· Businessplan Muster

Businessplan Amazon FBA: Schnellstartanleitung

Amazon FBA ist für Gründer im Online-Business eine lukrative Chance sich haupt- oder nebenberuflich selbständig zu machen. Einfach Produkte platzieren, der Plattformgigant übernimmt den Rest. Hier findest du ein kostenfreies Businessplan Muster als Leitfaden für Amazon-Händler inklusive Tipps zum Start.

Businessplan Amazon FBA ganz einfach online

Eine Person hat Mühe ein riesiges Paket am heimischen Wohnzimmertisch für den Versand zu verpacken.
Einpacken, aber easy mit Amazon FBA!

Businessplan Amazon FBA: Alle Inhalte im Überblick

Entspannt die richtigen Produkte recherchieren und verkaufen, während Amazon für dich alle logistischen Schritte übernimmt – das ist Amazon FBA. Dazu gehören unter anderem die Einlagerung sämtlicher Artikel, das Verpacken, der Versand inklusive Kundenservice und das Retourenmanagement.

Eine Gründung im E-Commerce erfordert dennoch sorgfältige Vorbereitung. Dein Businessplan ist hierfür das A und O. Die Inhalte im Businessplan gliedern sich nach einem etablierten Schema, welches dir hilft, die wesentlichen Punkte deiner Selbstständigkeit im Detail zu betrachten inkl. Kalkulation der wichtigsten Kosten.

Inhalte im Businessplan Amazon FBA:

  1. Executive Summary
  2. Gründerprofil
  3. Geschäftsidee
  4. Zielgruppe
  5. Markt & Wettbewerb
  6. Marketing & Vertrieb
  7. SWOT-Analyse
  8. Unternehmensorganisation
  9. Finanzplan

1. Executive Summary

Das Executive Summary ist ein Kurzausblick auf die wesentlichen Züge deiner geplanten Geschäftsidee. Es bildet den Einstieg in dein Gründungsvorhaben und soll deine Leser neugierig machen. Verkaufst du das ultimative Nischenprodukt? Kennst du die Bedürfnisse deiner Zielgruppe wie kein/-e andere/-r? Hier entscheidet sich, ob du das Interesse von Banken und Behörden wecken kannst, mehr erfahren zu wollen.

2. Gründerprofil

Hast du bereits Erfahrungen im E-Commerce? Wie steht es um deine digitalen Fähigkeiten? Was ist grundsätzlich dein beruflicher Hintergund? Schildere in diesem Abschnitt alle Fertigkeiten, die sich voraussichtlich positiv auf deine Tätigkeit als Unternehmer/-in auswirken werden. Gehe proaktiv mit möglichen Schwächen um und wie du diese ausgleichen willst (Beratung in z.B. betriebswirtschaftlichen und steuerrechtlichen Themen; Marketing etc.).

3. Geschäftsidee

Die Geschäftsidee bildet den Kern deines Businessplans. Beschreibe detailliert, womit du genau Umsatz erzielen willst. Worin besteht das Alleinstellungsmerkmal? Ist dein Projekt tragfähig für die kommenden 3 bis 5 Jahre?

Tipp: Die beste Basis, um als Amazon-Händler/-in erfolgreich zu sein, ist ein einzigartiges und hochwertiges Produkt, das Kundenerwartungen erfüllt oder sogar übertrifft. So sammelst du schnell gute Rezensionen und erhöhst deine Reichweite in den Amazon-Suchergebnissen.

4. Zielgruppe

Mach dir ein genaues Bild deiner bevorzugten Käuferinnen und Käufer. Was sind ihre Bedürfnisse und Wünsche, Interessen und Nöte? Mithilfe einer Buyer Persona entwirfst du ein Abbild deiner Zielgruppe als Grundlage für zielgerichtete Marketing-Maßnahmen (Kundenansprache; Keywords etc.).

5. Markt & Wettbewerb

Wer sind deine stärksten Mitbewerber? Welche Online-Shops verkaufen ähnliche Produkte bzw. adressieren die gleiche Zielgruppe? Wie willst du dich zwischen diesen dauerhaft am Markt durchsetzen und Kunden gewinnen? Belege deine Aussagen und Strategien anhand der Auswertung der Performance deiner Mitbewerber, ihrer Produktpräsentation und verwendeter Keywords.

Du kannst Deine Konkurrenz identifizieren, indem du nach Produkten suchst, die deinem Angebot ähnlich sind bzw. die als Ergebnis auf deine eingegebenen Keywords erscheinen, für die du ranken willst. Sobald du eine Liste von Mitbewerbern erstellt hast, solltest du ihre Strategien näher beleuchten und einen Blick werfen auf erfolgskritische Faktoren wie:

Preise, Produktangebote, Bewertungen, Webseiten, Social-Media-Seiten, Werbekampagnen, Backlinks & Verkaufszahlen.

