19.11.2019

Social Media für KMU: So erstellen Sie Ihre Facebook Business Page

In 5 Schritten zu mehr Kundeninteraktion und mehr Umsatz

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Unterstützung bei Ihrer Finanzierung
  • Zugang zu kostenfreien Tools & Vorlagen
  • Kontakt zu mehr als 500.000 anderen Unternehmern

Laut Facebook-Nutzerstudien suchen Verbraucher auf der Plattform gern den Kontakt zu kleinen und mittleren Unternehmen aus ihrer jeweiligen Region. Allein in Deutschland haben über 20 Millionen der aktiven Menschen auf Facebook – von 26 Millionen insgesamt – rund 387 Millionen Verbindungen mit dem hiesigen Mittelstand. Das entspricht 77 Prozent der Deutschen auf Facebook. Dieses Potential sollten kleine und mittelständische Unternehmen nutzen. Mit einer Facebook Business Page können Sie mehr Nähe zu Ihren Kunden herstellen, aber auch neue Absatzkanäle erschließen. Wir schicken Sie in 5 Schritten zum vollständigen Profil.

Facebook for business

Welche Vorteile habe ich von einer Facebook Business Page?

Die Vorteile einer Facebook Business Page für kleine und mittlere Unternehmen sind so vielfältig wie die dahinter stehenden Geschäftsmodelle. Machen Sie sich zunächst klar, welche Ziele Sie im Hinblick auf Ihre Geschäftsentwicklung verfolgen. Gestaltung und Beschreibung Ihrer Facebook Business Page können dann noch gezielter erfolgen. Mit einer professionellen Facebook Business Page können Sie

  • Ihre Umsätze steigern durch Hinzufügen eines neuen Verkaufskanals (Start Order-Buttons) bzw. Verknüpfung Ihrer Facebook Business Page mit Ihrem Online Shop,
  • die Bekanntheit Ihrer Marke steigern sowie
  • die allgemeine Beziehung zu Ihren Kunden stärken.

So erstellen Sie Ihre Facebook Business Page in 5 Schritten

  1. Registrieren Sie sich zunächst mit Ihrem Unternehmen auf Facebook. Wählen Sie anschließend einen Namen für Ihre Seite aus (Ihre Firmenbezeichnung oder ein Firmen-Keyword, das Ihre Kunden bei der Suche im Netz nutzen).
  2. Beschreiben Sie Ihr Produkt/Dienstleistung Im Abschnitt "Info".
  3. Wählen Sie für Profil- und Titelbild Fotos aus, die Ihr Unternehmen, Online Shop, Ladengeschäft oder Ihren gastronomischen Betrieb gut darstellen. Viele Unternehmen verwenden ihr Logo als Profilfoto. Wählen Sie für das Titelbild ein Bild Ihres Shops, Ihrer Produkte oder einer aktuellen Marketingkampagne aus.
  4. Laden Sie ein Profil- und Titelbild hoch. Das Titelbild muss nach Facebook Maßgabe mindestens 400 Pixel breit und 150 Pixel hoch sein. Für Profilbilder und Titelfotos, die ein Logo oder Text enthalten, kann die Verwendung von PNG-Dateien u.U. zu besseren Darstellungsergebnissen führen. Beachten Sie bei der Motivwahl auch, dass das Profilbild Ihrer Seite in Anzeigen und Posts kreisförmig zugeschnitten wird, nicht jedoch wenn Besucher auf Ihre Seite klicken.
  5. Call-To-Action-Button oder Handlungsaufruf hinzufügen, der Ihre Seitenbesucher auffordert, z.B. Ihre Website zu besuchen, Ihren Shop anzurufen oder eine Buchung vorzunehmen. Über den Call-To-Action Button können Sie eine Schnittstelle zu Lieferdiensten schalten, wenn Sie ein gastronomisches Unternehmen sind und Online-Bestellungen teilweise outsourcen wollen. Call-to-Action-Buttons führen Ihre Kunden in jedem Fall zielgerichtet dahin, wo Sie sie haben wollen.

Wie erstelle ich einen Call-to-Action-Button?

  1. Klicken Sie unter Ihrem Titelbild auf “Button Hinzufügen”.
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü einen der angezeigten Button und folgen Sie anschließend den Anweisungen auf dem Bildschirm.
  3. Klicken Sie auf Fertig stellen und der Button wird erstellt. Anschließend können Sie den Button testen. Bewegen Sie hierfür den Mauszeiger über den Button und wählen Sie den Testmodus.

Jetzt haben Sie die Basisfunktionen Ihrer Facebook Business Page freigeschaltet und können mit dem Feintuning beginnen. Wie Sie effektiv mit Ihren Kunden kommunizieren und zielgenaue Werbebotschaften mit Facebook Ads platzieren, erfahren Sie in Teil 2 unserer Social Media Reihe für KMU.

