Titelbild cc
24.12.2019

Die beliebtesten Unternehmerstories 2019

Regelmäßig berichten wir über interessante Gründer und ihre Erfahrungen als Unternehmer. Was waren für sie die größten Herausforderungen am Anfang ihrer Selbständigkeit? Was würden sie anderen Gründern raten, die eine solche aktuell planen? Gibt es den unternehmerischen Königsweg bzw. was braucht es essentiell, um sich am Markt durchzusetzen? Die Antworten dieser fünf Unternehmer haben Sie auch in diesem Jahr besonders interessiert.

Im Gespräch mit Marc Mittfeld von Vision Softfair

Individuelle Unternehmensprogramme, Websites und Online Shops sind das Tagesgeschäft von Vision Softfair und dessen Gründer Marc Mittfeld. Das noch junge Unternehmen versteht sich selbst als "lernende Organisation" und greift damit ein grundlegendes unternehmerisches Verständnis auf, das konstante Weiterbildung ins Zentrum stellt, nicht zuletzt um die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu sichern. Eine freundliche und offene Arbeitsatmosphäre ist dabei immer vorausgesetzt. Diese sympathische Einstellung hat Ihnen 2019 gut gefallen. 

Unternehmerstory mit Melanie Labes von WOWbrows

WOWbrows ist das Ergebnis von Pionierarbeit. Den Entschluss sich selbständig zu machen, fasste Melanie Labes 2011 während ihrer Elternzeit. Ganz konkret begeisterte sich die damals noch Kaufmännische Angestellte für die kosmetische Anwendung Microblading. Dabei handelt es sich um eine minimal invasive manuelle Technik für ein natürliches Permanent Make Up an den Augenbrauen. Drei Jahre und mehrere kosmetische Ausbildungen später bewahrheitet sich Melanie Labes unternehmerisches Gespür. Die Nachfrage nach Anwendungen, aber auch nach Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Microblading befördert Sie dabei geschickt durch authentische Vorher-Nachher-Vergleiche. Als eine der ersten Pigmentierer in Deutschland erkämpft sie sich die Spitze eines Nischenmarktes. Im Gespräch mit Unternehmenswelt gibt Melanie Labes einen privaten Einblick in die Erfolgsgeschichte ihres Unternehmens und verschweigt dabei nicht, welchen Preis dieser mitunter fordert.

Blick hinter die Kulissen: Gründer teilen ihre Erfahrungen

Wettbewerb

Unternehmerstories

Regelmäßig stellen wir Ihnen ausgewählte und interessante Unternehmen vor. Im Interview berichten die Gründer über wichtige Meilensteine, aber auch darüber, wie sie mit Schwierigkeiten fertig wurden. Profitieren Sie von einem Blick hinter die Kulissen und lesen Sie hier authentische Erfahrungsberichte kleiner und mittlerer Unternehmen aus zahlreichen Branchen.

Roadtrip mit Michaela Wildfang von Michaelas Mobile Massage

Michaela Wildfang ist ausgebildete Fachpraktikerin für Massage, Wellness und Prävention. Gemeinsam mit ihrem Mann, einem ausgebildeten Physiotherapeuten, ist sie in ganz Schleswig-Holstein als Michaelas Mobile Massage unterwegs. Der Rücken schmerzt, ein Anruf und Michaelas flinke Finger sind unterwegs. Kein lästiges Warten, kein überflüssiger Sekundärstress, im Gegenteil, die private Masseurin in den eigenen vier Wänden verspricht ein hohes Maß an Vertrauen und Entspannung. Die ehrlichen Einblicke in den abwechslungsreichen unternehmerischen Alltag von Michaelas Mobile Massage haben Ihnen 2019 gut gefallen.

Gemeinsam stark mit Leonard Zahn von #WEGAIN

"#WEGAIN steht für das WIR-Gefühl! Jeder, wir alle, #WEGAIN." Das Unternehmensmotto von Leonard Zahn will niemanden ausgrenzen und konzentriert sich auf die Herstellung von veganen Muskelaufbaugetränken mit BCAA und L’Arginine. Die meisten Branchenprodukte enthalten tierische Elemente und sind nicht für alle Zielgruppen nutzbar. Das wollte Leonard Zahn mit der Entwicklung seines Getränks ändern. Dabei musste  er sein unternehmerisches Potential unter Beweis stellen und gegen zahlreiche Widerstände ankämpfen: "An uns hat niemand geglaubt, außer unsere Familie und unsere Freunde. Desto mehr macht es mich stolz, dass es unsere Produkte mittlerweile deutschlandweit sowie in Teilen des Auslandes zu kaufen gibt." Die authentische Unternehmergeschichte mit #WEGAIN haben Sie in diesem Jahr ebenfalls stark frequentiert.

Träumen mit Sylvia Haag von Dreams4Kids

Dreams4Kids, das ist ein Online-Shop für ausgefallene und hochwertige Kinderspielsachen und -Accessoires. Die zweifache Mutter und Geschäftsführerin von Dreams4Kids, Sylvia Haag, möchte der Plastikflut in deutschen Kinderzimmern begegnen und bietet in Ihrem Shop liebevoll ausgesuchtes Spielzeug aus Holz und anderen natürlichen Materialien. Aber auch das erst kürzlich mit dem Deutschen Gründerpreis 2019 als "Aufsteiger" prämierte Tonies-Portfolio der Boxine GmbH befindet sich bei Dreams4Kids im Angebot. Große Träume und Ziele verfolgt Sylvia Haag mit ihrem kleinen Unternehmen Dreams4Kids nach wie vor. Welche das sind, wollten Sie in diesem Jahr genauer wissen.

Das könnte Sie außerdem interessieren

Businessplan erstellen

Businessplan

Der Businessplan legt den Grundstein für deine Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellst du deinen Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu deinem Businessplan.

Muster

Businessplan Muster

Ihr Businessplan legt den Grundstein für eine optimale Vorbereitung auf Ihre Existenzgründung und den Weg als Unternehmer. Viele Gründer gelangen hier bereits an Ihre Grenzen. Was gehört in meinen Businessplan? Was muss ich bei den einzelnen Businessplan Kapiteln beachten? Hier finden Sie alle Antworten.

Fördermittel

Gründungsfinanzierung finden

Deutschland muss zukunftsfähig bleiben. Deshalb fördert die Bundesregierung Gründer, Freiberufler und StartUps, die mit neuen, innovativen Ideen und Produkten den zukünftigen Wirtschaftserfolg des Landes sicherstellen. Darüber hinaus sollen traditionelle Gewerke bei Gründung und infolge von Betriebsübernahmen mit dem hierfür notwendigen Startkapital gestärkt werden.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.