02.10.2013

Erasmus für Jungunternehmer - ein Austauschprogramm für Unternehmer

Wie die Europäische Union das intereuropäische Gründen fördert

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Erasmus für Jungunternehmer: Mit diesem Programm können junge Menschen, die gerne ein eigenes Unternehmen gründen wollen, in den Genuss eines erfahrenden Mentors kommen. Das bedeutet, dass junge Unternehmer in ein anderes europäisches Land reisen und dort bei einem erfahrenden Unternehmer Fähigkeiten erwerben können, die ihnen später bei der eigenen Gründung helfen.

Erasmus für Jungunternehmer, so heißt das grenzüberschreitende Austauschprogramm für junge Unternehmer. Mit diesem Programm können junge Menschen, die gerne ein eigenes Unternehmen gründen wollen, in den Genuss eines erfahrenden Mentors kommen. Das bedeutet, dass junge Unternehmer in ein anderes europäisches Land reisen und dort bei einem erfahrenden Unternehmer Fähigkeiten erwerben können, die ihnen später bei der eigenen Gründung helfen.

Auch für den Mentor und Gastunternehmer ergeben sich daraus verschiedenen Vorteile. Sie können zum Beispiel mit motivierten und tatkräftigen Unternehmern zusammenarbeiten, die aus einem anderen Kulturkreis kommen. Dadurch erhalten Unternehmer eine neue kreative Perspektive auf das eigene Geschäftskonzept. Gleichzeitig kommt das eigene Unternehmen mit einem neuen europäischen Markt in Kontakt. So können aus dem Austausch neue Ideen und Geschäftsbeziehungen entstehen, die neuen Schwung in das eigene Unternehmen bringen.

Aber natürlich profitiert auch der angehende Unternehmer. Neben der Erweiterung von branchenspezifischen Fähigkeiten, Managementkompetenz und technischem Knowhow gewinnen „Austauschunternehmer“ eine Menge Selbstvertrauen. Dieses Selbstvertrauen ist eine der Schlüsselfähigkeiten, wenn es darum geht, eine eigene Geschäftsidee umzusetzen. Denn was nützt einen die beste Idee, wenn man sich nicht traut, diese auch zu verwirklichen. Weiter gewinnt der junge Unternehmer neben einem Einblick in einen neuen Markt, die Möglichkeit einen zukünftigen Geschäftspartner zu gewinnen.

Mit diesem Programm will die Europäische Union den Austausch zwischen den europäischen Kulturen voran bringen und gleichzeitig das intereuropäische Unternehmertum sowie allgemein das Gründen selbst fördern. Aus diesem Grund wird dieses Programm finanziell gefördert.

Wie Sie als Jungunternehmer mitmachen können oder welche Voraussetzungen Gastunternehmer haben müssen, erfahren Sie auf der offiziellen Webseite von Erasmus für Jungunternehmer.

Über den Autor

Sven Philipp

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
25.06.2014

Erasmus für Jungunternehmer 2014 - ein EU-Austauschprogramm

Bis Juli können sich Jungunternehmer und Gründer noch für ein sechsmonatiges Austauschprogramm der EU bewerben.

Erasmus für Jungunternehmer 2014 - ein EU-Austauschprogramm

Die EU fördert über das Austauschprogramm Erasmus for Young Entrepreneurs (EYE) die internationale Zusammenarbeit von Jungunternehmern mit ausländischen Mentoren. Bis zu einem halben Jahr können Gründer und Jungunternehmer als Gast bei einem erfahrenen Unternehmer interessante Erfahrungen sammeln. Wer noch in den Genuss der vollen sechs Monate kommen möchte, sollte sich bis Juli bewerben!

22.08.2014

Der Mikromezzaninfonds-Deutschland wird aufgestockt

Zur Stärkung der Eigenkapitalbasis von Gründern stellt der Mikromezzaninfonds Fördermittel bereit.

Der Mikromezzaninfonds-Deutschland wird aufgestockt

Viele Existenzgründer benötigen für die Umsetzung ihrer Geschäftsidee eine Finanzierung. Wer auf wenig Eigenkapital zurückgreifen kann, hat jedoch oft Schwierigkeiten, an Kredite zu kommen. Der Mikromezzaninfonds-Deutschland soll helfen, die Eigenkapitalbasis der Gründer und Jungunternehmer erhöhen. Aufgrund hoher Nachfrage wurde nun das Budget verdoppelt.

17.05.2011

Die KfW bietet neue Fördermöglichkeiten an

KfW-Gründerkredit ersetzt bestehende Förderprogramme

Die KfW bietet neue Fördermöglichkeiten an

Seit dem 1.04.2011 bietet die KfW Bankengruppe den KfW-Gründerkredit an, der die bisherigen Förderprogramme für Existenzgründer und Unternehmer ersetzt. Der KfW-Gründerkredit kann zum einen von Gründungswilligen in Anspruch genommen werden und zum anderen von mittelständischen Unternehmen oder Freiberuflern. Diese dürfen allerdings nicht länger als drei Jahre ihrer selbstständigen Tätigkeit nachgegangen sein.

unternehmenswelt