Titelbild
15.08.2019

New Work – Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten

Anlässlich seiner Jahrestagung veranstaltet der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M) am 2. September ein interaktives Trainingsevent zum Schwerpunktthema „New Work – Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten“. Interessierte KMUs sind hierfür in das Hamburger Coworking Space BEEHIVE eingeladen für Praxistipps zu den Themen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Gemeinwohlbilanzierung oder Design Thinking. Hier finden Sie alle Informationen zum Anmeldeverfahren, Tickets & Preisen.

  • B.A.U.M Consulting Gesellschaften ist Ausrichter des interaktiven Trainingsevents für KMUs im Hamburger Coworking Space BEEHIVE. B.A.U.M Consulting wurde 1991 als beratendes Netzwerk des seit 1984 agierenden Unternehmernetzwerkes B.A.U.M e.V. gegründet.
  • In kleinen Gruppen können die Teilnehmenden relevante Themen rund um das Kernfeld New Work mit den anwesenden Experten vertiefen. Praktische Informationen und konkret umsetzbare Maßnahmen für die Workshop-Teilnehmer stehen im Zentrum des Seminars.
  • Zentrale Workshop-Themen sind eine familienfreundliche Unternehmensgestaltung, die Anwendung der UN-Sustainability-Goals in kleinen und mittleren Unternehmen, die Inhalte der Gemeinwohl-Ökonomie als gelebte unternehmerische Praxis und eine Auswahl an New Work-Methoden zur Förderung von Mitarbeiterpotenzialen.

New Work - Definition, Herkunft, Methoden

NewWork

Was ist New Work?

Ist der Wunsch nach freier Selbstverwirklichung ein Monopol der StartUp-Kultur oder kann ein Produktionsmitarbeiter eines mittelständischen Betriebs seinen Arbeitsplatz gleichsam kreativ gestalten? Welche New Work-Methoden nutzt man in Zeiten der Digitalisierung? Wir folgen dem Begriff New Work zu seinen Ursprüngen und staunen darüber, welche Berufsgruppe tatsächlich die Pioniere der New Work-Bewegung sind.

Bereits der Austragungsort, das Hamburger BEEHIVE St. Georg, gibt den passenden Rahmen zur Themenveranstaltung New Work. Flexible Arbeitsorte und -zeiten sind die stärkste Rekrutierungsmaßnahme für KMUs laut KfW Research und werden immer mehr zum common sense unternehmerischer Infrastruktur. Sowohl Arbeitgeber schätzen Kosteneffizienz, kurze Laufzeiten und Networkingeffekte, als auch Arbeitnehmer die gewonnene Flexibilität. Der B.A.U.M- Workshop unterstreicht dies durch einen interaktiven Einblick in einen Coworking Space.

In den 4 Kernthemenfeldern Familie & Beruf, Sustainability Goals in KMUs, GWÖ und praktische New Work-Anwendungen sollen folgende Fragen beantwortet werden:

  • Wie kann ich mein Unternehmen familienfreundlicher gestalten?
  • Wie erkenne ich Mitarbeiterbedürfnisse in dem Bereich und welche Maßnahmen lassen sich ableiten?
  • Wie lassen sich die globalen Nachhaltigkeitsziele auf einzelne Unternehmen herunterbrechen? Wo findet sich darin das Thema New Work wieder?
  • Was bedeutet Gemeinwohlökonomie? Welche Potenziale bietet eine Gemeinwohlbilanzierung für Unternehmen? Welche Aspekte davon lassen sich auf mein Unternehmen übertragen?
  • Design Thinking praktisch erleben: Was steckt hinter Methode, Prozess und Mindset? Wie können Teamarbeit, Kreativität und Mitarbeiterpotentiale im Unternehmen gefördert werden?

Das Programm gliedert sich konkret in folgenden Ablauf:

10:30-11:00 Get-Together und Kaffee

11:00-11:30 Beginn des Programms und Einstieg Coworking

11:30-13:00 Session 1+2 parallel

13:00-13:30 Mittagspause

13:30-15:00 Session 3+4 parallel

15:00-15:30 Zusammenfassung und Verabschiedung

abschließender Aufbruch zum Vorabendprogramm der Jahrestagung oder Hotel

Entdecken Sie weitere Coworking Spaces in Hamburg

iStock-454956427-2

Coworking in Hamburg

Mit 1,7 Mio. Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte deutsche Stadt. Im Sustainable Cities Index 2018, der weltweit 100 Metropolen bezüglich Ökologie, Lebensqualität und Wirtschaftlichkeit untersucht hat, ist Hamburg auf Platz 17 anzutreffen. Geringe CO2-Emissionen, eine unverwechselbare Naturlandschaft und prosperierende Wirtschaft können im internationalen Vergleich überzeugen. Dienstleister, Digitalpioniere oder Remote Worker aller Branchen finden mittlerweile an vielen attraktiven Standorten bezahlbare Coworking-Strukturen. Wir stellen Ihnen einige ausgewählte Coworking Spaces vor.

