10.11.2019

Unternehmernews der Woche 45/2019

Modelle der Altersvorsorge für Selbständige, die Ergebnisse des StartUp Monitor 2019, Tipps für Ihr Vertriebsmanagement, Wissenswertes zur Token Economy u.v.m.

Unternehmergesellschaft- kostenfreies Gründungsset

  • Handelsregisteranmeldung
  • Geschäftsführerbestellung
  • Gesellschafterliste

Der StartUp Monitor 2019 ist ein aktueller Zustandsbericht der deutschen StartUp-Szene. Wir fassen die 10 wichtigsten Ergebnisse der repräsentativen Umfrage zusammen. Dass sich Unternehmer auf eine gleichbleibend positive Bilanz nicht unbedingt verlassen können oder gar über ein hohes Betriebsvermögen verfügen, wissen insbesondere die große Zahl der Einzelunternehmer. Spätestens mit Erreichen der Regelarbeitsgrenze treten dann Einkommenslücken auf.. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle der Altersvorsorge Selbständige nutzen können. Diese und weitere Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

Fachkräftemangel: So gewinnen KMU neue Mitarbeiter

Laut KfW-Mittelstandspanel 2018 rechnen zwei Drittel der KMU, die in den nächsten drei Jahren neue Mitarbeiter einstellen wollen, mit Problemen bei der Stellenbesetzung. Dies ist eine deutliche Verschlechterung gegenüber den Werten, die noch im Jahr 2014 erhoben wurden. Was können KMU konkret tun, um bei der Neuanstellung von Personal gegenüber der größeren Konkurrenz zu bestehen und wo liegen ihre ureigenen Stärken im Wettbewerb um neue Mitarbeiter

Coworking Days & Coworking Safari: Networking weltweit für Freiberufler, Gründer und StartUps

Der Markt der Coworking Anbieter wird dichter. Ein einstiges Nischenphänomen hat sich zu einem lukrativen Geschäft entwickelt. Während die rege Konkurrenz Anbieter vor neue Herausforderungen in Marketing und Vertrieb Ihres Angebots stellt, profitieren Freiberufler und Gründer von einer vielfältigen Auswahl wie selten zuvor. Mit Coworking Days und Coworking Safari schicken die Initiatoren Flexworker weltweit einmal rund um den Globus.

StartUp Monitor 2019: Das fordert die deutsche StartUp-Branche

In seinem kürzlich veröffentlichten alljährlichen Zustandsbericht zur deutschen StartUp-Branche zieht der Bundesverband deutsche StartUps e.V. ein gemischtes Fazit. Neben einem positiv zu bewertenden Anstieg weiblicher Gründer im Vergleich zum Vorjahr, zeigen sich die Mehrheit der befragten knapp 2000 Unternehmer besorgt über zu wenig Kapital oder zu hohe bürokratische Hürden. Wir geben Ihnen einen Überblick zu den zehn Kernaussagen des StartUp Monitor 2019.

Vertriebsmanagement: Das gehört in Ihren Kostenvoranschlag

KMU müssen auf Wunsch ihrer Kunden vor Vertragsabschluss oft einen Kostenvoranschlag erstellen. Dieser beziffert die voraussichtlich entstehenden Auftragskosten anhand vorab definierter Geltungsbestimmungen. Wir erläutern Ihnen, welche Punkte Ihr Kostenvoranschlag unbedingt enthalten muss und welche rechtlichen Konsequenzen bei wesentlichen Abweichungen u.U. auf Sie zukommen können.

Altersvorsorge für Selbständige: Diese Modelle können Sie nutzen

Geht es nach dem Willen von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil könnten Selbständige in Deutschland schon bald per Gesetz zu einer "allgemeinen Altersvorsorge" verpflichtet werden. Welche Möglichkeiten der Absicherung und Vorsorge für Unternehmer gibt es abseits der gesetzlichen Rentenversicherung? Wir stellen Ihnen einige Modelle vor.

Token Economy: Kommt bald das Ende von Fiat?

Ob als Utility Token mit Bonus- und/oder Berechtigungsfunktion oder digitales Abbild klassischer Vermögenswerte - seit Einführung der Blockchaintechnologie können Besitzverhältnisse, Berechtigungen aber auch Waren und Dienstleistungen mithilfe von Token völlig neu abgebildet werden. Wir geben Ihnen einen Überblick der wichtigsten Token-Funktionalitäten und erster Geschäftsmodelle der sich ankündigenden Token Economy.

Märkte und Trends

DIY-Commerce: Wie Sie mit Dynamic Pricing Ihre Umsätze stärken

Der E-Commerce-Markt für Heimwerkerprodukte ist ein Wachstumsmarkt. 2018 stiegen die Umsätze mit DIY-Artikeln um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für 2019 prognostiziert der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten ein Umsatz-Wachstum von 8,2 Prozent. Der blackbee Insights Pricing Report 2019 untersucht, wie flächendeckend Unternehmen dynamische Preissetzung zur Umsatzsteigerung bereits einsetzen und welche Vorteile sie daraus ziehen können.

Innovatoren in Mitteldeutschland aufgepasst. SpinLab sucht "Best of Mitteldeutschland"

Noch bis zum 18. November 2019 können technologieorientierte StartUps aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte Ihres Businessplans als 10-20 seitiges Pitch Deck für den SpinLab Award "Best of Mitteldeutschland" einreichen. Die besten 5 Teams werden dann bis zum 9. Dezember 2019 benachrichtigt und konkurrieren anschließend am 30. Januar 2020 anlässlich des SpinLab Investors Day vor Veranstalter, Partnern und Investoren um den Titel. 

