Titelbild
23.07.2019

Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Handel

Zum 1. Juli 2019 haben der Handelsverband Deutschland (HDE) und ein starkes Partnernetzwerk ihre jüngste Digitaloffensive für den deutschen Mittelstand gestartet. In deutschlandweiten Kompetenzzentren für den Handel sollen neue Geschäftsmodelle, Absatzmärkte und damit Chancen durch die digitale Transformation für KMU nutzbar gemacht werden. Wir stellen Ihnen Themen und Formate vor, die Sie für Ihre digitale Weiterbildung nutzen können.

„Die Handelsbranche steht vor einem großen Veränderungsprozess. Ohne Digitalisierung wird es in Zukunft nicht funktionieren. Wir wollen daher mit dem neuen "Kompetenzzentrum Handel" gezielt kleine und mittlere Handelsunternehmen bei der Digitalisierung unterstützen. Denn unser gemeinsames Ziel muss es sein, auch in Zukunft Innenstädte mit einem bunten Angebot an Händlern und Geschäften zu erhalten.“

(Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier)

Mittelstand-Digital und die Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren

Die Mittelstand 4.0 Kompetenzzentren werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und sind Teil der Initiative Mittelstand-Digital. Als Konsortialleiter verantwortet der Handelsverband Deutschland HDE die Daily Operations und ermöglicht den direkten Zugang zu den Händlern. Als Partner der Kompetenzzentren agieren ibi research von der Universität Regensburg, das IFH Köln und das EHI Retail Institute.

Die Kompetenzzentren Handel sind Teil des deutschlandweiten Standort-Netzwerkes der Initiative Mittelstand-Digital. In Berlin, Regensburg, Köln und Langenfeld wird es darüber hinaus spezielle Erlebniszentren geben, in denen sich Händler mit neuen digitalen Lösungen vertraut machen und diese ausprobieren können.

„Der Handel ist ohne Digitalisierung nicht mehr möglich. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen können die Digitalisierung nicht aus eigener Kraft stemmen. Mit dem Kompetenzzentrum unterstützen wir die Branche auf dem Weg in die digitale Zukunft.“ HDE-Präsident Josef Sanktjohanser adressiert das digitale Weiterbildungsangebot insbesondere an kleine und mittlere Einzelhändler, Großhändler sowie E-Commerce-Unternehmen im ländlichen Raum und in Städten. Diese sollen alle Angebote der Kompetenzzentren von Mittelstand-Digital kostenfrei nutzen können.

Die Weiterbildungsangebote der Kompetenzzentren beschäftigen sich mit allen Fragen rund um den Handel der Zukunft, von der Beziehung zum Kunden über das Management der Lieferkette und des Warenwirtschaftssystems bis hin zur Zahlungsabwicklung und digitalen Kundenbindung.

Die Themen, die für Ihren unternehmerischen Alltag relevant sein könnten, beschäftigen sich u.a. mit folgenden Fragestellungen:

  • Welches Warenwirtschaftssystem brauche ich? Wie kann ich das Retourenmanagement sinnvoll organisieren?
  • Wie kann ich meinen Bezahlungsprozess optimieren? Brauche ich einen Online-Shop?
  • Kann ich mein Personal durch digitale Sprachassistenten entlasten?
  • Unsere Innenstadt verwaist zunehmend – wie sorge ich trotzdem dafür, dass mein Laden voll ist?
  • Welche Digitaltrends könnten für mich interessant werden? Kann mir Künstliche Intelligenz bei der Lösung meiner Probleme helfen? Welche neuen Storekonzepte gibt es? - Die Kompetenzzentren für den Handel beantworten diese und andere Fragen in einem Trendradar

Die einzelnen Themen werden dabei in unterschiedlichen Formaten adressiert. Zum Angebot der Kompetenzzentren für KMU zählen

  • Unternehmersprechstunden für individuelle Termine mit Experten zu digitalen Schwerpunktthemen nach vorheriger Buchung
  • Veranstaltungen zu Themen rund um die Digitalisierung des Handels (B2C und B2B) – deutschlandweit und online als Webinare
  • Vorträge zu ausgewählten Themen im Kontext Digitalisierung im Groß- und Einzelhandel
  • das DigitalMobil Handel (DiMo); bereist deutsche Regionen mit einem umfangreichen Info-Package an Bord und der Möglichkeit greifbare und innovative Lösungen aus der digitalen Handelswelt hautnah zu erleben
  • Best-Practice: Digitalisierungs-Geschichten aus dem Handel
  • Leitfäden, Checklisten, Infoblätter auf der Webseite
  • Regelmäßige Podcasts zu Trendthemen

Finden Sie KMU-Förderprogramme für Digitale Beratungsleistungen

Digitalisierung in KMUs

Förderprogramme der Bundesländer und des Bundes zur Digitalisierung

Die Fördermittel zur Digitalisierung im Mittelstand sind vielfältig. Nur das richtige Förderinstrument zu finden, ist im Förderdschungel nicht so einfach. Wir haben für Sie im Überblick Förderprogramme von Bund und Ländern zusammengestellt, die Sie für Digitalisierungsvorhaben in Ihrem Unternehmen beantragen können.

Virtual Engineering

Der ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit

„Deutschland braucht mehr Menschen, die mit Mut, Kreativität und Verantwortung eigene Ideen umsetzen und innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln: Wir brauchen mehr Menschen, die bereit sind, Gründerinnen und Gründer und damit Unternehmerinnen und Unternehmer zu werden.“ Damit dies gelingt, unterstützen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und die KfW-Förderbankengruppe mit passgenauen Finanzinstrumenten. Noch mehr Treffsicherheit verspricht in diesem Zusammenhang die Absenkung der Eintrittsbedingungen im ERP-Digitalisierungs- und Innovationskredit seit dem 1. Juli 2019.

Die Projektleiterin vom Handelsverband Deutschland HDE, Frau Marilyn Repp, beantwortet gern Ihre Fragen via E-Mail unter repp@hde.de oder telefonisch unter 030/72 62 51-56.

Das könnte Sie auch interessieren

Crypto

Digitalisierung

Tiefgreifende Veränderungen von Wirtschaft und Gesellschaft durch digitale Technologien - die digitale Transformation ist ein struktureller Veränderungsprozess eines Unternehmens und eine der wichtigsten Führungsaufgaben der kommenden Jahre. Künstliche Intelligenz, Big Data, neue Geschäftsmodelle und Arbeitswelten: Hier erfährst du alles rund um digitale Themen und Potenziale für dein Unternehmen.

Online-Handel

E-Commerce

Clevere Geschäftsmodelle, interessante Entwicklungen im Onlinehandel. Wir liefern die wichtigsten News für Unternehmer, Händler und Gründer im E-Commerce.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.