Titelbild
06.01.2020

Transferstelle „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ gestartet

Zum Jahresbeginn hat das Bundeswirtschaftsministerium den Start der Transferstelle „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ bekanntgegeben. Gezielt deutsche Mittelständler und Handwerksbetriebe sollen hier Informationen und Unterstützung zum Schutz vor Cyberattacken erhalten. Die wichtigsten Informationen zur neuen Anlaufstelle für digitale Sicherheit lesen Sie hier.

Mehr IT-Sicherheit für den deutschen Mittelstand

„Wir machen den Mittelstand fit gegen Cyberattacken“ - Peter Altmaier

Am 2. Januar verkündete Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier die künftigen Schwerpunkte und Zielsetzungen der zum Jahresbeginn neu ins Leben gerufenen Transferstelle „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“:

„Der Mittelstand ist ein Garant für Wachstum, Innovation und Beschäftigung in Deutschland. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen sind aber immer häufiger Opfer von Cyberangriffen. Mit der Transferstelle schafft das Bundeswirtschaftsministerium jetzt erstmalig eine Anlaufstelle für IT-Sicherheit speziell für den Mittelstand und das Handwerk. Mit konkreten und praxisnahen Informations- und Unterstützungsangeboten wollen wir die Unternehmen fit machen im Umgang mit den Gefahren durch Cyberattacken.“

Mehr Wertschätzung, Stärkung und Entlastung für mittelständische Unternehmen

Hinter der Initiative steht ein Partnernetzwerk, das künftig mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe gezielt sowohl virtuell (Webpräsenz, App), mobil (Tourenbus-Mobil), als auch an zahlreichen regionalen Anlaufstellen im Bundesgebiet zu den Themen IT-Sicherheit beraten und weiterbilden wird. Dazu zählen Deutschland sicher im Netz e. V. (DSiN – Konsortialführer), Deutscher Industrie und Handelskammertag (DIHK), Hochschule Mannheim und Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme FOKUS.

Die Wissensvermittlung, aber auch ganz konkrete Unterstützungsangebote für individuelle Use Cases umfassen u.a. Webseitenchecks, Handlungsleitfäden, Schulungs- und Lehrmaterialien sowie Best Practice-Beispiele anderer mittelständischer Unternehmen. Dadurch will die Bundesregierung breite Teile des deutschen Mittelstands für die Gefahren der Digitalisierung sensibilisieren und vor  potentiellen Angriffen im Netz noch besser schützen.

Die neu eingerichtete Transferstelle ist Teil der Initiative „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“. Mit ihrer Einrichtung setzt das BMWi eine weitere Maßnahme seiner Mittelstandsstrategie um, die sich für mehr Wertschätzung, sowie eine Stärkung und Entlastung des Mittelstands einsetzt.

Bereits jetzt bietet das BMWi praktische Hilfestellung im Schutz vor Cyberattacken. KMU können sich beispielsweise für einen kostenlosen Website-Check beim Partner SIWECOS registrieren, um ihren Webauftritt auf mögliche Schadprogramme zu untersuchen. Darüber hinaus hat die Initiative Mittelstand Digital eine Informationsbroschüre zum IT-Sicherheitsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen erarbeitet, die Ihnen online zur Verfügung steht.

Das könnte Sie außerdem interessieren

Crypto

Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Handel

Zum 1. Juli 2019 haben der Handelsverband Deutschland (HDE) und ein starkes Partnernetzwerk ihre jüngste Digitaloffensive für den deutschen Mittelstand gestartet. In deutschlandweiten Kompetenzzentren für den Handel sollen neue Geschäftsmodelle, Absatzmärkte und damit Chancen durch die digitale Transformation für KMU nutzbar gemacht werden. Wir stellen Ihnen Themen und Formate vor, die Sie für Ihre digitale Weiterbildung nutzen können.

Digital Engineering

Natürlich. Nachhaltig. Digital: Digitalisierung im Mittelstand

Während große Unternehmen die Chancen der Digitalisierung immer stärker nutzen, scheitern kleine Unternehmen in Deutschland zu oft an fehlenden Investitionsmitteln, aber auch an mangelnder Einsicht in die Notwendigkeit der Umstellung interner Prozesse. Ein aktueller Überblick zur digitalen Stimmungslage in Deutschland.

TWENTY2X

TWENTY2X: die neue Digitalisierungsmesse ab März 2020 in Hannover

Business-Lösungen und Praxis-Tipps rund um die firmeninterne Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen stehen im Fokus der neuen Digitalisierungsmesse TWENTY2X, die 2020 erstmals in Hannover stattfinden wird. IT-Entscheider kleiner und mittlerer Unternehmen sind hierzu vom 17.-19. März 2020 ins Convention Center eingeladen.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.