Wann?

02.09.19 von 11:00 bis 15:30 Uhr

Wo?

Coworking Space BEEHIVE St. Georg, Heidi-Kabel-Platz 2, 20099 Hamburg

Wie?

Tickets sind via equestionnaire bis zum 26.8.2019 auf der B.A.U.M.-Homepage erhältlich

Wieviel?

Das Seminar kostet 100 EUR (zzgl. MwSt.). Der Betrag ist anrechenbar auf den Tagungsbeitrag bei der Anmeldung zur B.A.U.M. e.V. Jahrestagung (*kostenlos für bereits angemeldete Besucher)

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M) ist mit weit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa. Mitglieder sind u.a. IKEA Deutschland GmbH, Lichtblick SE, Robert Bosch GmbH, Fielmann AG, Faber Castell AG u.v.m. Als Informations- und Kontaktnetzwerk fördert B.A.U.M. einen praxisorientierten Informations- und Erfahrungsaustausch sowie den Aufbau und die Pflege nachhaltiger Kontakte zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Verbänden, Politik und Medien. Vorsorgender Umweltschutz und eine nachhaltige Wirtschaft sind das Basisziel der Initiative.

B.A.U.M. zeichnet jedes Jahr engagierte Einzelpersonen in Unternehmen und Verbänden aus. Neben dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) zählt der B.A.U.M.-Preis, der bereits seit 1993 verliehen wird, unter deutschen Unternehmen zu den bekanntesten und begehrtesten Nachhaltigkeitspreisen.

Fürst Albert II. von Monaco,  Leonardo di Caprio und Reinhold Messner sind B.A.U.M.-Preisträger

Seit 2004 wird außerdem ein Internationaler B.A.U.M.-Sonderpreis an bekannte Persönlichkeiten vergeben, die sich auf besondere Weise für den internationalen Natur- und Umweltschutz beziehungsweise im sozialen Bereich engagieren. Zu diesen prominenten Preisträgern zählten in der Vergangenheit bereits Fürst Albert II. von Monaco, Schauspieler Leonardo di Caprio oder Extrembergsteiger Reinhold Messner.

Neben der Preisverleihung stehen in diesem Jahr Vorträge zum Schwerpunktthema New Work auf der Tagungsagenda. Als Fachleute zum Thema konnten einige prominente Wirtschaftsvertreter gewonnen werden:

  • Ali Mahlodji, Gründer von Whatchado, EU-Jugendbotschafter, Trendforscher beim Zukunftsinstitut
  • Irene Oksinoglu, Head of Project Future Work, Otto (GmbH & Co. KG)
  • Bernhard Schwager, Leiter Sustainability, Robert Bosch GmbH
  • Uwe Urbschat, Head Corporate Culture & Identity, WELEDA AG

Ein breites Spektrum deutscher Unternehmerpersönlichkeiten findet sich ebenso unter den diesjährigen Preisträgern. Christian Kroll von Ecosia darf sich über eine Auszeichnung in der Kategorie Digitalisierung freuen. In der Kategorie Kleine und Mittelständische Unternehmen wird am 3. September Barbara Scheitz von der Andechser Molkerei Scheitz GmbH für ihr Engagement von der Jury geehrt werden. Alle Preisträger können Sie bereits jetzt online einsehen. 

Tagung, Preisverleihung und Tickets

Die B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung finden einen Tag später als das NewWork-Praxisseminar, konkret am 3. September 2019 statt. Veranstaltungsort ist das Haus der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4-6 in 20457 Hamburg.

Tickets sind in 2 TICKETKATEGORIEN erhältlich:

  • Teilnahme für B.A.U.M.-Mitglieder - 195,- EUR (zzgl MwSt.)
  • Teilnahme für Nicht-Mitglieder - 390,- EUR (zzgl. MwSt.)

Die Anmeldung erfolgt elektronisch. Auskünfte erteilt außerdem Frau Elisabeth Michels via Telefon unter 040/ 49 07 11 03 oder via E-Mail unter elisabeth.michels@baumev.de

Gelebte Nachhaltigkeit in deutschen Unternehmen

iStock-1022892932

Grüne Unternehmen in Deutschland

Das Streben nach nicht ausschließlich finanziellem Profit, sondern zusätzlich nach sozialem oder ökologischem Mehrwert kennzeichnet Grüne oder im Allgemeinen nachhaltige Unternehmen. Wie viele Grüne Unternehmen gibt es in Deutschland und aus welchen Branchen kommen Sie? Wo liegen Wachstumsmärkte für Grüne Unternehmer? Der Green Startup Monitor kennt die Antworten zum aktuellen Status Quo.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.