14.11.2018

NEM - Das New Economy Movement

Wertstellung, Funktionalität und Anwendungsbereiche der NEM – Crypto-Währung

Die Mitgestaltung eines nachhaltigen und liberalen Wirtschaftssystems bildet das Herzstück des seit März 2015 aktiven New Economy Movements. Dies ist durch zahlreiche technologische Features in Abgrenzung zu konkurrierenden Crypto-Währungen nicht nur als bloßes Lippenbekenntnis zu verstehen. Konzipiert entlang eines originären Codes haben wir damit nicht nur einen weiteren Bitcoin – Klon vorliegen, sondern eine hinsichtlich interner Operabilität und Skalierbarkeit echte digitale Konkurrenz. – Die wichtigsten Features von NEM in unserem Coin der Woche!

Wertstellung

Zu Redaktionsschluss dotiert der NEM-eigene XEM – Coin bei circa 0,11 USD und rankt aktuell damit auf Platz 16 der Crypto-Währungen. Mit Start des Netzwerkes 2015 wurden fast 9 Milliarden XEM als Gesamtsumme aller verfügbaren Coins an das Netzwerk ausgeschüttet, unter Einbehalt einer nicht näher bezifferten Summe für interne Entwicklungsarbeit. Damit folgt NEM dem Beispiel von Ripple und dessen Methodik. 

NEM – eine kurze Geschichte des Coin

2014 machte ein Bitcointalk-User mit dem bezeichnenden Namen utopianfuture das erste Mal seine Überlegungen zur Initiierung der NEM Crypto-Währung  einer breiteren Öffentlichkeit publik und fand schnell zahlreiche Anhänger, die sich ihm in diesem Sinne anschlossen. Mittlerweile sind rund 70 Entwickler an dem maßgeblich japanischen Projekt beteiligt, das sich als eine „Smart Asset Blockchain“ auf der Basis von Java und JavaScript an unterschiedliche Unternehmensbereiche richtet, die via Zugang über eine neutrale Schnittstelle auch eigene Programmatiken ähnlich der Ethereum Smart Contracts – Typologie andocken können.

NEM – Alleinstellungsmerkmal Funktionalität

Wir haben uns bereits mit den sehr energieverbrauchenden Proof-of-Work Mechanismen bei z.B. Bitcoin beschäftigt oder unter dem Vorbehalt der digitalen Oligarchie Proof-of-Stake-Verfahren wie im Falle von Cardano kennengelernt.

NEM nutzt weder das eine noch das andere System zur Generierung seiner Transaktionsblöcke. Mit Einführung des Proof-of-Importance (POI) bilden die Entwickler indes ein bislang neuartiges System, das gänzlich ohne Mining auskommt und den Stake eines Nutzers aka Nodes nur bedingt berücksichtigt. Entlang eines definierten Algorithmus werden zunächst finanzielle Faktoren, die Aktivität eines Nutzers, seine demonstrierten Fähigkeiten und seine Zuverlässigkeit analysiert, bevor dieser Transaktionsblöcke verifizieren kann und als reward mit XEM-Coins vergütet wird.

Diesen Prozess nennt man treffend Harvesting. Das System hat den Vorteil das Netzwerk skalierbar zu halten, anders als bei Bitcoin, das mit zunehmender Schwierigkeit bei Lösen des kryptografischen Rätsels mehr Rechenleistung erfordert und dadurch das Netzwerk verlangsamt. Dem Vorwurf der Oligarchienbildung durch Betonung großvolumiger Stakes kann man sich hierdurch ebenfalls entziehen.Man muss lediglich den EigenTrust-Algorithmus erfolgreich absolvieren und über die vergleichsweise bescheidene Summe von 10.000 XEM an Grundstake verfügen, um als Harvester in Erscheinung treten zu können. Letzterer ist dann im Vergleich zum Bitcoin – Miner auch um einiges schneller, wenn er die 10-minütige Blockerstellung dessen auf nur 1 Minute verkürzen kann.

Prinzipiell kann sich jeder interessierte Nutzer via Community Client (NCC) über eine NanoWallet an den Infrastructure Server (NIS) andocken und damit innerhalb der beiden Kernsäulen des P2P-Netzwerkes aktiv werden. Die Vielfältigkeit der Nutzungsmöglichkeiten erreicht dabei durch die Möglichkeit der Programmierung von Smart Assets (sogenannte Mosaics) eine der Ethereum Smart Contracts – Typologie vergleichbare Bandbreite.

Innerhalb des Netzwerkes fungieren die XEM Coins als Utility Token für verschiedene kostenpflichtige Services oder eben als Harvester  Reward. Ein reines Spekulationsasset wollen die Entwickler vermeiden.

