Titelbild
12.04.2020

Mutmacherstories, kostenfreie Know-how Beratung, Schnellkredite mit Bundesgarantie u.v.m.

Wir wollen Mut machen und sprechen mit Unternehmern über ihr Krisenmanagement im "Corona-Alltag". Wir unterstützen dich außerdem bei deinem Antrag für eine kostenfreie Unternehmensberatung im Wert von bis zu 4000 Euro. Wenn du vom neuen KfW-Schnellkredit mit 100 Prozent Haftungsfreistellung profitieren willst, findest du hier ebenfalls alle Informationen.

Kostenfreien Businessplan erstellen

Unsere Titelthemen der Woche

Mutmacherstories: Leonard Zahn von #WEGAIN und Timo Siegmann von Timo Kochtlive

Krise als Chance. Leonard Zahn, Gründer von #WEGAIN, nutzt die aktuelle Situation, um neue Vertriebswege zu finden für seine Muskelaufbaugetränke. Im Interview erzählt Leonard, wie er mit der Corona-Krise umgeht.

Als Koch mit Catering-Service und Kochschule hat Timo Siegmann von Timo Kochtlive aus München derzeit mit gravierenden Umsatzeinbußen zu kämpfen. Im Interview erfährst du, wie der Unternehmer mit dieser für ihn bislang "schwierigsten Situation" umgeht.

Schutzschirm I: BAFA-Beratungszuschuss: Jetzt 100% Zuschuss sichern

Mit dem BAFA-Beratungszuschuss sicherst du dir jetzt deine kostenfreie Unternehmensberatung im Wert von bis zu 4000 EUR. Einzelunternehmer, KMU und Freiberufler, die von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen sind, können ab sofort einen Förderantrag stellen. Wir unterstützen dich mit allen Informationen von Antragstellung bis Beratungsgespräch.

Schutzschirm II: 100% Haftungsfreistellung mit KfW-Schnellkrediten für den Mittelstand

Alle Voraussetzungen und Konditionen zum neuen KfW-Schnellkredit - Der KfW-Schnellkredit für den Mittelstand ist deine Liquiditätshilfe, wenn du mehr als zehn Mitarbeiter beschäftigst und mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt aktiv bist. Deine Bank profitiert von einer Haftungsfreistellung in Höhe von 100 Prozent durch die KfW mit Bundesgarantie. 

Schutzschirm III: Corona-Grundsicherung beantragen

Viele Einzelunternehmer und Freiberufler, die keine hohen Betriebsausgaben verzeichnen, profitieren nicht von den Soforthilfen der Bundesregierung in der Corona-Krise. Sie sollen Grundsicherung beantragen. Die psychologische Hürde ist dabei höher, als die stark erleichterten Zugangsbedingungen. Wir zeigen dir, warum sich ein Antrag lohnen kann und worauf du Anspruch hast.

Krisenmanagement: FAQ erstellen

Wir geben dir Tipps für eine aussagekräftige FAQ-Seite. Auf einer FAQ-Seite beantwortest du kurz und präzise häufig gestellte Fragen deiner Kunden. Finde heraus, welche Fragen deine Kunden in der Corona-Krise aktuell am meisten beschäftigen und was du ihnen mitteilen willst. Nutze unterstützende Tools und verbessere gleichzeitig dein Google-Ranking.

Digitales Unternehmertum: Tools im Homeoffice Teil II

Um dich im Homeoffice gut zu organisieren und dein Projekte zügig ins Ziel zu bringen, kannst du zahlreiche digitale Tools nutzen. Von Asana bis Todoist zeigen wir dir fünf agile Projektmanagement Tools, die deine Projektarbeit im Homeoffice und die Koordination von remote teams verbessern.

Newsticker: Was sonst noch passiert ist

Verschieben statt Stornieren: Das machen Hoteliers und Touristiker mit ihren Buchungen / Krisenmanagement

Sechs Experten aus der Reisebranche berichten im Interview mit TOPHOTEL, wie sie in Zeiten der Corona-Pandemie private Buchungen handhaben.

Corona-Kurzarbeit: NGG-Gewerkschaft Vorsitzender fordert Aufstockung auf mindestens 80 Prozent des letzten Nettolohns / Corona-Schutzschirm

"Der Corona-Schutzschirm muss ausgeweitet werden und auch die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer schützen. Das erwarten die Menschen. Am wirkungsvollsten geht das durch eine gesetzliche Aufstockung des Kurzarbeitergeldes auf 80 bzw. 87 Prozent des letzten Nettolohns." Das fordert Guido Zeitler, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) in einer aktuellen Pressemitteilung auf verbaende.com

Mitgliederbefragung: Auswirkungen der Coronakrise auf die Digitale Wirtschaft / Corona-Schutzschirm

In einer aktuellen BVDW-Erhebung zu den Auswirkungen der Coronakrise auf die Digitale Wirtschaft gab jedes dritte Digitalunternehmen an, Kurzarbeit nutzen zu wollen. T3n fasst die Ergebnisse der Befragung zusammen. Den vollständigen Wortlaut kannst du hier nachlesen. Handlungsempfehlungen für dein Krisenmanagement als Freiberufler und KMU in der Digitalbranche findest du auf den Corona-Hilfsseiten des BVDW.

