad in Schleswig-Holstein bildet Bernd Müller die Digital Natives von morgen. Hier erfährst du wie du dich als Socialpreneur erfolgreich etablieren kannst. Lies die komplette Unternehmerstory mit Bernd Müller, CEO Junior Akademie aus Nehms.

Ideenwettbewerb "Gemeinsam wird es KI": 20.000 EUR

Bis zu 20.000 EUR Siegprämie winken den besten KI-basierten Lösungen, die dabei helfen können, bestehende gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen. Und umgekehrt! Für welche gesellschaftlichen Themen können bereits bestehende KI-Lösungen sinnvoll eingesetzt werden? Du hast eine Idee für ein KI-basiertes Geschäftsmodell? Alle Infos zur Teilnahme am Wettbewerb der Denkfabrik des BMAS findest du in unserem Beitrag zu "Gemeinsam wird es KI".

Überbrückungshilfen: Bund verlängert und bessert nach

Die Corona-Überbrückungshilfe wird unter besseren Bedingungen fortgesetzt. Gesenkte Zugangsvoraussetzungen, erhöhte Fördersätze: Das musst du wissen. Es gelten höhere Förderbeträge für kleine und Kleinstunternehmen, die Aufhebung der Begrenzung der Förderung für Unternehmen bis zehn Beschäftigte und auch dein Anwalt darf jetzt Antragsteller sein. Diese Konditionen in Phase 2 der Überbrückungshilfen gelten für deine Antragstellung ab Oktober 2020.

Augen auf: 10 Local SEO Tipps, die funktionieren

Finde die wichtigsten Faktoren für dein Google Ranking. Nutze Best Practices für Platz 1 in der Google Suche: 10 Local SEO Tipps, die funktionieren. Folgen Gastronomen, Händler und Dienstleister einfachen Regeln, fällst du deinen Kunden schnell ins Auge und angenehm auf. Finde 10 Local SEO Tipps, die funktionieren.

Wettbewerbsbetrug anzeigen: Bundeskartellamt hilft

Konkurrenten sabotieren dein Geschäftsmodell? Online-Händler können mutmaßlichen Wettbewerbsbetrug anzeigen. Die Hürden sind geringer, als du denkst. Sei es gegen Monopolbestrebungen in der Plattformökonomie oder Trickbetrug durch Fake-Händler: Wehr dich!

First In Last Out: Corona-Hilfen für Veranstalter

Lockdown, Restart, Lockdown? Die Veranstaltungswirtschaft bangt um ihre Existenz und fordert verbesserte Corona-Hilfen. Darauf hast du Anspruch. Nach einer dem Virus angepassten Freiluftsaison, drohen neue Risiken im Herbst. Keine Weihnachtsmärkte, Tanzlustbarkeitsverbot, A-H-A-Regeln in geschlossenen Räumen: Die Resilienz von Deutschlands sechstgrößtem Wirtschaftszweig wird geprüft. Vergleiche Forderungen der Branche nach verbessrten Liquiditätshilfen und bestehende Corona-Hilfen für die Veranstaltungswirtschaft.

Newsticker: Was sonst noch passiert ist

CSR: Digitale Avantgarde schaltet in "Thunberg-Modus" / Green Economy, Digitalwirtschaft, Bitkom

Europaweit haben sich 500 Tech-Unternehmen und Risikokapitalgeber zu mehr Klimaschutz verpflichtet. Mit Millionen-Investitionen wollen sie ihre Firmen grün machen. Unter dem Motto „Leaders for Climate Action“ (LFCA) hat sich die digitale Avantgarde zusammengeschlossen und verspricht Klimaklauseln und Kompensationen in Millionenhöhe, um den CO2-Fußabdruck ihrer Unternehmen zu verkleinern.

Mehr als 500 Tech-Firmen sind dabei – unter anderem der Reiseveranstalter GetYourGuide, das Mobilitätsunternehmen Flixbus oder das Preisvergleichsportal Idealo. Das gemeinsame Ziel: die Unternehmen klimaneutral aufstellen und nachhaltige Industriestandards durchsetzen. Dazu werfen die Firmen nach eigenen Angaben rund 100.000 Mitarbeiter und eine Milliarde aktive Nutzer in die Waagschale.

Die einzige Möglichkeit für jeden Gründer oder CEO, sich der Initiative anzuschließen, ist die Erfüllung des "grünen Versprechens". Welche konkreten Erfolgszahlen du aufweisen musst, liest du im vollständigen Bericht der WELT.