Tools wie Semrush unterstützen dich ebenfalls Schritt-für-Schritt bei einer effektiven Konkurrenzananlyse.

6. Marketing & Vertrieb

Platziere deinen Amazon-Shop erfolgreich am Markt entlang der sogenannten 4 P’s - Product, Place, Price, Promotion. Um deine Produkte attraktiv zu vermarkten legst du hierfür zunächst die wichtigsten Zahlen & Fakten zu Angebot, Preis, Vertrieb und Werbung fest.

7. SWOT-Analyse

SWOT=Strenghts, Weaknesses, Opportunities & Threats

Was sind Stärken und Schwächen deiner geplanten Gründung? Was sind besondere Chancen? Welche Risiken könnten deinen Erfolg vereiteln?

Die SWOT-Analyse betrachtet sämtliche internen und externen Einflussfaktoren für deinen unternehmerischen Erfolg. Dabei liegen die Vorteile von Amazon FBA auf der Hand: 

  1. Es entstehen dir fast nur variable Kosten.
  2. Du gründest mit geringem Risiko im eigenen Tempo und steigerst deine Stückzahlen ganz nach individuellem Bedarf.
  3. Du sparst viel Zeit für andere unternehmerische Aufgaben.
  4. Du musst keine teure Infrastruktur für den Kunden- und Retourenservice vorhalten.
  5. Du wirst automatisch in das Kundenbindungsprogramm Amazon Prime aufgenommen.
  6. Du gehst bereits als Weltmarke Amazon mit einem hohen Kundenvertrauen an den Start.
Haftungsrisiken kennen

Dennoch müssen auch Amazon FBA Händler/-innen Risiken absichern. Was viele Verkäufer nicht beachten: Sobald du als Verkaufspartner von Amazon tätig wirst, trittst du rechtlich gesehen als Hersteller auf und übernimmst die volle Produkthaftung. Du solltest deine Lieferkette deshalb gut kennen und Produkte kritisch testen bzw. auf anerkannte Prüfsiegel achten, bevor du größere Stückzahlen bestellst. Informiere dich außerdem gründlich, welche Zertifikate oder sonstigen Anforderungen du erfüllen musst, um deine Produkte zu importieren und in Europa zu verkaufen.

8. Unternehmensorganisation

Die Organisation deines Unternehmens legt die zukünftige Struktur und Rechtsform fest. Grundsätzlich ist das Einzelunternehmen eine unkomplizierte und kostengünstige Gründungsform im E-Commerce. Willst du Haftungsansprüche begrenzen, ist die Unternehmergesellschaft UG (1-Euro-GmbH) oder die GmbH (25.000 Euro Startkapital) die bessere, wenngleich administrativ anspruchsvollere Wahl. Der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung ist in allen Fällen ratsam.

Um überhaupt Produkte über Amazon FBA verkaufen zu können, musst du außerdem die Gewerbeanmeldung beim zuständigen Gewerbeamt vornehmen und erhältst anschließend deine Steuernummer (Fragebogen zur steuerlichen Erfassung) vom zuständigen Finanzamt.

9. Finanzierung

Hast du wenig Startkapital, dann ist Amazon FBA perfekt geeignet, um dein Business erstmal nebenberuflich zu gründen. Dadurch verringerst du gleichzeitig das Risiko und testest dich langsam in den Markt hinein. Deine Existenzgrundlage bleibt weiterhin gesichert.

Wie viel kostet Amazon FBA?

Neben der monatlichen Gebühr in Höhe von 39 Euro werden vor allem Vermittlungs,- Versand- und Lagergebühren fällig. Diese Kosten variieren nach Kategorie, Größe und Gewicht der angebotenen Produkte und lassen sich im Voraus sehr genau berechnen.

Der Einkauf eines guten Produkts, Marketingkosten, Gebühren, Anmeldekosten, Betriebsmittel und Liquidität belaufen sich häufig auf einen initialen Kapitalbedarf von mindestens 2.500 bis 5.000 Euro. Mit einem Budget in dieser Höhe hast du eine solide Basis zum Start in dein Online-Business. Kalkuliere prinzipiell, wie viel Geld du jeden Monat brauchst und überlege dir, wie viele Einheiten eines Produkts du verkaufen musst, um deine Kosten zu decken.

Amazon FBA: Deine Vorteile als Händler/-in

Amazon FBA

Amazon FBA: So funktioniert Fulfillment By Amazon

E-Commerce Händler, die Fulfillment By Amazon nutzen, profitieren von einer besseren Sichtbarkeit ihrer Produkte, Premium-Versandoptionen und einem Rund-um-die-Uhr-Kundenservice. Wir zeigen dir, wie du dich als Amazon FBA Händler registrieren kannst und welche Besonderheiten für einen gelungenen Start im E-Commerce Business zu beachten sind.

