Titelbild
06.10.2020

Kostenlose Website erstellen: Wordpress, Jimdo & Wix

Du verfügst über keine Programmierkenntnisse und ein kleines Budget? Bei Google willst du trotzdem ganz oben ranken? Drei Website Tools im Vergleich. Ab 2021 kommt Googles Page Experience Update. Spätestens dann sollte dein Webauftritt nutzeroptimiert sein. Mit Wordpress, Jimdo oder Wix hast du kostengünstige Tools zur Wahl.

Erhöhe deine Reichweite mit der Zandura Neukunden App

Suchmaschinenoptimierte Websitegestaltung ist kein Hexenwerk

Worauf muss ich bei der Erstellung meiner Website achten?

Es muss nicht unbedingt teuer sein. Die Kosten für einen digitalen Auftritt kannst du zu Beginn deiner Selbstständigkeit vergleichsweise niedrig halten, greifst du auf einen etablierten B2B-Dienstleister zurück. Die Regeln einer kundenwirksamen Websitegestaltung erfüllen diese in der Regel und bieten dir darüber hinaus je nach Bedarf weitere attraktive Zusatzfunktionen.

Ab 2021 wird "Signal Page Experience" oder sinngemäß der Gradmesser, ob und wie positiv Nutzer die Interaktion mit deiner Website wahrnehmen, darüber entscheiden, welche Position du in den Google-Suchergebnissen einnimmst. Ob mit Wordpress, Jimdo oder Wix - Responsive Design für einen digitalen Auftritt in gleichbleibender Nutzerqualität auf allen Endgeräten garantieren dir alle Anbieter. Darüber hinaus solltest du selbst darauf achten, dass die Aktualität deiner Angaben gewährleistet ist und dies kohärent auf deinen wichtigsten Social Profilen sowie im Google My Business Account.

Wordpress, Jimdo oder Wix: Welcher Anbieter ist die beste Wahl?

Je nachdem, welche Ziele du verfolgst, ob du eine "einfache" Website brauchst oder gleich einen Multichannel-Auftritt, wie gebunden du an Vorgaben sein willst oder lieber selbst kreativ gestalten, gibt es zahlreiche Anbieter, die dir helfen, deinen digitalen Auftritt professionell und kosteneffizient zu gestalten. 

Wordpress für Blogger, KMU und Online-Händler

Mehr als 37 % aller Websites im Internet basieren auf WordPress. Das "klassische" Design ist beliebt unter Bloggern, kleinen Unternehmen, aber auch etablierte Marken wie TIME, TED oder Spotify nutzen das Tool. WordPress ist ohne Zweifel langjähriges Zugpferd kostengünstiger Website Baukasten Systeme. Diese organisch gewachsene Beliebtheit unter sowohl Gründern, Freiberuflern, als auch internationalen Konzernen spricht für das Tool, das es schafft ganz unterschiedliche Zielgruppen authentisch zu erreichen. Die wesentlichen Funktionen und Kosten für eine Website im Wordpressdesign findest du in unserem Überblick. 

Jimdo für Lean Entrepreneurs 

Jimdo eignet sich gut als Website Tool für Gründer, die mit wenig Aufwand viel erreichen wollen. Angefangen von der Logo-Erstellung über die eigene Domain bis zum professionellen Online-Shop unterstützt Jimdo besonders Gründer und kleine Unternehmen mit einem breiten Angebot. Googles Experience Update bereitet dir mit Jimdo keine Sorge, denn deine Website wird optimiert auf mobile Endgeräte erstellt. Die Jimdo SEO Tools helfen dir außerdem dein Google Ranking zu verbessern. Für deinen Online-Shop hat Jimdo von abmahnsicheren AGB bis vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten alle Funktionen im Portfolio, die du als E-Commerce-Händler brauchst. Finde heraus, ob der Jimdo-Website Baukasten das Zeug zum Rundum-Sorglos-Anbieter für dich hat.

Wix Baukasten für Kreative und Fortgeschrittene

Wix verfügt über 500 Design-Vorlagen mit einer großen Bandbreite an z.B. Videohintergründen, Parallax-Effekten oder Animationen, die du ohne Wix aufwendig und kostenintensiv einbinden lassen müsstest. Bei Wix geht das einfach via Drag-and-Drop. Die Nutzung der Wix Designvorlagen mit unbegrenzter Seitenanzahl und "erstklassigem Webhosting" ist kostenfrei. Für Fortgeschrittene lohnt sich ein Blick auf den Wix Editor, mit dem du maßgeschneiderte Web-Apps erstellen kann. Der Wix Website Baukasten lohnt sich besonders für experimentierfreudige Unternehmer, die vielleicht nicht sofort, aber tendenziell mit aufwendigeren Effekten und Animationen ins Auge fallen wollen.

Kostenlose Website erstellen: Mit diesen Kosten musst du trotzdem rechnen

Ganz ohne Kosten geht es nicht. Im Vergleich zum Agenturpreis bist du bei Erstellung und Hosting deiner Website unter der Fülle an B2B-Anbietern dennoch günstiger beraten.

Wordpress bietet zielgruppenorientierte Spezialtarife, deren Leistungsumfang sich an den jeweiligen Bedürfnissen orientiert. Für diese Leistungspakete zahlst du einen überschaubaren ein- bis zweistelligen Betrag in monatlicher Abrechnung. Jimdo bietet kostenpflichtige Zusatzfunktionen und professionelles Hosting, wenn du ein Premium-Paket für deine Website buchst. Die Nutzung der Wix Designvorlagen mit unbegrenzter Seitenanzahl und "erstklassigem Webhosting" ist prinzipiell kostenfrei. Für Premium-Kunden hat auch Wix gegen Gebühr weitere Dienstleistungen im Angebot.

Deine Google Pole Position sichern

UX is Queen: Google Page Experience Update kommt

Sitzt, wackelt und hat Luft? Schau lieber noch einmal genauer hin, bevor dich Googles Webmaster in Zukunft abstrafen könnte. Erfahre jetzt, wie du dich am besten auf das Page Experience Update vorbereitest und welchen Fauxpas du dir in Zukunft nicht mehr leisten darfst.

iStock-458067663

Local SEO - So wirst du mit Google My Business in deiner Region gefunden

Du bist Besitzer eines Ladens, Restaurants, Handwerksbetriebs oder einer Dienstleistungsagentur? Selbst als Einzelunternehmer ohne eigene Website bietet sich mit dem kostenlosen Google My Business-Account die Möglichkeit mithilfe einer aktuellen Online-Präsenz Kunden im Internet zu gewinnen. Wir erstellen Schritt für Schritt deinen Account.

10 Local SEO Tipps, die funktionieren

Finde die wichtigsten Faktoren für dein Google Ranking. Nutze Best Practices für Platz 1 in der Google Suche: 10 Local SEO Tipps, die funktionieren. Folgen Gastronomen, Händler und Dienstleister einfachen Regeln, fällst du deinen Kunden schnell ins Auge und angenehm auf.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt. Neue Ideen und Konzepte, disruptive Technologien und nachhaltiges Unternehmertum bilden ihre Interessenschwerpunkte. Zuvor war Kathleen als Content Creator für die Social StartUp-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig. Seit 2019 recherchiert die studierte Kulturwissenschaftlerin für dich alle Fakten und Zusammenhänge, die du in deinem Tagesgeschäft brauchst.