Titelbild
19.11.2013

unternehmenswelt Gründer-Story "Gert Höhne"

In der Gründer-Story von unternehmenswelt.de stellt sich heute Gert Höhne vor. Bereits in den 1990er Jahren hat er maßgeblich am Aufbau einer Akademie für Verkäufer und Vertriebler mitgewirkt. Er machte sich als Trainer für Kommunikation und Verkauf selbständig. Wie Gert Höhne es geschafft hat trotz nicht eingehaltener Zusagen von Auftraggebern erfolgreich zu sein, berichtet er exklusiv in der Gründer-Story auf unternehmenswelt.de

unternehmenswelt Gründer-Story "Gert Höhne"

Worum handelt es sich bei Ihrer Geschäftsidee?

Gert Höhne: Als Vertriebsleiter und Ausbildungskoordinator habe ich in den 1990er Jahren maßgeblich am Aufbau einer Akademie für Verkäufer und Vertriebler mitgewirkt.

Heute macht mich meine jahrelange Verkaufs- und Trainingserfahrung mit namhaften Unternehmen in der Verlagsbranche zu einem kompetenten und qualifizierten Ansprechpartner, wenn es um Kundengewinnung, Kundenqualifizierung und nachhaltige Verkaufserfolge durch Intervalltrainings und individuelles Coaching geht.

Die Idee, meine Trainingsmodule selbständig zu vermarkten wurde im letzten Jahr geboren.

Ich war als Seniortrainer bei Axel Springer unter anderem für die Akquise externer Trainings zuständig. Hier blieb die zugesagte Unterstützung für die Vermarktung jedoch aus. Auf Grund der zahlreichen positiven Resonanz mit externen Seminarteilnehmern habe ich mich dann dazu entschlossen mich als Trainer für Kommunikation und Verkauf selbständig zu machen.

Wie sind Sie an die Erstellung vom Businessplan herangegangen?

Gert Höhne: Meinen Businessplan habe ich mit Hilfe meiner Freunde und meinen Erfahrungen zusammengestellt. Das war relativ einfach. Ich habe meine Fixkosten zusammengerechnet und kalkuliert, wie viele Trainingstage ich im 1. Jahr verkaufen muss, um eine tragfähige Basis für mein Unternehmen zu haben.

Was haben Sie bei der Gründung möglicherweise unterschätzt?

Gert Höhne: Im Vertrauen auf meine Gespräche mit verschiedenen Auftraggebern, habe ich leider feststellen müssen, dass der ein oder andere sich nicht an seine Zusagen hält. Das hat leider erheblich zugenommen.

Gibt es eine bestimmte Philosophie, nach der Sie als Unternehmer handeln?

Gert Höhne: Meine Philosophie lautet: „Ich helfe Anderen gern auf die Beine, ohne ihnen dabei auf die Füße zu treten!“

Ich bewerte meine Trainings nicht nach Feedback, sondern nach Wirkung!

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer meiner Trainingsmodule erhält die Möglichkeit, im Anschluss an das Training 4 Wochen mit mir zu arbeiten und seine Wirkung drastisch zu erhöhen.

Wie haben Sie Ihr Unternehmen finanziert?

Gert Höhne: Aus Existenzgründermittel und eigenen Mitteln.

Haben Sie Fördermittel zur Existenzgründung beantragt und bekommen?

Gert Höhne: Ja.

Wer macht Ihr Marketing? Bekommen Sie Unterstützung?

Gert Höhne: Mein Marketing betreibe ich bis zum Jahresende selbst. Zu Beginn des nächsten Jahres werde ich mich professionell beraten lassen.

Welche Kriterien spielten bei Ihrer Standortwahl eine Rolle?

Gert Höhne: Der Standort stand bei mir von vornherein fest. Meine Trainings finden immer in den Geschäftsräumen der Auftraggeber ab. Für offene Seminare in Berlin habe ich einen wunderbaren Partner mit geeigneten Seminarräumen an meiner Seite. Akquise und Administration erfolgt aus meinem Arbeitszimmer.

Wie haben Sie sich die Kenntnisse der Buchführung angeeignet?

Gert Höhne: Die Grundlagen hierzu habe ich in zahlreichen Seminaren gelernt. Zur Aufbereitung für das Finanzamt zieh ich meinen Steuerberater hinzu.

Wir bedanken uns bei Gert Höhne und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Hier gelangen Sie zum persönlichen Profil von Gert Höhne

Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Gert Höhne

Über unternehmenswelt.de Gründer-Story

Die Gründer-Storys auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über Erfahrungen von Gründern und jungen Unternehmen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de (kostenfrei), dem Business-Netzwerk für Gründer und junge Unternehmen. Weiterhin ein vollständig ausgefülltes Personen- und Unternehmensprofil und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Gründern und Unternehmern zu teilen. Sie möchten, dass auch Ihre Gründer-Story veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Gründer-Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Sven Philipp