Gestalterische Inspiration für Ihre eigene Facebook-Business-Seite geben außerdem zahlreiche erfolgreiche Beispiele kleiner und mittlerer Unternehmen auf Facebook for Business.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

LinkedIn: 10 Tipps für Ihre Business Page
LinkedIn: 10 Tipps für Ihre Business Page
Jedes Unternehmen gleich welcher Größenordnung kann ein Business Profil auf LinkedIn betreiben und damit sein eigenes Netzwerk und Vertriebswege stärken. Bei mehr als 610 Millionen Nutzern weltweit lohnen sich einige Klicks zur internationalen Zielgruppe. Die Gestaltung einer LinkedIn Unternehmensseite folgt dennoch gewissen Grundregeln. Von der personalisierten URL, über die richtigen Keywords bis zum effizienten Monitoring haben wir 10 Tipps für ein reichweitenstarkes LinkedIn-Profil für Sie zusammengefasst.
Marketingstrategien für KMU
Marketingstrategien für KMU
Der digitale Auftritt kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland hat aktuellen Studienauswertungen zufolge Nachholbedarf. Die klassischen Fehler reichen von fehlender Lesbarkeit der Inhalte auf unterschiedlichen Endgeräten, langsamen Ladezeiten bis hin zu nicht aktualisierten Inhalten. Wie Sie mit einfachen Mitteln und einer guten Strategie Ihre Kunden zielgenau und kosteneffizient ansprechen, behandeln wir in diesem Beitrag.
Die 4P´s im Marketing-Mix
Die 4P´s im Marketing-Mix
Mit Hilfe der verschiedenen Säulen des Marketing-Mixes ist es möglich, grundlegenden Strategien, in konkrete operative Handlungsanweisungen zu übersetzen. Dabei sind die klassischen Säulen des Marketing-Mixes, die sogenannten 4P´s, von entscheidender Bedeutung. Wir erklären alles Wissenswerte zum Thema Marketing-Mix.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
21.10.2019

LinkedIn: Tipps und Tricks für Ihre Business Page

Diese 10 Punkte sollten Sie bei der Gestaltung berücksichtigen

LinkedIn: Tipps und Tricks für Ihre Business Page

Jedes Unternehmen gleich welcher Größenordnung kann ein Business Profil auf LinkedIn betreiben und damit sein eigenes Netzwerk und Vertriebswege stärken. Bei mehr als 610 Millionen Nutzern weltweit lohnen sich einige Klicks zur internationalen Zielgruppe. Die Gestaltung einer LinkedIn Unternehmensseite folgt dennoch gewissen Grundregeln. Von der personalisierten URL, über die richtigen Keywords bis zum effizienten Monitoring haben wir 10 Tipps für ein reichweitenstarkes LinkedIn-Profil für Sie zusammengefasst.

16.10.2019

Der unterschätzte Marketingkanal: So werben KMU erfolgreich auf Twitter

Entdecken Sie 5 einfache Tools für mehr Reichweite

Der unterschätzte Marketingkanal: So werben KMU erfolgreich auf Twitter

Was große Unternehmen in Deutschland bereits erfolgreich praktizieren, ist in kleinen und mittleren Unternehmen noch eher Seltenheit: Onlinemarketing via Twitter als Teil einer Social Media Strategie. Circa 140 Millionen täglich aktive Twitter-Nutzer versprechen in jedem Fall eine große Reichweitenkapazität. Die einfache Teilbarkeit der Inhalte und die Schnelligkeit des Mediums unterstützen eine weite Streuung ihrer Inhalte. Wir zeigen Ihnen, welche Twitter-Tools Sie für Ihr Content-Marketing nutzen können und worauf Sie beim Monitoring achten müssen.

10.10.2019

Marketing für KMU: Diese klassischen Fehler sollten Sie vermeiden

Mit knappem Budget und kluger Strategie zu mehr Reichweite

Marketing für KMU: Diese klassischen Fehler sollten Sie vermeiden

Der digitale Auftritt kleiner und mittlerer Unternehmen in Deutschland hat aktuellen Studienauswertungen zufolge Nachholbedarf. Die klassischen Fehler reichen von fehlender Lesbarkeit der Inhalte auf unterschiedlichen Endgeräten, langsamen Ladezeiten bis hin zu nicht aktualisierten Inhalten. Wie Sie mit einfachen Mitteln und einer guten Strategie Ihre Kunden zielgenau und kosteneffizient ansprechen, behandeln wir in diesem Beitrag.

unternehmenswelt