Die Vorzüge des NEM – Ledger liegen besonders bei der schlanken Skalierung, seinen geringen Transaktionsgebühren (0,01%), den erweiterten Blockchainfunktionen (Mosaic Erstellung; Spam Schutzfunktionen zwischen Netzwerkknoten) und seiner vollständigen Traceability, die besonders im Verbraucherschutz und allgemein unter Customer Care – Gesichtspunkten zum Tragen kommt.

NEM – Use Cases

Neben den klassischen Einsatzmöglichkeiten von NEM am Finanzmarkt als (Vorbild für) digitale Zahlungsabwickler oder liquides Asset, ergeben sich insbesondere aufgrund seiner technologischen Parameter Einsatzmöglichkeiten in der internen Unternehmensverwaltung wie z.B. der Automatisierung von Accounting – Prozessen oder dem Supply Chain – Management. Digitales Funding via ICO´s oder Crowd ist ebenfalls entlang der NEM – Infrastruktur möglich. Durch seine besondere Betonung von Sicherheitsparametern erlaubt das Ledger außerdem die verschlüsselte Kommunikation zwischen Netzwerkteilnehmern.

NEM to Go! – Akquise von XEM -Coins

Aktuell innerhalb Europas ist der Erwerb von XEM – Coins in 2 Schritten möglich. Mit Erstellung eines Accounts auf der Coinbase Börse und Einzahlung von FIAT Geld können im 1. Schritt BTC oder ETH gekauft werden, die in einem 2. Schritt an einen Account auf z.B. Binance geschickt werden können. Dort wiederum kann dann ein Tausch von BTC oder ETH in XEM erfolgen. Das Horten von XEM ist allerdings nicht beabsichtigt, sondern vielmehr eine dynamische Anwendung dieser im NEM-Netzwerk.

Unter besonderer Berücksichtigung seiner technologischen Vielfalt und dem noch in der Cypherpunk – Bewegung tief verwurzelten Wirkungscredo mit Realitätsanspruch könnten die faktischen Ausprägungen des New Economy Movement in Zukunft mit Blick auf die Crypto Platzhirsche wohl noch des Öfteren den einen oder anderen Block vor sich hertreiben! – Wir halten Sie diesbezüglich auf dem aktuellen Stand!

Weitere spannende Crypto-Währungen finden Sie hier

Cardano - Alle Fakten zur Crypto-Währung | unternehmenswelt.de
Cardano - Alle Fakten zur Crypto-Währung | unternehmenswelt.de
Bis 2020 soll das komplette Spektrum der programmatischen Möglichkeiten des Cardano – Cryptoversums im Netz laufen. Ambitionierte Pläne von Charles Hoskinson, der bereits seit 2015 an der Cardano – Plattform arbeitet und auch maßgeblich als Entwickler für Ethereum tätig war. Mit Cardano sieht Hoskinson die 3. Generation der Crypto-Währungen nach Bitcoin und Ethereum auf Erfolgskurs. Alle Fakten zu Cardano haben wir hier zusammengefasst.
Ethereum – alle Fakten zum Coin | unternehmenswelt.de
Ethereum – alle Fakten zum Coin | unternehmenswelt.de
Nach dem Start mit Bitcoin, führen wir unsere Vorstellung der wichtigsten Coins fort und widmen uns zunächst Ethereum. Dieser Crypto -Coin ist hinsichtlich Marktkapitalisierung der Zweitplatzierte und auch sonst ein digitaler Zeitgenosse mit interessanten Features.
Stellar - alle Fakten zum ambitionierten Coin
Stellar - alle Fakten zum ambitionierten Coin
Seit 2014 widmet sich die Stellar Development Foundation unter Ihrem Gründer Jed McCaleb der Entwicklung eines dezentralen blockchainbasierten Zahlungsnetzwerkes mit geringen Transaktionsgebühren und unter einfacher Handhabung, das auch Menschen zugänglich sein soll, die beispielsweise über kein eigenes Bankkonto verfügen.
TRON – die Entertainment – Plattform auf Blockchain - Basis
TRON – die Entertainment – Plattform auf Blockchain - Basis
Die zunehmende Zentralisierung des Internets durch Großkonzerne wie Google, Apple oder Facebook betrifft jeden Nutzer, der entlang seiner Datenspur im Internet surft. TRON tritt an dieses Problem zu lösen, um zukünftig eine direkte Interaktionsmöglichkeit zwischen Anbietern digitaler Inhalte und Nutzern auf Basis der Blockchain zu ermöglichen und damit Intermediäre und deren Ansprüche zu umgehen. - Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten TRON – Features.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

unternehmenswelt