· AVGS Coaching Halle

Dein kostenfreies AVGS Coaching in Halle an der Saale

Mit einem AVGS-Gutschein erfüllen sich Gründer aus der Arbeitslosigkeit ihren Traum vom eigenen Business. Die kostenfreie AVGS-Gründerberatung kannst du auch in Halle nutzen. Wie du die Behörden überzeugst, dass deine Geschäftsidee förderwürdig ist und wer dich bei der Beantragung unterstützt, erfährst du hier.

Halle im Abendlicht mit Blick auf Marktkirche und Roter Turm.
Die „Stadt der fünf Türme“ im Abendlicht.

Zahlen & Fakten zur Wirtschafts- und Arbeitsmarktförderung in Halle a. d. Saale

Halle ist Universitäts- und Musikstadt und zählt mit seinen fast 245.000 Einwohnern zu den mittelgroßen Städten Deutschlands. Die Stadt bildet gemeinsam mit der benachbarten Metropole Leipzig den Ballungsraum Leipzig-Halle sowie mit Leipzig und fünf weiteren Städten in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen die wirtschaftlich wichtige Metropolregion Mitteldeutschland.

In Halle liegen der Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie der Kulturstiftung des Bundes. Als wichtiges Wissenschafts- und Wirtschaftszentrum in den ostdeutschen Bundesländern bewirbt sich Halle aktuell als Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation und unterstreicht damit seine Dynamik, die auch im aktuellen Städteranking mit einem Platz unter den Top 10 der dynamischsten Städte Deutschlands gewürdigt wird.

Arbeitslosenzahlen in Halle

Die Arbeitslosenquote in Halle lag im Dezember 2022 bei 8,6 Prozent. Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt (Dezember 2022: 5,4 Prozent) verfügt Halle damit über eine deutlich höhere regionale Arbeitslosigkeit.

Zur Stärkung des heimischen Arbeitsmarktes bietet die Arbeitsagentur Halle (Besucheradresse: Schopenhauerstraße 2, 06114 Halle (Saale)) ihren Kundinnen und Kunden Unterstützung in Form von Jobcoachings, qualifizierenden Massnahmen zur Aufnahme einer Beschäftigung sowie die Chance auf eine geförderte Gründungsberatung (AVGS Coaching).

Verschiedene AVGS Massnahmen in Halle

Jede geförderte Maßnahme muss mit einer der folgenden Zielstellungen übereinstimmen:

  • Die Maßnahme ist geeignet, deine berufliche Eingliederung zu unterstützen.
  • Die Maßnahme führt dich an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heran.
  • Die Maßnahme trägt dazu bei, deine Vermittlungshemmnisse zu verringern und zu beseitigen.

Drei verschiedene Maßnahmenkategorien bilden den Katalog förderfähiger AVGS-Coachings:

  1. Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung
  2. Heranführung an eine selbständige Tätigkeit oder
  3. Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme

Sämtliche Maßnahmen dürfen nur durch private und hierfür zertifizierte Anbieter durchgeführt werden. Für die Teilnahme an einer für dich zutreffenden Massnahme bei einem solchen Zertifikatsträger erhältst du einen Gutschein als Förderung. Für die Zahlungsabwicklung ist dein Bildungsträger verantwortlich, der sich in Eigenregie an die jeweils vermittelnde Institution wendet (Arbeitsagentur oder Jobcenter).

Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine gibt es entsprechend für folgende Bereiche:

  • MAT - Massnahme bei einem Träger zum Beispiel für ein Einzelcoaching zu deiner Existenzgründung
  • MPAV - Massnahme bei einem privaten Arbeitsvermittler
  • MAG - Massnahme bei einem Arbeitgeber zum Beispiel für eine Probearbeitszeit

Wer ist förderberechtigt für einen AVGS in Halle (Saale)?

Es liegt im Ermessen deiner Arbeitsagentur, ob du einen AVGS erhältst oder nicht. Beantragen darfst du die Förderung bereits ab dem ersten Tag der Arbeitslosmeldung. Ein Rechtsanspruch besteht erst dann, wenn du während der vergangenen 3 Monate mindestens 6 Wochen arbeitslos gemeldet warst und noch nicht vermittelt bist. 

Auch bei Bezug von ALG II obliegt es der Einschätzung des Fallmanagers, ob ein AVGS Gründercoaching als aussichtsreiche Chance zur Beendigung der Arbeitslosigkeit im Einzelfall wahrgenommen wird.

Weitere Antragsberechtigte für einen AVGS sind:

  • in Halle (Saale) arbeitsuchend gemeldete Nichtleistungsempfänger
  • Studentinnen und Studenten
  • Auszubildende auf Jobsuche
  • selbstständige Unternehmer/-innen
  • Berufsrückkehrende nach § 20 SGB III
  • Soldatinnen und Soldaten bei Beendigung des Wehrdienstes
  • Beschäftigte in Transfer- und Auffanggesellschaften 

Das AVGS Einzelcoaching für Existenzgründer/-innen in Halle

Du solltest zunächst so viele Informationen wie möglich über die Selbständigkeit und deine Geschäftsidee in Erfahrung bringen. So gehst du gut vorbereitet in die Verhandlungen mit Arbeitsagentur oder Jobcenter, welche deinen Antrag auf ein AVGS-Coaching entlang deines skizzierten Geschäftsplans bewerten.

