21.10.2018

Unternehmernews der Woche 42/2018

Die Preisträger des KfW Award Gründen 2018 und Wissenswertes zu Feiertagszuschlägen – unsere News der Woche

Diese Woche präsentieren wir Ihnen die Preisträger des KfW Award Gründen 2018, die da heißen: Schuhe24, Superseven und Ackermedia. Außerdem klären wir Fragen rund um die Arbeit an Feiertagen und Feiertagszuschläge. Welche Themen aus der Online-Welt und rund um Gründung & Unternehmertum Sie nicht verpassen sollten, lesen Sie hier.

Die Gewinner des KfW Award Gründen 2018

Der Bundessieger Schuhe24 bringt kleine stationäre Schuhhändler ins Internet, die Gewinner des Publikumspreises Superseven produzieren kompostierbare Verpackungen und Ackermedia macht Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion für Kinder in Schulen und Kitas erlebbar. Lesen Sie hier mehr zu den Gewinnern des KfW Award Gründen 2018.

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester – das gilt für Zuschläge

Unternehmer in der Pflege, Gastronomie oder Landwirtschaft kennen das: Auch an Feiertagen muss der Betrieb aufrecht erhalten werden. Zuschläge verschaffen hier Mitarbeitern einen finanziellen Anreiz, auch an unbeliebten Tagen zu arbeiten. Eine Pflicht, Zuschläge in bestimmter Höhe zu zahlen gibt es allerdings nicht. Erfahren Sie, was für die Arbeit an den Feiertagen gilt.

Online-News der Woche

Netflix überrascht mit 1,8 Millionen Nutzern mehr als für das letzte Quartal erwartet, Ebay klagt wegen unlauteren Abwerbepraktiken von Händlern gegen Amazon, Apple tut ein bisschen was gegen Abofallen-Apps und der Insurtech Hub Munich hat einen neuen Managing Director. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

Gründer- und Unternehmernews kurz & knapp

Zahlt die Versicherung für Schäden an Firmenwagen, zählt das als Betriebseinnahme

Wenn ein Firmenwagen sowohl privat als auch für das Unternehmen genutzt wird, können Unternehmer entscheiden, ob er zum Betriebsvermögen zählen soll. Falls ja, dann gelten alle Kosten steuerlich als Betriebsausgaben, auch solche für Versicherung. Allerdings zählen dann auch Zahlungen der Versicherung im Schadensfall als Einnahmen des Betriebes, unabhängig davon, ob eine Versicherung privat abgeschlossen wurde und der Schaden in der privaten Nutzungszeit zustande gekommen ist, erklärt handwerk.com

Essgewohnheiten in Deutschland – essentielle Informationen für Gastronomen

Mit 85 Foodtrucks ist Hamburg deutsche Hauptstadt der hochspezialisierten Imbisswagen, Berlin hat mit 2.157 die meisten vegetarischen Restaurants, obwohl Nordrhein-Westfalen mit 14,61 Prozent Frauen und 6,29 Prozent Männern die Republik in Sachen Anteil der Vegetarier an der Bevölkerung anführt. Wer sich mit einem Gastronomie-Betrieb selbständig machen will und an einem Businessplan dafür arbeitet, den dürften die Daten zu den Essgewohnheiten der Deutschen, die caterwings.de zusammengestellt hat, brennend interessieren.

In vielen Branchen ein Dauerthema: Handschutz

Auf einen Blick die richtigen Schutzhandschuhe finden oder die wichtigsten Fragen zu Hand- und Hautschutz auf einen Blick beantwortet bekommen. Das ist wichtig für Unternehmen, deren Mitarbeiter viel mit den Händen arbeiten. Da Hautkrankheiten einer der wichtigsten Verdachtsmomente für Berufskrankheiten unter ihren Mitgliedsunternehmen sind, hat die Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro und Medienerzeugnisse ein neues Infoportal zu betrieblichem Hand- und Hautschutz aufgesetzt.

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.08.2019

Unternehmernews der Woche 33/2019

Franchise oder Lizenz: Was ist der Unterschied? Nutzen statt Kaufen: attraktive Leasingkonditionen für betriebliche Neuanschaffungen mit KfW & UniCredit Leasing, "Lern doch lieber was Vernünftiges!“- 7 Gründer erzählen von ihren schlechtesten Ratgebern

Unternehmernews der Woche 33/2019

7 Tipps für erfolgreiches Social Media im Mittelstand, Mobile First Indexierung bei Google, "Inverse Zinskurve": Zeichen der Rezession oder Fehlsignal?, keine pauschale Ablehnung des Gründungszuschusses aufgrund angeblichen Vermittlungsvorrangs: Sozialgericht Stuttgart urteilt klar, NewWork: Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten - Erfahren Sie Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile für Gründer in den Unternehmernews der Woche.

11.08.2019

Unternehmernews der Woche 32/2019

Ultimative Checkliste Businessplan, neues Förderprogramm für die Kreislaufwirtschaft, Unternehmerstory mit DIE WOHNFÜHLERIN, die Ursprünge der New Work-Bewegung u.v.m.

Unternehmernews der Woche 32/2019

Weitreichendere Strukturmaßnahmen für ostdeutsche Märkte, die zehn wichtigsten Trend-Fragen der Industriekommunikation, psychologische Tipps für erfolgreiche Kundengespräche, die New Work-Bewegung: Definition, Entwicklung und Methoden inklusiver Arbeitskultur, der perfekte Businessplan für Ihre Existenzgründung. Dies und mehr in den Unternehmernews der aktuellen Woche.

04.08.2019

Unternehmernews der Woche 31/2019

Mobilitätsbudget für Mitarbeiter, Digitalisierung der Baubranche, Beratungszuschuss für KMU, KI im Mittelstand uvm.

Unternehmernews der Woche 31/2019

Mobilitätsbudget für Mitarbeiter als Steuersparmodell, Vorreiter der Digitalisierung, eine Halbzeitbilanz der Digitalpolitik, Cosuno digitalisiert Baubranche, wie fühlt sich "New Work" in anderen Ländern an, der BMWi Beratungszuschuss für KMUs, Künstliche Intelligenz im Mittelstand, Coworking Spaces für KMUs und viele weitere Infos, die Sie diese Woche auf dem Schirm haben sollten - lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

unternehmenswelt