07.12.2019

solarisBank

Berliner FinTech, Blockchain Factory und Finanzierungspartner für KMU

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Unterstützung bei Ihrer Finanzierung
  • Kostenfreier Fördermittelcheck
  • Betriebsmittelkredit für Unternehmer & Gründer

Die erste Banking Plattform mit Vollbanklizenz existiert erst seit 2016 und dennoch hat die solarisBank bereits in kürzester Zeit ein vielseitiges Finanzdienstleistungsangebot entwickelt. Banking-as-a-Service Plattform für Banken und Unternehmen, White-Label-Kreditgeber im digitalen SME-Geschäft oder Bafin-lizenzierte Schnittstelle von Fiat- und Cryptosphere, die Ambitionen des Berliner FinTech sind längst nicht erschöpft. Warum davon auch KMU profitieren können, lesen Sie hier.

Banking without boundaries

solarisBank: 10 Fakten zum FinTech

  1. solarisBank wurde 2016 gegründet.
  2. solarisBank ist Inhaber einer Vollbanklizenz von der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Europäischen Zentralbank (Dadurch sind die Finanzdienstleistungen der solarisBank auch in andere EWR-Staaten nahtlos übertragbar im Rahmen internationaler Geschäftsbeziehungen.)
  3. Das Berliner FinTech ist Anbieter für “kontextuelles Banking”: ein Begriff, der in der Summe die Finanzdienstleistungen der solarisBank beschreibt, die via RESTful APIs in bestehende Systeme der Partnerunternehmen zum jeweils gewünschten Zweck und bei gleichbleibender UI/UX dynamisch und rechtssicher zur Verfügung gestellt werden.
  4. Hinter der solarisBank steht ein Team aus "Techies, Gründern und Bankern" aus über 45 Nationen.
  5. CEO der solarisBank ist Roland Folz.
  6. Für ihre ambitionierten Ziele hat die solarisBank ein starkes Partnernetzwerk aufgebaut und zuletzt im März 2018 eine Series-B-Finanzierungsrunde mit 56,6 Millionen EUR erfolgreich abgeschlossen.
  7. LakeStar, finleap oder arvato Financial Solutions gehören u.a. zu den Unterstützern des FinTech StartUps.
  8. Die Blockchain Factory der solarisBank als Schnittstelle zwischen traditionellem Bankwesen und Crypto-Dienstleistern wurde zuletzt 2018 ins Leben gerufen.
  9. Der Jahresabschluss 2018 zeitigt den Zielstellungen des Unternehmens bereits Erfolge. Im Vergleich zum Vorjahr konnte der Ertrag von 2 Mio auf 12,1 Mio. EUR gesteigert werden.
  10. Als White-Label-Bank hinter Konto-App Anbietern wie Penta oder Kontist verfügt die solarisBank mittlerweile auch über “täglich fällige Einlagen” von mehr als 120 Mio EUR.

Der SME Kredit der Solaris-Bank für KMU

In einer aktuellen Studie von Barkow Consulting in Zusammenarbeit mit der solarisBank werden die zukünftigen Ambitionen des Unternehmens deutlich. Auf dem wachsenden Markt digitaler SME-Kredite will sich die solarisBank als White-Label-Kreditgeber noch stärker positionieren.

Digitale SME-Kredite basieren auf zumindest teilweise automatisierten Kreditvergabeprozessen mit einem Kreditvolumen bis zu 1.Mio. EUR.

Mehr als 99,5 % aller Unternehmen in Deutschland zählen zum Mittelstand. Sie beklagen insgesamt zu hohe bürokratische Hürden und zu lange Wartezeiten bei der traditionellen Kreditvergabe. Und auch Banken müssen Ihre Prozesskosten senken, damit die Vergabe von SME-Krediten lukrativer wird.