Studie: Das sind die Profiteure in der Corona-Krise / Wertschöpfer

Laut einer Analyse des Instituts Prognos sind verschiedene Branchen in Deutschland momentan kaum oder nicht wesentlich von wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19 Pandemie betroffen. Damit bildeten sie "das Fundament für Stabilität im aktuellen Ausnahmezustand”. Mit mehr als 40 Prozent der Beschäftigten und stellvertretend für knapp 40 Prozent der Bruttowertschöpfung in Deutschland ist dies durchaus zutreffend. Welche Branchen sich aktuell glücklich schätzen können, liest du im Bericht von absatzwirtschaft.

Instagram: Neue Insights zum optimalen Posting-Zeitpunkt / Social Media Marketing

Wann ist der ideale Zeitpunkt für ein Like? Wann der für einen Kommentar? Um diese und weitere Fragen zu beantworten haben die Autoren des "2020 Instagram Industry Report" von Januar bis März 2020 1,8 Millionen Posts analysiert. Herausgekommen sind genaue Slots für den richtigen Content zur richtigen Zeit. ONLINEMARKETING.DE  fasst die Ergebnisse für unterschiedliche Branchen von Travel bis Technologie anschaulich zusammen. Erfahre, wann das Engagement deiner User am größten ist und platziere deine Inhalte jetzt noch zielsicherer. Den vollständigen Report kannst du hier downloaden

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht: Zahlungsunfähigkeit erkennen und richtig handeln / Insolvenzrecht

Was kannst du tun, wenn das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie" nicht ausreicht und deinem Unternehmen trotzdem die Insolvenz droht? StartingUP spricht in dieser Woche mit Jörg Franzke, Rechtsanwalt für Insolvenzrecht, der ein Prüfungsschema entwickelt hat, an dem du ablesen kannst, wann Insolvenzantragspflicht besteht.

Corona-Mietmarkt: Vermieter weniger rigoros als erwartet / Mieterschutz, B2B-Hilfen

Das Berliner Beratungsunternehmen Rueckerconsult hat in KW 14 stichprobenhaft einige Akteure am Immobilienmarkt nach ihren krisenbedingten Ausfällen befragt. Die Mehrheit der 77 teilnehmenden Unternehmen (55%) verzeichnete demzufolge bereits ausbleibende Zahlungen. Knapp 64 Prozent beklagten Ausfälle bei Gewerbeflächen, 30 Prozent bei Wohnungen. Das obgleich nicht repräsentative Ergebnis zeichnet ein beispielhaftes Bild des deutschen Mietmarkts einschließlich der praktischen Auswirkungen der von der Bundesregierung beschlossenen Schutzmaßnahmen für Unternehmer und Verbraucher.

Die befragten Vermieter zeigten sich außerdem weit verständnisvoller, als der Ruf, der ihnen zuweilen vorauseilt. Wie WELT zusammenfasst, seien 74 Prozent der Vermieter bereit, kleinen Einzelhändlern ausstehende Mietzahlungen gegebenenfalls ganz zu erlassen. Bei Restaurants und Cafés wären 64 Prozent zu diesem Schritt bereit. Gegenüber Wohnungsmietern würden immer noch 45 Prozent der befragten Vermieter echte finanzielle Zugeständnisse machen. 

COVID-19 Impfstoff: Zusammenschluss von mehr als 40 Projekten weltweit / Biotech

Weltweit haben sich bereits mehrere Biotech-Unternehmen und Pharmakonzerne, Universitäten und Stiftungen zusammengeschlossen, um die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus zu beschleunigen. 1E9 gibt dir einen Überblick der insgesamt mehr als 40 Projekte inklusive aller beteiligten Teams, ihrer Zeitpläne und Ansätze.

Mutmacher Gesucht: Das ist deine Story

Die Unternehmerstories auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Aktuell suchen wir dich und deine Erfahrungen und Empfehlungen zur Corona-Ausnahmesituation. Du hast Interesse anderen Unternehmern Mut zu machen? Dann sende uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Mutmacher Story" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Dir!

Unternehmenswelt wünschen dir und deinem Team Frohe Ostern!

Bleib Gesund und Zuversichtlich!

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.