30.09.2019

New Work Studie: Das wünschen sich Ihre Mitarbeiter

Motiviert am Montagmorgen durch Herausforderung, Selbstbestimmung und Teilhabe

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern
  • Unterstützung bei Ihrer Gründung & Finanzierung
  • Zugang zu kostenfreien Tools & Vorlagen

Mitte September hat der Digitalverband Bitkom das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von mehr als 1.000 Berufstätigen in Deutschland im Alter von 16 bis 65 Jahren veröffentlicht. Die große Mehrheit der Arbeitnehmer steht demnach New Work Konzepten und Methoden sehr aufgeschlossen gegenüber und wünscht sich u.a. neben sinnstiftender Tätigkeit, flexible Arbeitslösungen in einem wechselnden Tätigkeitsfeld. Welche interessanten Erkenntnisse zu den Themen New Work, Unternehmensorganisation und Recruiting die Bitkom-Ergebnisse außerdem bereithalten, lesen Sie hier.

Motivierte Mitarbeiter gewinnen und halten

New Work: Definition, Geschichte und Trends

Was ist New Work?
Was ist New Work?
Ist der Wunsch nach freier Selbstverwirklichung ein Monopol der StartUp-Kultur oder kann ein Produktionsmitarbeiter eines mittelständischen Betriebs seinen Arbeitsplatz gleichsam kreativ gestalten? Welche New Work-Methoden nutzt man in Zeiten der Digitalisierung? Wir folgen dem Begriff New Work zu seinen Ursprüngen und staunen darüber, welche Berufsgruppe tatsächlich die Pioniere der New Work-Bewegung sind.

Beantragen Sie Zuschüsse für die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen

Fördermittelprogramme zur Digitalisierung
Fördermittelprogramme zur Digitalisierung
Die Fördermittel zur Digitalisierung im Mittelstand sind vielfältig. Nur das richtige Förderinstrument zu finden, ist im Förderdschungel nicht so einfach. Wir haben für Sie im Überblick Förderprogramme von Bund und Ländern zusammengestellt, die Sie für Digitalisierungsvorhaben in Ihrem Unternehmen beantragen können.

Entdecken Sie Coworking Spaces in Ihrer Region

Coworking - die Zukunft der (Zusammen)Arbeit
Coworking - die Zukunft der (Zusammen)Arbeit
Als Freiberufler oder Gründer zu Beginn eines Geschäftsaufbaus ist das home office entweder elementar und/oder finanziell oft noch geboten. Der mangelnde Austausch mit Kollegen oder anderen Gründern kann mittelfristig allerdings kontraproduktiv sein. Digitale Geschäftsideen mit viel Spielraum für Work & Travel haben ebenfalls dazu geführt, dass das Modell des Coworking und Coworking Space eine kostengünstige Alternative zur festen Büroadresse sein kann. Wie hat sich Coworking von "nur" freiem W-LAN-Zugang in noch zweckentfremdeten Räumen hin zu attraktiven teils branchenspezifischen Metropolstandorten entwickelt? Welche Modelle für welche Personen- und Berufsgruppen bieten sich aktuell an?

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
05.11.2019

Coworking Days & Coworking Safari

Networking weltweit für Freiberufler, Gründer und StartUps

Coworking Days & Coworking Safari

Der Markt der Coworking Anbieter wird dichter. Ein einstiges Nischenphänomen hat sich zu einem lukrativen Geschäft entwickelt. Während die rege Konkurrenz Anbieter vor neue Herausforderungen in Marketing und Vertrieb Ihres Angebots stellt, profitieren Freiberufler und Gründer von einer vielfältigen Auswahl wie selten zuvor. Im Rahmen der Coworking Days können Coworker sogar das Angebot unterschiedlicher Anbieter weltweit kostenlos einen Tag lang testen. Oder wie wäre es mit einem Teambuilding Event in der afrikanischen Savanne? Bei aktuell sich ankündigenden kalten Temperaturen lohnt ein Blick über den Äquator.

17.09.2019

Virtuelles Coworking: New Work Trend der Zukunft

“Ich will, dass meine Mutter in der Lage ist, die Technologie für ihre Arbeit zu nutzen.”

Virtuelles Coworking: New Work Trend der Zukunft

Das Unternehmen Immersed wurde erst 2017 in Austin, Texas gegründet. Mit seiner Immersed VR Software könnte das kleine Team rund um Gründer Renji Bijoy jedoch schon bald entscheidend dazu beitragen, tradierte Arbeitsabläufe an eine zunehmend digitalisierte Arbeitsumgebung anzupassen. Virtuelles Coworking fördert nicht nur die digitale Transformation in Unternehmen, sondern adressiert außerdem agile Lebens- und Arbeitsmodelle in weit verzweigten Teams. Wir zeigen Ihnen wie Virtuelles Coworking funktioniert, welche technischen Voraussetzungen notwendig sind und was das Ganze kostet.

05.09.2019

Coworking als Strukturmaßnahme und das "Recht auf Home Office"

Neue Gesetzesinitiativen für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz

Coworking als Strukturmaßnahme und das

Gemäß einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) ist in Deutschland mobile Arbeit im Home Office oder Coworking Space theoretisch für 40% aller Arbeitsplätze möglich. Tatsächlich nutzten im Jahr 2017 laut Statistischem Bundesamt in Deutschland allerdings nur 11% aller Beschäftigten diese Möglichkeit in regelmäßigen Abständen. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich abgeschlagen. Bund und Länder planen nun neue Gesetze und Fördermaßnahmen für mehr Flexibilität und gegen Abwanderung.

unternehmenswelt