Digitalisierte Vergabeprozesse sparen hier Zeit und Kosten. Die solarisBank setzt genau an dieser Stelle an und bietet Banken und Finanzierungspartnern standardisierte und zugleich flexible Business Lending APIs, die sie nahtlos in Ihre individuellen Mobil- und Webanwendungen integrieren können.

Als White Label Kreditgeber agiert die solarisBank zwischen Vertriebs- und Vergleichsplattformen wie Compeon und Kapilendo oder auf P2B Marktplätzen wie creditshelf oder Bitbond.

Entdecken Sie Finanzierungslösungen für KMU

Unternehmensfinanzierung
Unternehmensfinanzierung
Mehr als 99 % aller Unternehmen in Deutschland zählen zum Mittelstand. Sie sind entscheidend für den Erfolg der heimischen Wirtschaft und verantworten mehr als die Hälfte des Bruttoinlandprodukts. Damit hiesige mittelständische Unternehmen den Standort Deutschland auch in Zukunft international behaupten, müssen sie investieren und expandieren können. Sowohl Bund und Länder mit ihren Förderbanken, als auch private Finanzpartner bieten hier umfangreiche Zuschüsse, Fördermittel und Darlehen sowie Möglichkeiten der stillen Beteiligung an. Einzelheiten zu diesen und weiteren alternativen Formen der Wachstums- und Innovationsfinanzierung erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Banking-as-a-Service Plattform mit starken Partnern

Seit 2016 kooperiert die solarisBank als Service-Dienstleister mit Kontist, eine Banking-App, die sich speziell an Einzelunternehmer und Freelancer richtet.

Die im Prognosebericht des Jahresabschlusses 2018 angekündigten weiteren Partnerschaften der Banking-Plattform haben sich im Jahresverlauf darüber hinaus bewahrheitet. Im Oktober ging man den ersten Schritt Richtung EU-Expansion und expandierte mit dem Geschäftskonto-Anbieter Penta in den italienischen Markt.

Nur einen Monat später gab der Finanzdienstleister Kapilendo bekannt, künftig ebenfalls die Banking-Services der solarisBank für seine Kunden integrieren zu wollen, darunter digitale Konten, Debitkarten, Multibanking sowie Möglichkeiten der Auswertung von Konto- und Transaktionsdaten.

Bereits seit 2018 dringt das Team um Roland Folz als Partner der Blockchain-Industrie in weitere neue Märkte vor und verfolgt das Ziel eines globalen digitalen Ökosystems für Finanzdienstleistungen mit ungehinderter Konsequenz.

solarisBank goes Blockchain: Die Blockchain Factory

Im Juni 2018 wurde hierfür die „solarisBank Blockchain Factory“ als volldigitale All-in-One Lösung für die Verwaltung der Kundengelder von Crypto-Börsen und -Dienstleistern ins Leben gerufen. Kundengelder können damit auf sicheren Pooling Accounts automatisch und rechtskonform mit virtuellen IBANs verarbeitet und bei Handelsaktivitäten auf Trading Accounts migriert werden. Diese “technologische und regulatorische Brücke zwischen der Banking- und Blockchain-Welt” nutzen bereits Branchendienstleister Bitbond und die Börse Stuttgart in Kooperation mit Sowa Labs.

