Titelbild

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2014

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Gründer-Wettbewerb der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Er wird in den Kategorien (Clustern) Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie (IT) oder Life Sciences vergeben. Teilnehmen können Gründer, Unternehmer, Studenten und Wissenschaftler, die mit einer innovativen Geschäftsidee bereits die Phase der Konzeptionierung überschritten haben.

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist ein Gründerwettbewerb der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland. Er wird in den Kategorien (Clustern) Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie (IT) oder Life Sciences vergeben.

Teilnehmen können Gründer, Unternehmer, Studenten und Wissenschaftler, die mit einer innovativen Geschäftsidee bereits die Phase der Konzeptionierung überschritten haben. Die Idee sollte sich also in der Entwicklung oder in der Phase des Prototypenbaus befinden. Es können auch Innovationen teilnehmen, die sich kurz vor der Markteinführung oder bereits am Markt befinden.

Dabei muss die Innovation in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen entstanden sein. Teilnehmen kann man aber auch, wenn die Innovation in diesen Ländern produziert oder vermarktet wird. Mindestens sollte eine Kooperation in Mitteldeutschland bestehen.

Die Bewerbungsphase für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2014 hat bereits im November 2013 begonnen. Noch bis zum 10. März 2014 können innovative Geschäftsideen über deren Webseite eingereicht werden.

Jeder Bewerber hat die Chance den jeweiligen Clusterpreis (7.500 Euro) zu gewinnen. Darüber hinaus kann der Gesamtpreis (15.000 Euro) gewonnen werden. Zusätzlich zu den Barpreisen vergibt die Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland eine kostenlose Mitgliedschaft, mit dieser man Zugang zu dessen Unternehmernetzwerk bekommt.

Über den Autor

Sven Philipp