01.02.2012

Fest angestellt und selbstständig - geht das?

Was Existenzgründer bei einer Gründung im Nebenerwerb beachten sollten

Viele Gründer bereiten ihre Selbstständigkeit vor, während sie noch in einem Angestelltenverhältnis stecken und überlegen sich dabei genau, wann der richtige Zeitpunkt für einen Existenzgründung gekommen ist. Das in Deutschland kein Problem, denn die freie Berufsausübung ist im Grundgesetz, Artikel 12 verankert. Trotzdem gibt es natürlich ein paar Regeln, die beachtet werden müssen.

Viele Gründer bereiten ihre Selbstständigkeit vor, während sie noch in einem Angestelltenverhältnis stecken und überlegen sich dabei genau, wann der richtige Zeitpunkt für einen Existenzgründung gekommen ist. Das in Deutschland kein Problem, denn die freie Berufsausübung ist im Grundgesetz, Artikel 12 verankert. Trotzdem gibt es natürlich ein paar Regeln, die beachtet werden müssen.

1. Wettbewerbsverbot: Man darf dem Arbeitgeber mit dem Zweitjob keine Konkurrenz machen - er darf diesen sonst verbieten.

2. Verhätnismäßigkeit: Wer im Zweitjob selbstständig ist, darf dort arbeiten, so lange er will (Angestelltenverhältnisse dagegen sind zeitlich reguliert). Wenn man allerdings im Nebenjob bis zur Erschöpfung arbeitest, darf der Arbeitgeber diesen wegen negativer Beeinflussung des Hauptjobs verbieten.

3. Klare Trennung: Es sollte nichts aus der Selbstständigkeit in der Arbeitszeit des Hauptjobs erledigt werden – auch wenn es nur die Beantwortung einer Email ist. Damit riskiert man eine Abmahnung oder sogar die Kündigung.

4. Erholung: Der Urlaub aus dem Angestelltenverhältnis muss einer bleiben – es ist sogar gesetzlich verboten, dass Arbeitnehmer einer „dem Urlaubszweck widersprechenden Erwerbstätigkeit" nachgehen.

5. gesundheit: Ist man im Hauptjob krank geschrieben, darf man nicht mit Arbeiten aus dem Zweitjob den Heilungsprozess verzögern. Ein Fitnesstrainer darf in der Zeit seiner Krankschreibung wegen eines Beinbruchs auf keinen Fall zum Umzugshelfer werden. Es spricht aber wohl nichts dagegen, wenn er als freier Journalist einen Artikel für eine Sportzeitschrift verfasst.

Über den Autor

Verena Freese

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
27.12.2018

Selbstständig machen als Subunternehmer?

Vorteile und Fallstricke rund um die Existenzgründung als Subunternehmer

Selbstständig machen als Subunternehmer?

Aufträge als Subunternehmer auszuführen ist in der Bau- und anderen Branchen sehr üblich. Wir erklären, wie das Subunternehmer-Sein funktioniert und welche Vorteile es hat. Außerdem zeigen wir, welche Kosten Subunternehmen haben und wie man mit Hauptauftraggebern umgeht, die wegen angeblicher Mängel nicht zahlen.

02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

unternehmenswelt