Erstelle deshalb ein erstes Unternehmenskonzept und kalkuliere grob die Finanzierung deines Vorhabens. Kannst du mit deiner Idee überzeugen, erhältst du im besten Fall einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für ein Existenzgründungs-Einzelcoaching.

Im Rahmen der geförderten Maßnahme erarbeitest du dir anschließend gemeinsam mit den Experten deines Bildungsträgers einen vollständigen Businessplan und klärst deine individuellen Fragen zur Selbständigkeit.

Inhalte & Dauer der AVGS Gründerberatung

Im Gründercoaching wird dein Businessplan auf Herz und Nieren geprüft und auch du selbst musst dir überlegen, inwieweit du schon über das Rüstzeug als Unternehmerpersönlichkeit verfügst.

Folgende Themenblöcke bilden die Schwerpunkte im AVGS Coaching:

  • Grundwissen Selbständigkeit
  • Überprüfung Gründereignung
  • Marketing
  • Businessplan Basis (Textteil)
  • Businessplan Aufbau (Zahlenteil)
  • Fördermittel (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld,..)

Du kannst Vollzeit oder Teilzeit in dein AVGS Coaching einsteigen. Je nachdem, wie erklärungsbedürftig ein Geschäftsmodell ist, schwankt die Dauer der Maßnahme zwischen zwei bis acht Wochen. Im Durchschnitt liegt die Teilnahmedauer bei vier Wochen. In dieser Zeit wird deine Arbeitslosenleistung normal weitergezahlt. Mehrkosten für z.B. Anfahrt oder Materialien können unter bestimmten Voraussetzungen erstattet werden. Viele der Einzelcoachings finden mittlerweile online statt. Wer sich auch via Bildschirm mit seinem Coach austauschen kann und das direkte Gespräch nicht vermisst, bleibt so maximal flexibel.

Hilfe bei der Beantragung des AVGS Coachings

Für den Start in deine Existenzgründung aus (drohender) Arbeitslosigkeit heraus, empfiehlt sich eine umfassende persönliche Beratung. Der MAT-AVGS von deiner Hallenser Arbeitsagentur oder Jobcenter ist das entsprechende Förderinstrument.

Suche dir zunächst einen zertifizierten Massnahmeträger in Halle, welcher AVGS - Existenzgründungs- Einzelcoachings anbietet. Im Falle eines Onlinecoaching kannst du sogar deutschlandweit auf Suche gehen. Hast du einen kompetenten Träger gefunden, fragst du mündlich oder formlos bei deinem Fallmanager vom Arbeitsamt oder Jobcenter einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für eine Gründungsberatung an.

Nicht locker lassen!

Bekommst du auf deine formlose Anfrage eine formlose Ablehnung, gilt es hartnäckig zu bleiben. Stelle in einem solchen Fall unbedingt einen schriftlichen Antrag und bitte um schriftliche Aussage. Jetzt muss dein Fallmanger seine Entscheidung nämlich sachlich begründen. Das gibt dir Gelegenheit, um deine Geschäftsidee noch einmal zuzuspitzen und in einer zweiten Erklärung mögliche Ablehnungsgründe zu entkräften.  

Nutze den Service von UNTERNEHMENSWELT

Damit dein Antrag für ein AVGS Coaching in Halle Aussicht auf Erfolg hat, bieten wir dir einen extra Service an und begleiten dich im Prozess der Antragstellung sowie bei der Bildungsträger- und Coachauswahl.

➔ Hier kommst du zu unserer kostenfreien AVGS Coaching Begleitung Halle

Das könnte dich interessieren

Businessplan kostenfrei erstellen

Ein Businessplan ist Muss für jeden Gründer und Unternehmer, denn er legt den Grundstein sowie die Richtschnur für das eigene Unternehmen. Dabei gilt es ihn ständig anzupassen. Zusätzlich wird er für die Beantragung von Finanzhilfen und anderen Massnahmen benötigt. Schritt für Schritt begleiten wir dich auf dem Weg zu deinem eigenen Businessplan.

Gründungszuschuss beantragen: Dein Businessplan

Der Gründungszuschuss ist ein Fördermittel der Arbeitsagentur als Anschubfinanzierung für eine Existenzgründung. Voraussetzung für den Gründungszuschuss ist ein aussagekräftiger Businessplan. Hier findest du Tipps und Hilfe bei der Erstellung eines gelungenen Geschäftsplans für die Arbeitsagentur.

Mit einem AVGS Coaching erfolgreich gründen

Das AVGS-Coaching ist ein spezielles Förderprogramm, welches den Weg ebnet für eine Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus. In unserem Überblick erfährst du die wichtigsten Inhalte des Existenzgründungs-Einzelcoaching und wer dir bei der Beantragung eines AVGS-Gutscheins hilft.

Über den Autor
Kathleen Händel

Kathleen Händel

Kathleen schreibt seit 2018 im Magazin von Unternehmenswelt über die wichtigsten Business-Themen & Trends für Gründer & Unternehmer. Zuvor war Kathleen als Redakteurin für die Social Startup-Szene, verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen tätig.

Bild-Urheber:
iStock.com/RudyBalasko