14.12.2018

Stable Coins im Überblick

Ein Blick auf digitale Wertversprechen in Zeiten schwankender Kurse

Ein Blick auf stablecoinindex.com zeigt eine aktuell hohe Anzahl derer Altcoins, die im digitalen Portfolio insbesondere Wertestabilität im täglichen Handelsgeschäft sicherstellen sollen. Stabil sind die Token dabei in Bezug auf eine zugrundeliegende 1:1 Entsprechung ihres jeweiligen Basiswertes. Dass dieser nicht nur wie offensichtlich ein jeweiliger FIAT – Vertreter sein kann, betrachten wir in unserer Übersicht der wichtigsten Kategorien und Vertreter der Stable Coins im Crypto - Jahr 2018.

Stable Coins - Definition

Wer an digitalen Märkten handelt und dabei nicht aktuell beim Wegsehen von empfindlichen Verlusten heimgesucht werden will, der hat vielleicht den einen oder anderen https://tether.to/ im Portfolio, der ihm erlaubt schnell seine Crypto – Werte in FIAT zwischenzulagern. Der prominenteste Vertreter unter den Stable Coins verspricht eine 1:1 Deckung seiner Token in USD und zählt damit zu den Vertretern der FIAT – gedeckten Stable Coins. Die 1:1 Entsprechung zum Basiswert als Grundcharakteristikum der Stabilität der Token fächert sich indes über verschiedene auf teils unterschiedliche Anwendungsbereiche fokussierte Kategorien auf.

Stable Coins – Kategorien der Basiswerte

Die Stable Coins, die derzeit am Markt und in verschiedenen Netzwerken in Gebrauch sind, gliedern sich in 5 verschiedene Kategorien auf:

  • FIAT – gedeckte Token (z.B. Tether, Circle USD; Gemini Dollar; Paxos Standard)
  • Crypto – basierte Token (z.B. Havven=Synthetix; MakerDao)
  • Algorithmisch - definierte Token (z.B. Kowala)
  • Hybride Modelle (z.B. Reserve; Aurora Borealis)
  • Metall – korellierte Token (z.B. Digix)

Tether, Centre, Gemini und Paxos Standard sind die prominentesten Vertreter FIAT-gedeckter Stable Coins und bedeuten hier maßgeblich eine propagierte 1:1 Entsprechung in Bezug auf USD. Diese wurde in der Vergangenheit besonders im Fall von Tether allerdings schon mehrfach angezweifelt, sowie Kursmanipulationen von Bitcoin an der Bitfinex-Börse durch (willkürliche) Tether-Ausschüttungen vermutet. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. Der durch das Unternehmen Cirlcle initiierte USDX steht unter dem fördernden Protektorat von Goldman Sachs und ist gleichbedeutend für ein großes Interesse globaler Finanzakteure am Crypto-Währungsmarkt. Und auch die Winklevoss-Brüder als Bitcoin – Paten erster Stunde haben mit dem Gemini-Dollar auf ihrer Plattform einen USD -basierten Wertegarant implementiert.

Der prominenteste Vertreter Crypto-korrelierter Stable Coins ist der 1:1 mit Ethereum gekoppelte DAI Token. Nichts weniger als eine „asset-backed, hard currency for the 21st century“ strebt man dafür bei Maker an und verpflichtet sich damit dem Credo der libertären neuen Finanzordnung, die die großen Player wie Goldman Sachs genauso unter ihre Kontrolle zu bringen suchen, wie einst sich bildende analoge Weltmärkte zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Bei Algorithmisch definierten Stable Coins steuern mathematische Handlungsvorschriften eine gemäß Angebot und Nachfrage genau definierte Ausschüttung der Geldmengen automatisch. Kowala arbeitet hier z.B. mit einem Mining-Mechanismus bei gleichzeitiger Bindung an USD.

Hybride Modelle wie Aurora Borealis verwenden kombinierte Verfahren wie hier die Deckung von Boreal durch Ether bei gleichzeitiger Verwendung von Boreal als Tradinggebühr-Vehikel und sogar als liquides Mittel für Investitionsmodelle.

Die dem geneigten Leser wohl am ehesten Wertstabilität vermittelnde Abbildung digitaler Werte mag wohl die an Metallen ausgerichtete sein. Digix verspricht hier eine Entsprechung seiner DGX Token von jeweils 1 Gramm Gold, abgesichert durch das Prüfsiegel der London Bullion Market Association. Digix-Token werden dabei über das Ethereum-Protokoll und dessen Smart Contracts abgewickelt.

Hier finden Sie eine Auswahl an Stable Coins im Detail beschrieben

HTTP of Crypto – Barrierefreier Handel mit dem Stable Coin von Circle und Coinbase
Nach mehrfacher Ankündigung im Vorfeld war es am 23.Oktober schließlich soweit und das Joint Venture von Blockchain - Pionier Circle und der US-CryptoBörse Coinbase ging unter dem Namen CENTRE an den Start. Kernelement der als nahtloses Netzwerkprotokoll geplanten CENTRE – Infrastruktur ist der ihrerseits emittierte Stable Coin USDC, der neben Tether oder dem Gemini Dollar der Winklevoss Zwillinge zu den FIAT-gedeckten Stable Coins zählt. Was ihn von diesen laut eigener Aussage maßgeblich unterscheidet, betrachten wir in unserem Coin-Portrait.
Ist Tether die sicherste Crypto-Währung der Welt oder eine riesige Crypto–Manipulationsmaschine?!
Als besonders stabil und transparent bezeichnet Tether Limited die laut eigener Aussage zu 100% mit USD gedeckten USDT-Token, die seit 2015 maßgeblich den Handel mit Crypto-Währungen vereinfachen sollen. Ohne lästige Gebühren oder Registrierungsprozesse und unabhängig von Kursschwankungen sollen Fiat-Repräsentanten in Form des Tether zu 100% abgebildet und gehandelt werden können.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

unternehmenswelt