Amazon FBA gründen: Checkliste

  1. Die Qual der Wahl: Dein Erfolg steht und fällt mit dem richtigen Produkt! 
  2. Marktsituation recherchieren: Was liegt im Trend? Finde heraus, welche Bestseller oder Nischenprodukte begeistern.
  3. Expertentipps nutzen: Nutze den Amazon Leitfaden für Anfänger mit vielen Tipps & Tricks für Amazon FBA.
  4. Gewerbe anmelden: Am Anfang ist es praktischer, wenn du dir alle Möglichkeiten offen hältst. Drucke eine Liste mit allen Kategorien auf Amazon aus und nimm diese mit zum Gewerbeamt. Als Beschreibung deiner Tätigkeit notierst du dann Online Handel – Verkauf von: Alle Amazon Kategorien nacheinander aufgelistet. Damit kannst du im Prinzip jedes Produkt verkaufen, ohne dass du in Zukunft deine Angaben im Gewerbeschein ändern musst. 
  5. Steuer-ID erhalten (erfolgt automatisch in Abstimmung der Behörden): Neben einigen persönlichen Angaben musst du dem Finanzamt auch spezifische Informationen zu deinem Unternehmen mitteilen. Du musst unter anderem schätzen, wie hoch deine Einkünfte und deine Umsätze im Jahr der Betriebseröffnung und im Folgejahr sein werden. Gib hier zunächst sehr geringe Zahlen an, um zu vermeiden sofort hohe Summen an Vorauszahlungen (Vorsteuer) zu leisten, bevor du überhaupt Umsätze erwirtschaftet hast. Im Jahr 2022 liegt der Grundfreibetrag der Einkommensteuer bei 10.347 Euro für Alleinstehende und 20.694 Euro für Verheiratete. Notiere bei deinen Gewinnen für die ersten beiden Jahre am besten einen Wert unterhalb dieser Summe.
  6. Geschäftskonto eröffnen: Zur Trennung von Privat- und Geschäftsvermögen
  7. EORI Nummer beantragen (Economic Operators’ Registration and Identification): Sie dient der Händler- aka Importeur-Identifikation bei Importen aus dem EU-Ausland. Ohne EORI-Nummer können keine Waren aus dem EU-Ausland importiert werden. Hier musst du dann auch deine neue Steuernummer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angeben. Solltest du die Unterlagen noch nicht zugeschickt bekommen haben, kannst du sie auch später nachreichen. Die Nummer kann kostenfrei bei Zoll Online beantragt werden.
  8. EAN Nummern kaufen (European Article Number): Sie dient der zweifelsfreien Händler- und Produktauthentifizierung in Form eines Barcodes auf jedem Produkt. Es besteht keine EAN-Pflicht für Amazon-Verkäufer, allerdings ist bei Verzicht auf die EAN-Nummer und Wahl des Amazon-internen Nummerierungssystems ein Verkauf deiner Produkte abseits der Plattform nicht mehr möglich. Die alleinige offizielle Ausgabestelle für EAN-Nummern ist die GS1. 
  9. Amazon Account eröffnen, Produkte listen und Verkauf starten: Für Amazon FBA kannst du dich mit wenigen Klicks direkt im Seller Central von Amazon registrieren. Klicke dazu einfach auf Anmelden und anschließend auf Registrieren. 

Das könnte dich interessieren

Rechtsformen Kleingewerbe

Rechtsformen im Kleingewerbe

Für Gründer im Nebenerwerb oder mit wenig Eigenkapital ist eine Gründung als Kleingewerbe ein unkomplizierter Start in die Selbständigkeit mit attraktiven Vorteilen von vereinfachten Buchführungspflichten, Freibeträgen bei der Gewerbesteuer bis hin zur möglichen Nutzung der Kleinunternehmerregelung. Wir geben dir einen Überblick möglicher Rechtsformen im Kleingewerbe.

Nebenberuflich gründen: Das musst du beachten

Eine Gründung im Nebenerwerb bietet sich in unterschiedlichen Lebenslagen an. Für viele Gründer ist sie ein idealer Einstieg in die Selbstständigkeit mit geringem Risiko. Für andere ist sie ein Weg mehreren Interessen nachzugehen und ein lukratives Zweiteinkommen aufzubauen. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um deine nebenberufliche Selbstständigkeit.

Businessplan-Finanzplan

Businessplan Finanzplan: Diese Punkte musst du beachten

Entscheidend für deinen unternehmerischen Erfolg ist die Finanzierbarkeit deines Geschäftsmodells, welche du in deinem Businessplan mit einem Finanzplan klärst. In diesem schaust du so realistisch wie möglich in deine finanzielle Zukunft, wodurch dieser auch Rentabilitätsvorschau genannt wird. Besonders wichtig ist dieser Punkt bei Fremdfinanzierungen.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt über die wichtigsten Business-Themen & Trends für Gründer & Unternehmer. Zuvor war Kathleen als Redakteurin für die Social Startup-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig.

Bild-Urheber:
iStock.com/SrdjanPav