Die Top 100 Jobs der Zukunft: Das sind die Arbeitsplätze von morgen

Elf Experten aus verschiedenen Wirtschaftszweigen und Vertreter der Wissenschaft stehen hinter dem von Ford Australia, Deakin University und Griffith University initiierten Projekt "Top 100 Jobs of the Future".  Jeder der zu Wort kommenden und an der Top100-List beteiligten Vertreter kann laut eigener Aussage mit Autorität und transdisziplinärem Verständnis über die zukünftige Arbeit in seinem jeweiligen Bereich sprechen. Allen Einschätzungen gemein ist die Erkenntnis, dass der Wandel in der Arbeitswelt von einigen zentralen Triebkräften motiviert wird: technologischer Fortschritt, Klimawandel, Datendemokratisierung, Globalisierung, Bevölkerungsdruck, veränderte demografische Profile sowie die grundlegende Erfordernis multidisziplinärer Fähigkeiten.

Kundengewinnung und Vermarktung

4 P´s im Marketing Mix: Ist Purpose tatsächlich wichtiger als Preis?

Die klassischen vier Instrumente für den Marketing-Mix: "Product, Price, Place, Promotion" könnten laut einem etailment-Kommentar in der Praxis bald zumindest teilweise ersetzt werden. Dies sei begründet in einem Fokus-Wechsel hin zum Endkunden-Mehrwert und bilde einen neuen Kanon aus "Purpose, People, Product und Promotion”.

Mehr Effizienz im Social Media: Die besten Instagram Tools 2019

Ob Content-Recherche, Posting-Planung oder die Erstellung ausgefeilter Social Media-Kampagnen, OnlineMarketing.de stellt ihnen die besten Instagram Tools 2019 vor, die Sie bei der täglichen Pflege ihrer Inhalte unterstützen.

Recht und Steuern

Zertifizierung von Kassen: Übergangsfrist bis 30. September 2020

Ab dem 1. Januar 2020 werden laut Willen der Bundesregierung Unternehmer, die eine elektronische Kasse nutzen, dazu verpflichtet, entweder eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung nachzurüsten oder beim Neukauf eine Kasse zu wählen, die diese Einrichtung enthält. Nun erteilt der Gesetzgeber eine Übergangsfrist noch bis zum 30. September 2020. Die Hinterrgünde für diese Entscheidung kennt die DeutscheHandwerksZeitung.

Paketboten-Schutz-Gesetz: Auftraggeber haften bei Verstößen

Das bereits vom Bundestag beschlossene Paketboten-Schutz-Gesetz wurde vom Bundesrat bestätigt. Dies berichtet in dieser Woche Onlinehändler News. Insbesondere durch die Einführung der Nachunternehmerhaftung soll gegen Lohn- und Sozialdumping in der Branche vorgegangen werden. 

Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft: Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer wissen sollten

Die DeutscheHandwerksZeitung vermittelt Arbeitgebern und Arbeitnehmern in dieser Woche einen Überblick der rechtlichen Vorgaben und Vergütungsregelungen für Bereitschaftsdienste und Rufbereitschaften.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
03.11.2019

Unternehmernews der Woche 44/2019

Work Awesome Konferenz am 21. November in Berlin, Checkliste Gründung KfZ-Werkstatt, Top 10 Trends im E-Commerce u.v.m.

Unternehmernews der Woche 44/2019

Sie wollen sich selbständig machen mit einem KfZ-Meisterbetrieb? In unserer Checkliste zur Gründung finden Sie alle Informationen, die im Vorfeld zu beachten sind. Mitten im Weihnachtsgeschäft denken Online-Händler aktuell vielleicht weniger über ihre strategische Ausrichtung nach. Welche Trends Sie dennoch unbedingt im Auge behalten sollten, erfahren Sie in unserer Top 10 Auswahl richtungsweisender Technologien im E-Commerce. Weitere Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile für Gründer lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

27.10.2019

Unternehmernews der Woche 43/2019

Franchise Expo 2019, Factoring für KMU: Diese Anbieter sichern Ihre Liquidität, Unternehmerstory mit Zaun4You, Female Entrepreneurship: Warum gründen sowenig Frauen in Deutschland?, Stock to Flow-Modell u.v.m.

Unternehmernews der Woche 43/2019

KMU, die Ihr Forderungsmanagement ganz oder teilweise an Factoring-Dienstleister auslagern, erhöhen Ihre Liquidität und Eigenkapitalquote. Wir stellen Ihnen 5 Anbieter und Ihr Leistungsportfolio vor. Alle am Thema Franchise Interessierten lädt die Franchise Expo im kommenden November nach Frankfurt. Wir haben Gratistickets für Sie. Diversität und Gründungskultur: Warum gründen so wenige Frauen in Deutschland und wo finden sie Unterstützung? Diese und weitere Fragen rund um Gründungskultur und Unternehmertum beantworten wir in den Unternehmernews der Woche.

22.10.2019

Factoring für KMU: Diese Anbieter sichern Ihre Liquidität

Effizientes Forderungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen

Factoring für KMU: Diese Anbieter sichern Ihre Liquidität

Factoring bedeutet, dass ein Unternehmen einen Teil oder sämtliche seiner Forderungen gegenüber Kunden an Dritte verkauft. Der Factoring-Dienstleister wiederum gewährleistet im Gegenzug und je nach geschlossenem Rahmenvertrag die Vorfinanzierung offener Rechnungsbeträge bis zu 90% innerhalb kürzester Zeit sowie einen vollständigen Ausgleich abzüglich Gebühren, sobald Ihr Kunde tatsächlich bezahlt hat. Unternehmen, die Ihr Forderungsmanagement ganz oder teilweise an Factoring-Dienstleister auslagern, erhöhen Ihre Liquidität und Eigenkapitalquote. Wir stellen Ihnen 5 Anbieter und Ihr Leistungsportfolio vor.

unternehmenswelt