Das könnte Sie außerdem interessieren

Finanzierungsmonitor 2019
Finanzierungsmonitor 2019
Bereits im Juli hat die KfW die Ergebnisse ihrer Unternehmensbefragung 2019 mit Hintergründen zum Finanzierungsklima in mittelständischen Unternehmen veröffentlicht. Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. legte nun nach mit seiner monatsaktuellen Publikation relevanter Erkenntnisse aus der StartUp-Branche. Welche Finanzierungsformen werden am häufigsten nachgefragt? Was wünschen sich KMU als Kreditnehmer von Banken und Partnern? Wer scheitert öfter in den Verhandlungen? Die wichtigsten Erkenntnisse zur Finanzierungssituation deutscher Unternehmen lesen Sie hier im Überblick.
Finanzierungspartner im Überblick
Finanzierungspartner im Überblick
Sie tragen sich mit dem Gedanken an eine Selbständigkeit und suchen noch einen starken Partner für ein solides Startkapital? Als etabliertes mittelständisches Unternehmen benötigen Sie Unterstützung mit einer Wachstumsfinanzierung? Oder aber die langen Zahlungsziele Ihrer Kunden beeinträchtigen Ihre Liquidität? Mit den individuellen Finanzierungslösungen privater Finanzierungspartner können Sie Ihren zusätzlichen Kapitalbedarf decken sowie Ihr Buchhaltungs- und Forderungsmanagement effizienter gestalten. Entdecken Sie auf den folgenden Seiten das Dienstleistungsangebot privater Finanzierungspartner für Gründer, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen.
Crowdinvestment für KMU
Crowdinvestment für KMU
Laut einem Evaluierungsbericht der Bundesregierung hat sich Crowdinvestment in den vergangenen Jahren zu einer immer beliebteren Investitionsform sowohl unter Anlegern als auch Emittenten entwickelt. Insgesamt 300 Mio. EUR konnten für verschiedene Projekte im Jahr 2018 eingenommen werden. Am häufigsten investierten die Anleger in Immobilienprojekte (212 Mio EUR), Unternehmen (80 Mio EUR) und Energieprojekte (6 Mio. EUR). Welche Plattform passt am besten zu Ihrem Unternehmen und Kapitalbedarf? Welche gesetzlichen Richtlinien gelten für Anleger, die als Business Angel tätig werden wollen? Welche aktuellen Investitionsprojekte sind vielversprechend? Wir folgen dem Schwarm.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
19.10.2019

Neufund: Die Blockchain-Plattform für KMU Crowdfunding

Neue Finanzierungsformen für kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland

Neufund: Die Blockchain-Plattform für KMU Crowdfunding

Die erste externe Finanzierungsrunde des Berliner Blockchain StartUps Neufund ist jüngst erfolgreich gestartet und hat den Machern von Neufund bereits ein internationales Presseecho beschert. Die Plattform versteht sich als Marktplatz, auf dem Unternehmen und Investoren zusammenfinden sollen. Dabei geht es nicht in erster Linie darum das nächste Unicorn zu finden, sondern kleinen und mittleren Unternehmen einen Zugang zu internationalen Investoren zu ermöglichen, der Ihnen ohne Neufund verschlossen bliebe. Die Plattform genießt u.a. das Vertrauen von Business Angel Frank Thelen, der selbst in Neufund investiert hat. Wir zeigen Ihnen, wie Blockchain Funding mit Neufund funktioniert.

10.01.2020

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Entdecken Sie Beteiligungskapital und Zuschüsse des BMWi für innovative Gründungsvorhaben

Venture Capital für Gründungs- & Wachstumsfinanzierung

Der Erfolg innovativer und technologiebasierter Gründungen steht und fällt mit einem barrierefreien Zugang zu Wagniskapital und privaten Investoren. Die Bundesregierung hat bereits eine Reihe diesbezüglicher Förderinstrumente aufgesetzt, um die finanzielle Situation deutscher StartUps zu verbessern: Ein Überblick zu aktuellen Venture Capital-Finanzierungslösungen für Gründungs- und Wachstumsphasen.

28.12.2019

Crypto News Jahresrückblick 2019

Blockchaintechnologie, Cryptowährungen und KI für den deutschen Mittelstand

Crypto News Jahresrückblick 2019

Das anstehende Halving bei Bitcoin im Mai 2020 interessant beleuchtet von den Analysten der Bayern LB, neue Finanzierungsformen für KMU mit der Blockchain-Plattform Neufund oder die Agentur für Sprunginnovationen SprinD als Ihr möglicher Partner zur Realisierung einer innovativen Geschäftsidee: Dies waren einige unserer Crypto-Themenhighlights 2019.

unternehmenswelt