Bedingungsloses Grundeinkommen: Null Mehrkosten, enormer Effekt / Grundeinkommen Studie

Noch bis zum 10. November kann sich jeder und jede in Deutschland Ansässige für die Grundeinkommen Studie bewerben und erhält mit etwas Glück drei Jahre lang 1.200 Euro pro Monat - zusätzlich zu deinem bestehenden Einkommen.

In einem aktuellen Bericht für CAPITAL spricht Claudia Cornelsen jetzt im Zusammenhang mit dem Grundeinkommen vom "größten Wunder des deutschen Steuersystems". Wahr sei, dass es bereits eine Art Grundeinkommen für alle (nicht-bedürftigen) Menschen in Deutschland gäbe. Ob Zahnärztin, Investmentbanker, Taxifahrer oder Facharbeiterin, alle hätten ein "unsichtbares Grundeinkommen", einen Betrag, der ihnen zwar nicht überwiesen würde, den sie aber nicht bezahlen müssten: Dieser Steuerfreibetrag, dessen Höhe kaum jemand bewusst wahrnähme stehe im Einklang mit der vom Bundesverfassungsgericht festgeschriebenen Grundsicherung. 9408 Euro pro Jahr, 784 Euro jeden Monat!

Cornelsen schlägt jetzt vor den Steuerfreibetrag zu streichen und stattdessen an jedem Monatsersten denselben Betrag an alle Deutschen zu überweisen. Null Mehrkosten, enormer Effekt?: Claudia Cornelsen erklärt das Grundeinkommen als "Wunder des deutschen Steuersystems" in CAPITAL.

DMEXCO Recap: Zwischen Purpose, Datenschutz und Tik Tok / Events, Online Marketing

Am 23. und 24. September fand die Digital Marketing Expo & Conference (DMEXCO) in diesem Jahr erstmals rein digital statt. Streaming und Networking haben ihre virtuelle Feuertaufe auf einer der wichtigsten Netzwerk- und Business-Plattformen der Digitalwirtschaft bestanden.

Bewusste Markenkommunikation, Datenschutz oder Streaming Trends mit Tik Tok für Unternehmen erwiesen sich als Dauerbrenner unter den Teilnehmenden. Die Ergebnisse der DMEXCO für Marketer liest du im Bericht von T3n.

Airbnb: Hotelverband Deutschland (IHA) zufrieden über EuGH-Urteil /Plattformökonomie; Beherbergungsgastronomie

Die Stadt Paris hatte kurzzeitige Vermietungen via Airbnb wegen der örtlichen Wohnungsnot eingeschränkt. Dies sei rechtens, entschied nun der EuGH. Erfreut über diese Entscheidung ist man nicht nur in Frankreich. Der Hotelverband Deutschland (IHA) sieht darin einen wichtigen Meilenstein bei der Bekämpfung des Wohnungsmangels in Ballungsräumen und der Herstellung von Wettbewerbsgerechtigkeit auch auf dem heimischen Beherbergungsmarkt. Über ein Grundsatzurteil für die gesamte Hotel- und Tourismuswirtschaft berichtet TOPHOTEL.

Kassengesetz 2020: Bundesfinanzministerium lehnt Fristverlängerungen ab / Recht und Steuern; Kassengesetz 2020

Manipulationssichere Registrierkassen seien in Handwerk und Handel wenige Tage vor Ablauf der bundesweiten Umrüstfrist Ende September noch die Ausnahme. Weil die Zeit knapp geworden sei, wollten alle Bundesländer bis auf Bremen nun die Frist unter Auflagen verlängern, längstens jedoch bis Ende März 2021. Davon will das Bundesfinanzministerium offenbar nichts wissen. Wer die Regeln des Kassengesetzes 2020 bislang noch nicht befolgt, sollte sich den aktuellen Stand der Diskussion zwischen Bund und Ländern im Bericht von DeutscheHandwerksZeitung rekapitulieren.

Unternehmer gesucht: Erzähl uns aus deinem Geschäftsalltag

Die Unternehmerstorys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Unternehmen ist die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Erzähl uns, wie du als Selbstständiger oder Freiberufler dein Geschäft, Handwerksbetrieb, Dienstleistungs und/oder Kreativgewerbe etc. durch die Corona-Krise führst. Welche Sorgen und Wünsche beschäftigen dich aktuell am drängendsten? Wo siehst du dich und dein Unternehmen in sechs Monaten? Erkennst du vielleicht sogar neue Chancen? 

Wenn du Interesse hast, dass deine Unternehmerstory im Magazin von Unternehmenswelt veröffentlicht wird, sende uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Meine Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Oder registriere dich kostenfrei auf Zandura, der Plattform zur digitalen Neukundengewinnung. Hier geht´s zum kostenfreien Unternehmenseintrag auf Zandura.

Wir melden uns anschließend bei dir!

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig.